Aktuelle Zeit: Do 21. Jun 2018, 05:52

Alle Zeiten sind UTC [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 2 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Bright Young Things
BeitragVerfasst: Mi 4. Apr 2012, 14:13 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa 7. Aug 2010, 11:32
Beiträge: 1408
Wohnort: Erde
Zitat:
Die wilden 30er-Jahre, ein soziales Milieu, das zu der Zeit als "Bright Young Things" bekannt war. Adam (Stephen Campbell Moore) und seine Freunde sind wild, exzentrisch und stellen sich gegen alle Konventionen. Sie wollen schockieren...

Inmitten des selbsterschaffenen Chaos möchte Adam das Herz der schönen Nina (Emily Mortimer) gewinnen. Ihm fehlt aber das nötige Kleingeld. Während er alles versucht um an Geld zu kommen, muss er mit ansehen, wie sich ein Freund nach dem anderen selbst zerstört. Erst als die politische Welt außer Kontrolle zu geraten scheint und um ihn herum alles zusammenbricht, beginnt er, sein Leben zu überdenken. Und sich auf das zu besinnen, was ihm am wichtigsten ist.


Dieser Film aus dem Jahr 2003 ist Stephen Fry's Regiedebüt. Neben Stephen Campbell Moore und Emily Mortimer spielen noch Peter O'Toole, Dan Aykroyd, James McAvoy, Jim Broadbent, Fenella Woolgar, Michael Sheen, Richard E Grant, Imelda Staunton und natürlich David Tennant mit.

Tennant spielt Ginger Littlejohn, einen reichen Kindheitsfreund von Nina und für den Film wichtige Person.
Hier ein Bild von ihm aus dem Film:
Klick


Dieser nicht sehr bekannte Film ist interessant und sehenswert. Anfangs ist er sehr witzig, doch im Laufe wird er immer dramatischer und ernster, nichtsdestotrotz gibz es immer noch einige witzige Szenen.
Um ehrlich zu sein finde ich es ziemlich schade das die Kritiken zu dem Film häufig negativ ausfallen, da er meiner Meinung nach es ein guter Film ist, auch wenn er ein paar Macken besitzt.

Was mich ein bisschen stört, neben DT's Schnurrbart, allerdings hat dies ja auch einen im Film erwähnten Grund welchen ich jetzt nicht verraten will, ist die Tatsache das die deutsche Version der DVD über keine Untertitel verfügt, wenn man der englischen Sprache mächtig ist, sollte dies aber kein Problem darstellen.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Bright Young Things
BeitragVerfasst: Mi 4. Apr 2012, 14:35 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 12. Dez 2011, 14:39
Beiträge: 772
Wohnort: Dresden
Au wei, von dem Film hab ich jetzt das erste Mal gehört, dabei kann der mir bei DEM Personal doch nicht durch die Lappen gehen! Also danke für die Besprechung, jetzt weiß ich, wonach ich Ausschau halten muss! :)

_________________
Carpe the hell out of this diem!
Avatar (c) Red Scharlach @ http://www.redscharlach.co.uk/redart.html


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 2 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de