Aktuelle Zeit: Mo 28. Mai 2018, 02:28

Alle Zeiten sind UTC [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 6 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: De-Lovely - Die Cole Porter Story
BeitragVerfasst: Fr 10. Apr 2009, 21:32 
Offline
Admin
Benutzeravatar

Registriert: So 5. Okt 2008, 23:24
Beiträge: 4238
Wohnort: Cardiff (bei Köln)
MGM zeigt demnächst De-Lovely - Die Cole Porter Story (USA, 2003)

Die Infos dazu von http://www.tvinfo.de:
Der amerikanische Komponist Cole Porter (Kevin Kline) blickt auf sein Leben zurück: Mit Bühnenshows wie 'Anything Goes' oder 'Kiss Me, Kate' eroberte er die Musicalszene von Paris bis New York und bezauberte an der Seite seiner Frau Linda (Ashley Judd) die feine Gesellschaft, obwohl er homosexuell war. - Stimmungsvolles und beschwingtes Musical mit den legendären Songs Porters, gesungen u.a. von Stars wie Robbie Williams oder Alanis Morissette.

Bild

John Barrowman hat eine kleinere Rolle und singt - teilweise mit Kevin Kline als Cole Porter zusammen - "Night and Day" (Jubel! Ich liebe dieses Lied... ob klassisch, in der Kaffee-Reklame oder von U2, es ist einfach umwerfend!)

Die Ausstrahlungstermine sind:
Montag, 20.04., 10:20 Uhr
Donnerstag, 07.05., 13:45 Uhr
Freitag, 17.05., 04:00 Uhr


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: John Barrowman im Fernsehen
BeitragVerfasst: Di 14. Jul 2009, 11:33 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 12. Jul 2009, 10:42
Beiträge: 2111
Wohnort: BaWü
Ich hab John Barrowman in der Tat zuerst in De-Lovely gesehen. Den dazugehörigen Soundtrack habe ich auch. und da ist mir zum ersten Mal seine Stimme positiv augefallen. Dann kurz recherchiert und schon bin ich bei Doctor WQho gelandet. Danke, John :cool
Hier seine Szene im Film. Der lohnt sich auch sonst anzusehen, vor allem wenn man Musicals allgemein und Cole Porter mag.

_________________
If I don't think about it, there's always a chance it didn't happen.

14 1/2 songs in 29 days


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: John Barrowman im Fernsehen
BeitragVerfasst: Di 14. Jul 2009, 23:09 
Offline
Admin
Benutzeravatar

Registriert: So 5. Okt 2008, 23:24
Beiträge: 4238
Wohnort: Cardiff (bei Köln)
"De-Lovely" hab' ich mir im Original angesehen und finde ihn recht gut, er erzählt detailliert über Porter und seine Zeit, und natürlich seine wunderbare Musik. Kevin Cline hat mir sehr gut gefallen als Cole Porter.

Die DVD gibt's übrigens bei einigen Amazon-shops für ganz kleines Geld. Hier mal der link zu DVDs und Soundtrack, falls sich jemand interessiert:
https://www.amazon.de/s/ref=nb_ss_?__mk ... ly&x=0&y=0

Über Cole Porter und John Barrowman zu Doctor Who... faszinierend *Brauehebt :cool *
Und dann über Who und Torchwood in unser Forum... Danke, John! :jack


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: John Barrowman im Fernsehen
BeitragVerfasst: Mi 15. Jul 2009, 08:58 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 12. Jul 2009, 10:42
Beiträge: 2111
Wohnort: BaWü
Jack Harkness hat geschrieben:
Über Cole Porter und John Barrowman zu Doctor Who... faszinierend *Brauehebt :cool *


Ich schau ja sonst gar kein Science-Fiction... aber wenn mich ein Schauspieler (oder hier eher ein Sänger) interessiert, dann wird auch eifrig recherchiert :D

nochmal zu De-Lovely: Ich finde auch die anderen Gastauftritte sehr gut, allen voran Robbie Williams (den ich sonst überhaupt nicht mag, aber De-Lovely singt er klasse). Die Songs wurden alle neuinterpretiert (vor allem die Instrumentierung) und teilweise auch verändert - so ist Begin The Beguine eigentlich in Dur, im Film haben sie das in Moll gespielt. (Als ich das Lied selbst einmal gespielt habe, habe ich mich aber auch für die Moll-Variante entschieden, klingt einfach schöner :oops: )

liebe Grüße
Roberta

_________________
If I don't think about it, there's always a chance it didn't happen.

14 1/2 songs in 29 days


Zuletzt geändert von Roberta am Mi 15. Jul 2009, 10:12, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: John Barrowman im Fernsehen
BeitragVerfasst: Mi 15. Jul 2009, 10:03 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr 8. Mai 2009, 13:47
Beiträge: 1538
Wohnort: Duisburg
Da muß ich mir den Film doch mal unbedingt ansehen.
Ich hatte mir die DVD vor einigen Wochen bestellt, bin aber noch nicht dazu gekommen sie mir anzusehen.
Jetzt habt ihr mich neugierig gemacht. :mrgreen:

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi 15. Jul 2009, 11:21 
Offline
Admin
Benutzeravatar

Registriert: So 5. Okt 2008, 23:24
Beiträge: 4238
Wohnort: Cardiff (bei Köln)
Der Film lohnt sich auf jeden Fall, Arcadia.
Ich habe ihn mir seinerzeit auch wegen Barrowman besorgt, aber es war letztendlich egal, dass er nur zwei relativ kleine Szenen hat. Cole Porter und seine Musik sind interessant genug, um voll dabei zu bleiben :D

Roberta, diese Dur-/Moll-Sache war mir nicht bekannt, bzw. aufgefallen. Aber ich bin auch musikalisch vollkommen unbeleckt, wenn man vom Mitschmettern bei Musicals und sonstigen Songs im Auto und dergleichen absieht :cool

Der Film hat eine offizielle Website mit etlichen Informationen, es scheinen jedoch nicht mehr alle links aktiv zu sein (vor allem im Video-und Audiobereich - *grummel*):
http://www.delovelymovie.com/english/home.php


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 6 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de