Aktuelle Zeit: Mo 15. Okt 2018, 16:33

Alle Zeiten sind UTC [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 43 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Casanova
BeitragVerfasst: Do 6. Mai 2010, 23:51 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa 13. Dez 2008, 20:59
Beiträge: 6816
Wohnort: Dublin Headquarters
Naja, jetzt könnmer auch noch warten und erstmal DW weitergucken. Aber evtl. nächstes WE? ;)

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Casanova
BeitragVerfasst: Fr 7. Mai 2010, 12:51 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 27. Jul 2009, 19:40
Beiträge: 686
Wohnort: Lingen
Das könnte man einrichten, ja :D
:grinser

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Casanova
BeitragVerfasst: Fr 7. Mai 2010, 21:54 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do 25. Feb 2010, 08:44
Beiträge: 1666
Die Beichtszene muss grade dafür herhalten, jemanden aufzumuntern, damit er sich nicht ganz alleine mit ner nicht zu verantwortenden Menge Abi-Bier verzieht...meint ihr das funktioniert?

_________________
"Bed is good for you", the doctor said taking her upstairs, "sleeping is even better."


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Casanova
BeitragVerfasst: Fr 7. Mai 2010, 22:22 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 5. Apr 2010, 00:28
Beiträge: 96
??
Wäre vielleicht sinnvoller mit demjenigen drüber zu reden, warum er/sie das zu tun gedenkt?

_________________
"Of course I can control it. Nine times out of ten... well... seven times.... fife times... look, never mind, let's go see where we are".
Doctor Nr. 4


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Casanova
BeitragVerfasst: Sa 8. Mai 2010, 09:05 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do 25. Feb 2010, 08:44
Beiträge: 1666
Ähm...nein. Bei Liebskummer hilft reden erstmal gar nix...nur nach Casanova war sie noch fertiger, die Arme :(

_________________
"Bed is good for you", the doctor said taking her upstairs, "sleeping is even better."


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Casanova
BeitragVerfasst: Sa 8. Mai 2010, 11:34 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 3. Mai 2010, 11:58
Beiträge: 219
Wohnort: Berlin
Liebeskummer ist ätzend...
Ich hab meine Liebeskummerzeit (...lange... lange Zeit) mit Doctor Who aufgewertet...
Casanova ist da tatsächlich falscher Stoff .__.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Casanova
BeitragVerfasst: Do 8. Jul 2010, 02:48 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa 13. Dez 2008, 20:59
Beiträge: 6816
Wohnort: Dublin Headquarters
Okaaaaay, hab Casanova nun auch endlich gesehn. Und fand es ok. Mehr aber auch nicht. ;)
Ich mochte die Handlung (verschiedene Schauplätze, versch. Länder und Gepflogenheiten, usw.). Ich fand Edith nett. Und ich hab mich sehr darüber gefreut DT in einigen heißen Szenen zu sehen. Außerdem war, fand ich, die Miniserie sehr lustig: ich hab stellenweise laut gelacht beim Gucken...

Aaaaaaber: die damalige Zeit wird schon recht überdreht und unauthentisch dargestellt. Außerdem stört mich seltsamerweise, dass es kein happy end für Casanova und Henriette gibt. Dabei hatte ich zumindest vorher gar keins erwartet... Mein Hauptkritikpunkt ist, dass der alte Casanova zu oft oder an den falschen Stellen eingeblendet wurde. Immer wenn ich gerade angefangen hatte mich an DT als jungen Casanova zu gewöhnen und mit ihm mitzuleiden, wurde der alte Casanova wieder gezeigt und hat mein Mitgefühl und die Spannung, die sich aufgebaut hatte, unterbrochen. Und sorry, O'Toole mag noch so ein guter Schauspieler sein, aber mich hat er einfach nicht mitgerissen. Da hat Rose Byrne (Edith) ja noch mehr dazu beigetragen. ;)

Achja, die Kontaktlinsen von DT: do not want. Die gehn ja echt mal gar nicht! *brrr* Ich habs versucht, aber als ich sogar gegen Ende des dritten Teils noch immer wenn Casanova zu sehen war, eine Gänsehaut vor Grusel bekommen hab, wusste ich: mit denen wirst du nie warm. :mrgreen:

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Casanova
BeitragVerfasst: Do 8. Jul 2010, 07:36 
Offline
Admin
Benutzeravatar

Registriert: Do 30. Okt 2008, 20:42
Beiträge: 7340
Wohnort: bawü
*g* ... aber nach den schauen sollte klar sein, woher RTD sein konzept des zehnten doctors hat. zumindest in teilen.

