Aktuelle Zeit: So 18. Feb 2018, 21:24

Alle Zeiten sind UTC [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 147 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Mo 11. Okt 2010, 18:36 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do 22. Apr 2010, 13:43
Beiträge: 625
Wohnort: auf der Erde
DalekSec hat geschrieben:
Isses eigentlich normal das die erste Folghe so komisch anfängt als seis mitten im Film?
(er räumt Teller aus dem Schrank und läuft auf die kamera zu)

War bei mir genauso. Ich denke schon, dass das der Anfang war.

Mir hat die erste Folge schon mal sehr gut gefallen. Bin gespannt auf nächste Woche^^

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mo 11. Okt 2010, 21:44 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 18. Okt 2009, 22:32
Beiträge: 2949
Wohnort: Dresden
Das ist ein Kunstkniff, es geht erst mal mitten drin los, um die Zuschauer neugierig zu machen, und danach wird der Anfang gezeigt. War bei "Recovery" genauso.

Dürfen wir jetzt eigentlich hier drin drüber reden, also die die es gesehen haben? Brauchen wir Spoiler? Gibt es eigentlich jemanden, der es noch nicht gesehen hat? Und wenn ja, warum?
Der youtube link ist wirklich sehr hilfreich, da meine Downloadgeschwindigkeit gegen Null geht. Vielen Dank dafür!

Also, ich bin grade durch. Mit teilweise mehrmaligem Zurückspulen, weil das Schottisch doch teilweise echt schwer ist. Dieser arme, arme Mann. Er versucht, die Familie zusammenzuhalten, seinen Kindern etwas wie Normalität zu bieten, und kommt dabei selbst viel zu kurz, weil er nicht mal eine Minute zum Atemholen findet. Die ganze Zeit habe ich drauf gewartet, dass er so richtig explodiert.

Die Großaufnahmen ohne viel Worte sind wirklich herzzerbrechend.

Die Kinder sind auch wirklich klasse, total natürlich, man merkt überhaupt nicht, dass man einen Film sieht. Ich kann mir David total gut als Vater von so einer ganzen Rasselbande vorstellen, der zwar ein guter Kumpel ist, aber wenn nötig auch Autorität hat. Wie er da den einen Sohn anschrie, dass er sich entschuldigen soll...

_________________
Bild Spaß mit Actionfiguren auf http://dieastra.livejournal.com


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mo 11. Okt 2010, 22:10 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di 2. Mär 2010, 00:50
Beiträge: 1887
Wohnort: Time and Space z.z Hamburg
Zitat:
Dürfen wir jetzt eigentlich hier drin drüber reden, also die die es gesehen haben? Brauchen wir Spoiler? Gibt es eigentlich jemanden, der es noch nicht gesehen hat? Und wenn ja, warum?
Wuerde mich auch mal interessieren nach den ich mal wieder geheult habe grade beim gucken ...... :(

_________________
Bild




Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: ...
BeitragVerfasst: Mo 11. Okt 2010, 23:30 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mi 23. Jun 2010, 09:23
Beiträge: 35
...


Zuletzt geändert von FirstOfTen[th] am Di 7. Dez 2010, 21:28, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Di 12. Okt 2010, 07:02 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 27. Okt 2008, 07:51
Beiträge: 299
Wohnort: Ruhrgebiet
Ich fand die erste Folge klasse. Sehr emotional, wie zu erwarten, mit vielen starken Momenten. Als er z.B. von dem Polizeiauto angehalten wird. Schauspielerisch 1a! An Davids Optik musste ich mich erst etwas gewöhnen. Ging aber schnell. *g* Die Lederjacke hatte was. Storymäßig fand ich es auch sehr gut, gerade die Sache mit seiner "Tochter". Starke Gefühle. DT als Torwart! Da musste ich doch etwas schmunzeln. Der dünne Hering hätte doch keine Chance. ;) Freue mich schon auf die nächste Folge.

_________________
You all sound all… English. Now you’ve all developed a fault!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Di 12. Okt 2010, 08:25 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 18. Okt 2009, 22:32
Beiträge: 2949
Wohnort: Dresden
FirstOfTen[th] hat geschrieben:
Na ja, die Frage, ob darüber geschrieben werden darf, hat sich mit Deinem Beitrag ja nun erledigt ;-)

Ich habe mich bewusst vage gehalten und würde aber gerne mehr im Detail auf einzelne Szenen eingehen.

Zitat:
Ich bin der Meinung, gerade das Schottische kommt doch zeitweilig einem eher schlecht gesprochenen Englisch der/des Deutschen sehr nahe.

Ich hab teilweise einfach akustische Probleme. Manchmal ist die Musik recht laut und es wird genuschelt. Wie man halt normal so redet, ist ja auch okay, sonst würde es gekünstelt wirken. David ging ja auch noch, aber vor allem die Kinder waren teilweise schwierig. Womit der Junge seine Schwester beleidigt hat zum Beispiel, hab ich erst im dritten Anlauf mitgekriegt und nach der Reaktion der anderen, dass da was Heftigeres gewesen sein musste.

Ich weiß übrigens auch, wo man Untertitel bekommen kann, um sie dann zusammen mit dem File abzuspielen. Falls jemand Interesse hat.

_________________
Bild Spaß mit Actionfiguren auf http://dieastra.livejournal.com


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Di 12. Okt 2010, 09:14 
Offline
Admin
Benutzeravatar

Registriert: So 5. Okt 2008, 23:07
Beiträge: 10618
Wohnort: Calimport (nähe Duisburg)
Inhalte bevor die Folge gelaufen ist bitte in Spoilertags, sobald die Folge gelaufen ist, darf offen darüber geschrieben werden - wer dann hier hineinguckt, bevor er selbst sie auch gesehen hat, ist es selber schuld.

Ich habe den ersten Teil gesehen und fand ihn absolut großartig. Seltsamerweise war ich nicht in Tränen aufgelöst, obwohl die Thematik mich eigentlich heftig kriegen müsste, aber ich glaube ich war einfach zu sehr geflasht von der schauspielerischen Leistung von David Tennant.
Die beiden für mich herausragenden Szenen waren zum einen die, in der ihm gesagt wird, dass seine Frau tot ist und zum anderen - und diese mit weitem Abstand - die Szene im Bad, als ihm endgültig die Nerven versagen und er versucht, sich zusammen zu reißen und nicht zu weinen. Die Szene ist verdammt lang - und er ist ununterbrochen auf der Kante zwischen zusammenreißen und weinen. Rote, feuchtglänzende Augen, kratzige Stimme, der gehetzte Blick ... dass er in dieser Situation die ganze Szene spielen kann, dass es ihm gelingt, mit dem Kind vor der Tür zu sprechen ... es war der absolute Oberhammer!!! Und als die Freundin dann zur Tür hereinschaut und er da sitzt wie das berühmte Häuflein Elend - oh Himmel!!!! Er tut einem so unfassbar leid in der Szene!
Jack meinte, der Kuss nach dem Zusammenbruch sei zu sehr Kuss gewesen, dass sei ihm zu viel gewesen - das kann ich für mich nicht sagen - für mich war das absolut richtig, passend, glaubwürdig und obendrein perfekt eingeleitet!!!! Erst diese kleinen Küsse, die viel mehr die Vertrautheit von früher darstellen (sie ist schließlich seine Ex-Frau) und dann diese grenzenlose Gier danach, (s)eine Frau so zu berühren... Der Tod seiner Frau ist da bereits zehn Wochen her ... und die beiden hatten gerade berührungstechnisch ein sehr inniges Verhältnis wie man vorher gezeigt bekommen hat. Wenn ein Mensch der so gelebt hat, dann zehn Wochen OHNE so eine Berührung ist, dann kann der Wunsch nach Nähe ganz sicher überwältigend sein ...
Großartig übrigens auch die betretenen Gesichter der beiden, als der Kuss vorüber ist ... ich bin SEHR gespannt auf die noch ausstehenden Teile, denn