_________________
River: "Does sarcasm help?" Doctor: "It would be a great universe if it did."


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Casanova
BeitragVerfasst: Do 8. Jul 2010, 12:41 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa 13. Dez 2008, 20:59
Beiträge: 6816
Wohnort: Dublin Headquarters
Japs, es gibt in der Tat einige Parallelen. Mein erster Gedanke war, dass das am Schauspieler liegt und dass man als Doctor Who-Fan automatisch nach Parallelen sucht und welche findet. Aber da David Tennant ein klasse Schauspieler ist und sicher mehr als ein "Personenschema"/einen Charakter spielen kann, liegt es wohl schon am Drehbuch und an RTD... :D

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Casanova
BeitragVerfasst: Do 8. Jul 2010, 12:51 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 27. Jul 2009, 19:40
Beiträge: 686
Wohnort: Lingen
Ich finde Casanova eigentlich ganz gut gelungen.
David ist mal wieder, trotz den blauen augen und diesen zotteln, einfach sexy <3
Der alte Mann kann manchmal ziemlich fies sein.
Das Ende .... ist merkwürdig. Sehr traurig aber ich fands okey, dass das weib das so schön für ihn ausklingen hat lassen.

Casanova.... kann man sich nicht so oft angucken, aber mehr als einmal bestimmt ;)

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Casanova
BeitragVerfasst: Do 8. Jul 2010, 15:40 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 3. Jan 2010, 19:46
Beiträge: 220
Jenstly hat geschrieben:
Ich finde Casanova eigentlich ganz gut gelungen.
David ist mal wieder, trotz den blauen augen und diesen zotteln, einfach sexy <3
Der alte Mann kann manchmal ziemlich fies sein.
Das Ende .... ist merkwürdig. Sehr traurig aber ich fands okey, dass das weib das so schön für ihn ausklingen hat lassen.

Casanova.... kann man sich nicht so oft angucken, aber mehr als einmal bestimmt ;)

Hab ich schon mind. zweimal geschafft. :miri: Es gibt Szenen darin, die einfach nur wunderschön sind. :sabber :tongue: :herzauge Und die "Making of-Szenen" sind auch mal erhellend, wo man sieht, wie ein hoch konzentriereter David einfach manchmal von Fluglärm u.ä. gestört wird - und das sieht man. Da versteht man so richtig, was für eine harte Arbeit die Schauspielerei sein kann!!!

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Casanova
BeitragVerfasst: Do 12. Aug 2010, 18:56 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do 22. Apr 2010, 13:43
Beiträge: 625
Wohnort: auf der Erde
Nachdem Aker mich mit sehr toller FanArt zu dieser Miniserie davon überzeugt hat, dass ich Casanova auch mal sehen muss haben ich dass jetzt auch endlich geschafft.
Mir hat es recht gut gefallen. Es gab einige tolle Szenen und David hat wie immer toll gespielt. An die Kontaktlinsen konnte ich mich aber überhaupt nicht gewöhnen. Die waren echt schrecklich. Und seine Frisur gefiel mir auch nicht besonders. Er hats aber trotzdem geschafft total lecker auszusehen^^
Die anderen Schauspieler haben mir gut gefallen. Der Film war sehr unterhaltsam, aber auch nicht so gut, dass ich ihn ein zweites Mal sehen muss.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Casanova
BeitragVerfasst: Do 12. Aug 2010, 22:30 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr 17. Apr 2009, 19:52
Beiträge: 1228
Ehrlich nicht? Ich fand den super (samt Frisur ;) ... okay, die Augen stören schon etwas, aber ich finde das geht eigentlich). Das einzige, was mir wirklich nicht gefällt, was aber mehr symbolischen Charakter hat, nehme ich an, sind die Moden in Paris und Neapel. Das wirkt alles etwas unpassend modern. Ansonsten toll. Und wie schon erwähnt dem wirklichen Casanova näher als so manch andere Produktion (wenn auch nicht zwangsläufig in der richtigen Reihenfolge oder mit den wirklich korrekten Daten). Mich hat's immerhin dazu getrieben, mir mal die Memoiren zu besorgen und nein, das nicht wegen der Liebschaften, sondern weil der gute Giacomo einfach ein unglaublich interessanter, geistreicher Mann ist, der viel herumgekommen ist und es mal mehr mal weniger gut verstanden hat, sich überall durchzuschlagen. Außerdem schreibt er bisweilen recht amüsant ^^ (allerdings sollte man auf jeden Fall einen Abdruck von nach 1960 nehmen).