Spoiler für :
Bei der Verstorbenen scheint es ja einiges an Geheimnissen zu geben, die aufgedeckt werden können.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Di 12. Okt 2010, 09:46 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 20. Jul 2009, 09:36
Beiträge: 6205
Wohnort: Bayern
Danke fürs einstellen First_of_the_Ood :knuddel
Du bist ein Schatz :kussi - werde versuchen die einzlnen Teile von Youtube runter zu laden.
Wenn es nicht klappt - wovon ich ausgehe - guck ich im Netz...

_________________
BildBild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Di 12. Okt 2010, 10:02 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 18. Okt 2009, 22:32
Beiträge: 2949
Wohnort: Dresden
Satia, Sarah ist nicht seine Ex-Frau. Die heißt Michelle. Und das Mädel im Fotolabor ist deren erwachsene Tochter Tanya. Und eines der Kinder, das beim Zeltaufbau plötzlich mit rumwuselte, ist ihres und Dave demzufolge bereits Großvater. Das hat David ja in Interviews auch betont, dass er zum ersten Mal einen Großvater spielt. Und Rita war selber auch nur adoptiert gewesen und Anna quasi vor die Nase gesetzt worden. Verzwickte Familiengeschichte.

Hier sind noch mal die Character-Bios für alle, die noch nicht ganz durchsehen, wer wer ist:

http://tennantnews.blogspot.com/2010/09/single-father-character-biogs.html

Mich hat auch, noch vor dem großen Breakdown, Daves Gesichtsausdruck sehr bewegt, als Lucy ihn am Küchentisch sitzen ließ. Diese Augen! Und das war irgendwie süß, wie Paul versuchte seinen Bruder davon abzuhalten, ihm jetzt mit der DVD auf die Nerven zu gehen. Er ist schon sehr verständig für sein Alter.

Und die stille Szene, als er ganz alleine am Straßenrand saß, völlig verzweifelt. Die ganze Körperhaltung schrie danach, dass da jemand in den Arm genommen werden will.

Einmal hat's mich aber doch aus der Story rausgerissen. Als er da anfing hinter dem Bus herzurennen - hat da nicht noch jemand den wehenden Mantel vermisst? Jemand im Livejournal schrieb das auch, also bin ich da wohl nicht die einzige. Aber immer noch besser als die, der auffiel, dass im Kinderzimmer die Harry-Potter-Bücher nicht in der richtigen Reihenfolge angeordnet sind...

_________________
Bild Spaß mit Actionfiguren auf http://dieastra.livejournal.com


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Di 12. Okt 2010, 10:46 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di 30. Mär 2010, 11:20
Beiträge: 4126
Wohnort: Jena
Gott, der ersten Teil war ja so traurig. :flennen Hab doch glatt ne ganze Packung Taschentücher verbraucht. Also aufmunterung mußte ich mir doch glatt ne Who folge ansehen, denn so aufgeühlt konnte ich nicht ins bett gehen. ;)

Den Anfang fande ich auch irgenwie seltsam, aber dachte mir dann ok, muß so sein. Manche Serien fangen auch einfach mitten drinnen an und lösen dann im verlauf der folge den anfang auf.

Ich finde, das David mit diesem Film wieder ein mal bewissen hat,d as er ein echt begnadeter Schauspieler ist.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Di 12. Okt 2010, 12:01 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 18. Okt 2009, 22:32
Beiträge: 2949
Wohnort: Dresden
Jetzt hab ich endlich den Link wiedergefunden - in einem Radiointerview für "Women's Hour" spricht er darüber, wie er ini der Lage ist, solche Szenen wie die im Badezimmer so glaubwürdig zu gestalten, falls das jemand hören möchte:

http://www.youtube.com/watch?v=Q1mgzfBCIrM&feature=related

_________________
Bild Spaß mit Actionfiguren auf http://dieastra.livejournal.com


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Di 12. Okt 2010, 12:25 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa 13. Dez 2008, 20:59
Beiträge: 6816
Wohnort: Dublin Headquarters
Habs gestern abend mit Lily angeguckt und bin immer noch geflasht! DT konnte wieder mal zeigen was er als Schauspieler alles draufhat! Er hat absolut genial gespielt und ich kam aus dem Weinen nicht mehr raus: das erste Mal liefen mir die Tränen übers Gesicht als er in ihr Tagebuch "My love died...." schreibt. Dann die Szene am Straßenrand nachdem ihn die Polizisten aufgehalten haben... *brrrrrr* Gänsehaut pur!

Das Skript fand ich sehr toll, weil es extrem realistisch und authentisch ist. Es ist absolut nachvollziehbar, dass er zuerst noch einige Zeit lang durchhält und sich zusammenreißen kann (den Schein vor den Kindern aufrechterhalten kann) und dass er erst nach einigen Wochen zusammenbricht und weint. Der Mut zur Hässlichkeit (Rotz am Kinn, rote Augen,etc.) in der Szene im Badezimmer: klasse!

:clapdalek

Der Kuss war eigentlich zu erwarten, wenn man wusste, um was es in Single Father geht, jedoch kam er für mich an der Stelle unerwartet... zu früh vielleicht?! Ich weiß auch nicht, vielleicht war ich auch einfach vom Schnodder an seinem Kinn abgelenkt. ;) Suranne Jones (Sarah) war auf jeden Fall eine tolle Besetzung für die Rolle: ich finde sie sehr hübsch!

Das mit Lucy (die Dave vorwirft er kümmere sich nicht um und ihm wäre es egal was mit ihr wäre) fand ich extrem übel und markerschütternd. Dann die Szene in der er dem Bus mit dem sie abhaut hinterherrennt.... *sighs* Heftig!

Single Father hat mich voll über den Haufen gerannt und völlig vereinnahmt. Ich freue mich schon unglaublich auf Folge 2!

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Di 12. Okt 2010, 14:12 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di 2. Mär 2010, 00:50
Beiträge: 1887
Wohnort: Time and Space z.z Hamburg
Kann mich nur an schlissen mit hat es mit gerissen wie so oft ...DT überzeugt mal wieder auf voller laenge und ich freue mich sehr auf den naechsten teil! :void

_________________
Bild




Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Di 12. Okt 2010, 15:07 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 3. Jan 2010, 19:46
Beiträge: 220
@Ginover: Bin voll deiner Meinung!
Nachdem ich den größten Teil der Radio/TV-Gaga um DT überstanden hatte, entschied ich mich, Single Father direkt nach dem Münsteraner Tatort (ARD) zu kucken - fand den Zeitpunkt einfach zu gut: 10 Uhr abends (MEZ), am 10.10.10 mit TEN - musste einfach sein ;)
Aber es war wirklich sehr bewegend und ich hab geheult wie selten :flennen (gut, am 01.01.10 war es etwas mehr!) :flennen
Und jetzt bin ich völlig von DT wieder vereinnahmt - ich liebe seine Schauspielkunst!! :herzauge Denn anders als bei manch anderen lässt er mich vergessen, dass er DT ist, ich bin sofort von seiner Figur vereinnahmt - und genau d a s macht für mich einen guten Darsteller aus. Und die Kinder waren auch einfach nur KINDER!
Nur finde ich den Sendetermin etwas unglücklich von der BBC gewählt - Single Father gegen Downton Abbey, da kann SF nicht gegen gewinnen!

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Di 12. Okt 2010, 15:08 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mi 14. Jul 2010, 10:15
Beiträge: 83
Wohnort: Time and Space
Also ich war auch mehr als begeistert von der ersten Folge, einfach unglaublich. Ich finde sogra das es neben DW, dass beste ist was David je gedreht hat. David spielt alles so brilliant und real....kann kaum den Sonntag erwarten:D

Aber auch die Kids spielen großartig.

Ja, der Kuss fand ich auch sehr fehlpassend, es war viel zu früh und hat wirklich nicht gepasst.

Was ich noch sehr lustig fand war, die Szene, David und Fußball. Als schottisch/engl. Fußball-fan, fand ich es sehr süß, wie David im Tor stand und man ihm den Ball so leicht zugeworfen hat - echt niedlich.

*Blick zu Matt: Das sah toll aus, als er gespielt hat.

*Blick zu David: Er schien in seinem ganzen Leben noch nie Fußball gespielt zu haben. Naja...

Ansonsten alles super gespielt, sein ganzer Chara - top.

Aber seine Frau hatte Schuld das sie überfahren wurde, was ich ja heftig fand, das es ein Polizeiwagen war.

Was meint ihr?


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Di 12. Okt 2010, 15:16 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 3. Jan 2010, 19:46
Beiträge: 220
@Dark Rose: das mit dem Kuss war auch für mich ein Problem - nicht, wie die Szene aufgebaut/gespielt wurde, sondern die Konsequenz, die es für beide und alle an ihnen Beteiligten haben wird - ich hab ganz schön schlucken müssen, deshalb war ich da auch nicht von einem Squee-Moment erfasst - und ich glaube, das war auch so beabsichtigt.
und fußballtechnisch - na ja, da hätte man vielleicht besser eine andere Sportart (Squash?) nehmen können... DT k a n n aufgrund seiner Bohnenstange keine allzu gute Figur machen - aber letztlich ist das für die Story unerheblich.

Und das seine Frau da auf dem Fahrrad mit anderen Gedanken beschäftigt war, als der Unfall passierte, kann ich nur allzugut nachvollziehen - das ist mir (ohne Unfall) auch schon zu oft passiert. Und als ich einmal auf meinem Moped (gedankenverloren) saß, habe ich es sogar ohne (Polizei)Auto geschafft, einen Unfall in einer scharfen Kurve zu bauen und kann von Glück sagen, dass ich es überlebt habe!

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Di 12. Okt 2010, 15:33 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 27. Okt 2008, 17:40
Beiträge: 1568
Wohnort: Bayern
Ich muss ja jetzt mal ganz ehrlich sagen, dass ich vorab sehr skeptisch war. Ich hatte Angst, die Serie würde zu kitschig und klischeehaft werden. Dazu kommt, dass diese Thematik ja schon einige Mal in Filmform zu sehen war (Frau stirbt, Mann mit Kindern alleine, Mann findet neue Liebe in Freundin). Aber zum Glück hatte die Episoden weder zu viel Kitsch noch Schnulz noch Klischee.

Schauspielerisch war es wirklich einsame Spitze! Allen voran natürlich David Tennant. Er hat so überzeugend gespielt. Total so, wie man schon Leute in dieser Situation im RL erlebt hat. Dass, das er erstmal für die Kinder den Starken verkörpern möchte, der das Leben weiter gehen lässt, und darunter zusammen bricht, hat mich total berührt.
Die Kinder waren aber auch total klasse. Absolut natürlich und authentisch. Ich fand's toll, das gezeigt wurde, wie unterschiedlich und manchmal sogar nüchtern Kinder mit dem Tod umgehen.

Die Szene im Badezimmer dann war ebenfalls total genial. Wie alles aus ihm heraus kam - Wahnsinn! Sehr emotional und verdammt gut gespielt. Ich find's immer gut, wenn Trauer und Weinen als hässlich und eklig gezeigt wird, denn so ist es im RL auch. Die wenigstens sehen hübsch und perfekt aus, wenn sie emotional am Ende sind.

Einzigen Minuspunkt meinerseits gibt's für den Kuss. Ich fand den so voraussehbar. Ich hätte mir gewünscht, das sie die erste Annäherung von Dave und Sarah anders einbauen.