Hast du auf deutsch oder auf englisch geguckt? Ich finde, durch die Synchro verliert gerade DT immer eine Menge.

_________________
Bild Bild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Casanova
BeitragVerfasst: Fr 13. Aug 2010, 15:10 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do 22. Apr 2010, 13:43
Beiträge: 625
Wohnort: auf der Erde
Aker hat geschrieben:
Hast du auf deutsch oder auf englisch geguckt? Ich finde, durch die Synchro verliert gerade DT immer eine Menge.

Natürlich auf Englisch. Die Synchro wollte ich mir auf keinen Fall antuen.

Ich fand den Film ja gut, aber irgentwie war er teilweise etwas überdreht. Besonders in den Szenen in Paris und Neapel. Ist also nicht mein neuster Lieblingsfilm, aber es hat sich schon gelohnt es zu gucken.

Diese komische Zottel- Frisur fand ich nicht so gut. Da steht ihm die Frisur die er als Doctor hatte viel besser.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Casanova
BeitragVerfasst: Mo 23. Aug 2010, 16:55 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa 7. Aug 2010, 11:32
Beiträge: 1408
Wohnort: Erde
@Ayiana
Stimmt die Frisur war nicht so doll.Auch die Blauen Augen waren ein bisschen irritierend.Trotzdem sah David gut aus.
David Tennant ist Klasse als Casanova und ich find es toll das Matt Lucas mitspielt,weil er einer meiner Lieblingscomedians ist.Es ist eine tolle Story!
Ich fand die Szene komisch wo DT dann in diesem schwarzen Raum steht und die Kleidung auf ihn fliegt,passt nicht wirklich dazu.

Hab mir den Film gleich auf Englisch mit Deutschen Untertitel angeguckt,da hat man David´s Originalstimme und man lernt gleich Englisch.

Also ich würde mir Casanova nochmal angucken.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Casanova
BeitragVerfasst: Mi 26. Okt 2011, 16:09 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mi 13. Jul 2011, 17:56
Beiträge: 715
Ich fand den Film gut - bis zur Hälfte.

Die blauen Augen fand ich gruselig.
Ansonsten startet der Film toll, ist fetzig, witzig. Tolle Kostüme.
Ich mag auch Laura Fraser gerne. Rupert Penry Jones nicht so, aber das passte ja zur Rolle.

Aber die zweite Hälfte....da hat es sehr nachgelassen.
Ich fand den Film schon sehr schön, aber man hätte daraus ein richtiges Meisterwerk machen können. Dafür fehlte zu viel.

Ich verstecke mein Gemecker mal als Spoiler, weil ich dabei auf Details eingehe.

Spoiler für :
Man merkte, dass niemand so recht wußte, was man mit dem Sohn anfangen soll. Die Figur Casanova wußte das auch nicht, das hätte man nur so darstellen müssen, als wäre es gewollt. So war es aber nicht.
Dann kommt diese Szene, in der der Junge die gleiche Offenbarung hat, wie Casanova, als der zum ersten Mal sieht, wie ein Pärchen Sex hat. Nur dass es bei dem Sohn die Hinrichtung war. Was hätte man da eine tolle Nebenstory draus machen können (ein bißchen frei war es ja ohnehin erzählt)! Stattdessen geht er weiter unter, später "beweisen" sie, dass er böse geworden ist, indem er mit seiner Schwester schläft...toll.