Und um noch ein bissl Fangirly-Squee reinzubringen: DT mit den Haaren ein wenig ins Auge rein und der Lederjacke - *rrrrr* :sabber

_________________
"The universe is big, it's vast and complicated, and ridiculous. And sometimes, very rarely, impossible things just happen and we call them miracles. And that's the theory. Nine hundred years, never seen one yet, but this would do me."


Zuletzt geändert von White Lily am Di 12. Okt 2010, 15:47, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Di 12. Okt 2010, 15:38 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mi 14. Jul 2010, 10:15
Beiträge: 83
Wohnort: Time and Space
@ aikota:

Ja ich denke, der Kuss hat irgendwie alles rundherum verwischt. Er passte nicht, natürlich ich denke Beide sind sich der Konsequenzen auch bewusst. Aber mir gefiel es wirklich nicht, er war eindeutig zu früh.
Ja, Squash hätte viel besser gepasst. Aber naja, stimme dir hierbei zu es ist für die Story unerheblich, ich fand es nur sehr witzig:D
Auch die Szene mit dem Häschen, einfach süß, wie die Babys geguckt haben, die Vögel von meiner Sis, Penten reagieren auch auf solche Quitschgeräusche:D

Hmm, dennoch fand ich den Unfall sehr tragisch.


@ White Lily: Oi, ja genau sehe ich das auch, es war wundervoll und vor allem brilliant gespielt. Da sieht man David wieder den Theaterkünstler an - perfect.
Stimmt, die Szene im Bad, hat einem echt die Tränen in die Augen gebracht, es war so emotional und verdammt passend.
Genial.

Minuspunkt auf alle Fälle: der Kuss, fand ihn unpassend und hätte mir doch gewünscht, dass dieser Kuss später folgt...oder das sie es nicht so leicht hat an seine gebrochene Seele zu kommen. Ich weiß nicht, bin mal gespannt und freue mich wie es weiter geht.

Die Szene mit Lucy großartig, eine fantastische Schauspielerin und sehr überzeugend.

TOP UP für die CAST



EDIT: zwei Beiträge zusammengefügt. Bitte zukünftig Doppelposts vermeiden. Danke. :knuddel Ginover


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Di 12. Okt 2010, 17:28 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa 13. Dez 2008, 20:59
Beiträge: 6816
Wohnort: Dublin Headquarters
White Lily hat geschrieben:
Und um noch ein bissl Fangirly-Squee reinzubringen: DT mit den Haaren ein wenig ins Auge rein und der Lederjacke - *rrrrr* :sabber


:sosayweall

DT und Fußball, warum nicht? Klar ist er etwas dünn, aber da er ja keinen Profispieler mimt, passt das schon. Ich fands süß! *g*

Der Unfall der Frau war meiner Meinung nach nicht ihre Schuld. Wurde nicht später von der Frau mit dem Weißwein und den langen blonden Haaren gesagt, dass das Polizeiauto ohne Grund so schnell unterwegs war? Oder hab ich das falsch verstanden?

EDIT: So, mit nassen Haaren sah er auch toll aus:
Bild

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Di 12. Okt 2010, 18:19 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di 2. Mär 2010, 00:50
Beiträge: 1887
Wohnort: Time and Space z.z Hamburg
Zitat:
Der Unfall der Frau war meiner Meinung nach nicht ihre Schuld. Wurde nicht später von der Frau mit dem Weißwein und den langen blonden Haaren gesagt, dass das Polizeiauto ohne Grund so schnell unterwegs war? Oder hab ich das falsch verstanden?

Also ich habs es auch so wahr genommen und verstanden das sie nicht schuld hatte, aber hatte das Polizeiauto nicht ein Einsatz? fuhr das nicht mit blau licht ??

_________________
Bild




Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Di 12. Okt 2010, 20:01 
Offline
Admin
Benutzeravatar

Registriert: So 5. Okt 2008, 23:24
Beiträge: 4238
Wohnort: Cardiff (bei Köln)
Heilige Handgranate... kann dieser David Tennant schauspielern!!! -- So, das war das wichtigste vorab... :mrgreen:

Der ungewöhnlich harte Schnitt war zu Anfang etwas gewöhnungsbedürftig, passte aber voll zu der Situation: Streß mit vier kids im Haus, Mutter hat ihre Prüfung, alles sehr gehetzt... Regie, Kamera und Schnitt verliehen der Folge eine Art von Realismus, die einer Dokumentation bisweilen gleich kam. Nachdem ich mich daran gewöhnt hatte, mochte ich das sehr.

Die Charktere sind hervorragend gecastet, Dave's Frau Rita ist total süß, ihre Freundin Sarah strahlt eine gewisse Mütterlichkeit aus und ist dennoch attraktiv, ihr Freund ein Knuffel .. und die kids auch nur toll. Der eine Sohn sehr besorgt um den Vater, der andere eher sachlich, dann die süße Kleine, die das alles noch nicht begreift, und die schwierige 15jährige, die ja "nur" ihre Mutter als Blutsverwandte in der Familie hatte. Alle Akteure sind einfach nur gut!

David Tennant's Dave war absolut fantastisch... unglaublich überzeugend, absolut hemmungslos sich die Seele aus dem Leib schauspielernd!
Für mich waren die Szenen im Bad und an der Straße die Highlights ... aber imposant waren auch die kleinen Szenen vorher, als alles noch in Ordnung war... zärtlich, beschützend, aufmunternd, mit leichter Hand durchgreifend bei den kids... alles klasse gespielt.

Fußball... hey, Leute, die Bohnenstange war Torwart!! Das passte schon, so von der Optik her. .. LOL, bis auf die Kopfbedeckung ;)

Zum rrr-Faktor: glatte 100 Punkte für Lederjacke und Bike ... sowie den Wurf auf die Motorhaube. :sabber


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: ...
BeitragVerfasst: Di 12. Okt 2010, 22:31 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mi 23. Jun 2010, 09:23
Beiträge: 35
...


Zuletzt geändert von FirstOfTen[th] am Di 7. Dez 2010, 21:29, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Di 12. Okt 2010, 22:52 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di 30. Mär 2010, 11:20
Beiträge: 4126
Wohnort: Jena
Ich schätze mal dann sind wir uns alle einige, das DT in singel Faterh einfach genial und anbetungswürdig ist. :sabber

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: ...
BeitragVerfasst: Di 12. Okt 2010, 23:11 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mi 23. Jun 2010, 09:23
Beiträge: 35
...


Zuletzt geändert von FirstOfTen[th] am Di 7. Dez 2010, 21:29, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Di 12. Okt 2010, 23:23 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 20. Jul 2009, 09:36
Beiträge: 6205
Wohnort: Bayern
Endlich auch die erste Folge von Single Father gesehen.
Ich bin von David Tennants Schauspielkunst geplättet :umkipp
Himmel, der Mann kann mit nur einem Blick Eisberge schmelzen, einem die Tränen
in die Augen treiben.
Mit einer Leichtigkeit schlüpft er in die Haut dieses Dave. Dieser verzweifelte Versuch so etwas wie 'Normalität' für die Kinder aufrecht zu erhalten, und daran fast zu zerbrechen, war so gut gespielt. Ich habe immer noch eine Gänsehaut.
Den Kuss fand ich nicht für verfrüht. Es war ein Ausdruck der absoluten Einsamkeit, und der Versuch, sich an seinem Gegenüber fest zuhalten.
Die Kinder spielen wie David Tennant brilliant.
Für mich persönlich wird er zwar auch immer *mein Doctor* sein, aber ich sehe ihn gern in
verschiedenen Rollen. Der kann Alles spielen. Er könnte auch aus dem Telefonbuch vorlesen, und es wäre einfach phenomenal.

Und ja, ich brauchte Taschentücher :flennen :flennen

_________________
BildBild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 147 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6  Nächste

Alle Zeiten sind UTC [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de