Der Sidekick! Man kann doch den sympathischen Sidekick nicht sterben lassen, indem man beiläufig erwähnt, dass er Grippe hatte! Hätte man da nicht ein bißchen heldenhafter werden können?

Dann die Sache mit dem Mädchen und dem alten Casanova: so ein zauberhafter Anfang. Den Streit am Ende hätte man sich schenken können, in der Zeit hätte man vielleicht eher Casanovas Tod etwas graziler einleiten können. Stattdessen: Blut im Urin, Sterbeszene.

Warum haben sie quasi mittendrin aufgehört, zu erzählen und ca 40 Jahre ausgelassen, bis sie zum alten Casanova kamen?
Hätte man da nicht doch noch ein kleines bißchen mehr einfädeln können, auch in Bezug auf die erfolglose Suche nach Henrietta?

Irgendwie hatte ich den Eindruck, sie hatten nach der Hälfte keine Lust mehr. Da war ich schon ein bißchen enttäuscht.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Casanova
BeitragVerfasst: Mi 26. Okt 2011, 16:59 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 18. Okt 2009, 22:32
Beiträge: 2949
Wohnort: Dresden
Yeti hat geschrieben:
Spoiler für :
Warum haben sie quasi mittendrin aufgehört, zu erzählen und ca 40 Jahre ausgelassen, bis sie zum alten Casanova kamen?
Hätte man da nicht doch noch ein kleines bißchen mehr einfädeln können, auch in Bezug auf die erfolglose Suche nach Henrietta?


Ich lese mich im Moment gerade durch die Bücher, die der echte Casanova geschrieben hat. Kann ich nur empfehlen, wenn man wissen will, was wahr ist und was für den Film hinzuerfunden.
Und in Bezug auf die eine Frage von Dir, die ich zitiert habe, ist es einfach so, dass es da auch keine Aufzeichnungen gibt. Der echte Casanova empfand diese Zeit dann als eher uninteressant, als dass er seine Leser hätte damit langweilen wollen.

Die ganze Geschichte mit dem
Spoiler für :
Sohn ist im Buch auch ganz anders. Dort hat er zwar eine leibliche Tochter, die die Mutter aber selbst behalten will, sie gibt ihm dafür aber einen Jungen (der aber nicht von C. ist), mit dem sie nicht viel anfangen kann und auf den Casanova hofft, einen guten Einfluss zu haben. Genauso schnell wie der aufgetaucht ist, ist er aus den Büchern aber auch wieder verschwunden (wurde bei irgendeiner Dame abgeladen). Warum sie ihn im Film nun ständig mitschleppen, ist mir auch nicht ganz klar.

_________________
Bild Spaß mit Actionfiguren auf http://dieastra.livejournal.com


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Casanova
BeitragVerfasst: Mi 26. Okt 2011, 18:18 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mi 13. Jul 2011, 17:56
Beiträge: 715
Zitat:
Der echte Casanova empfand diese Zeit dann als eher uninteressant, als dass er seine Leser hätte damit langweilen wollen.

Das hätte man aber irgendwie benutzen können, zum Beispiel, indem das Mädchen hartnäckig nachfragt und er keine Auskunft darüber gibt, oder indem man zumindest einen kleinen Übergang schafft.

Aber was ich witzig fand:
Spoiler für :
Ich hätte nie gedacht, dass das mit der Lotterie stimmt.

Als ich das im Film gesehen habe, dachte ich erst: na da ist aber jetzt ein bißchen arg fantasiert. Und hinterher habe ich gelesen, dass es stimmt!

Wunderschön finde ich übrigens diesen YouTube-Clip:
Too much love will kill you


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 43 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2

Alle Zeiten sind UTC [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de