http://tardis-torchwood.com/

Heroes
http://tardis-torchwood.com/viewtopic.php?f=21&t=96
Seite 1 von 1

Autor:  White Lily [ Fr 7. Nov 2008, 16:09 ]
Betreff des Beitrags:  Heroes

Ich hab' gerade "Heroes" geguckt und obwohl ich wusste, dass Chris im Verlauf der ersten Staffel irgendwann darin auftaucht, hab' ich ihn doch eben nicht erkannt. Als Penner sieht er nun doch anders aus als aus Doctor.

Bild

Autor:  Jack Harkness [ So 9. Nov 2008, 12:04 ]
Betreff des Beitrags: 

Da ich CE zuerst in "Heroes", und erst danach als Doctor gesehen habe, hätte bei mir allein schon wegen des Namens der Groschen fallen können... ist er aber nicht.
Man kommt irgendwie gar nicht dazu, die beiden Charaktere mit dem selben Schauspieler zu assoziieren. Unterschiedlicher können zwei Typen nicht sein wie "der Unsichtbare" und der Doctor.

Autor:  miriquidi [ So 9. Nov 2008, 12:45 ]
Betreff des Beitrags: 

ging mir genauso wie jackharkness.
kanns vielleicht auch sein, dass sich CE für den heroes auftritt was angefuttert hat? zumindest wirkt er auch um die mitte rum gepolsterter als normal.

Autor:  White Lily [ Mi 26. Nov 2008, 20:05 ]
Betreff des Beitrags: 

Ich fand seinen Charakter "Claude" echt interessant in der Serie und super dargestellt! Es ist schade, dass er nur so wenige Folgen dabei war. Ich fänd's toll, wenn er nochmal zurück käme. (Icb bin übrigens heute erst mit der ersten Staffel fertig geworden. Jetzt hab' ich die zweite vor mir.)

Autor:  Satia [ Mi 26. Nov 2008, 20:54 ]
Betreff des Beitrags: 

Ich bin absolut nicht sicher, aber ich meine, ich hätte mal was gehört, dass er nochmal auftaucht... (vielleicht ist er ja die ganze Zeit da und man sieht in nicht *Flachwitz*)

Autor:  Jack Harkness [ Mi 26. Nov 2008, 21:42 ]
Betreff des Beitrags: 

Satia, ich fand den nicht so flach... habe als begeisterter "Heroes"-Gucker tatsächlich laut vernehmlich gelacht :D

Da ich bei Heroes einige Folgen zurück bin, habe ich in Sachen Claude einfach mal gegoogelt. Es sieht nicht so aus, dass CE in neueren Episoden mit dabei ist. Schade.
Aber was mich echt schockiert hat, jetzt beim Suchen, ist das hier aus dem Heroes-Wiki:
The producers of Heroes offered Christopher Eccleston two different roles, Sylar and Claude. Christopher declined the role of Sylar because he thought it was a cliché for European actors to play villains in American culture.
ARRRGHHH! Er hätte Sylar spielen können!!

Autor:  Satia [ Mi 26. Nov 2008, 23:26 ]
Betreff des Beitrags: 

hi hi... ob er dann jetzt auch Spock gespielt hätte *LACH*

Ich mochte Heros wirklich SEHR, bis es so schreeeeeeeecklich unlogisch wurde - da bin ich dann irgendwann ausgestiegen, weil ich mich nur noch geärgert habe (aber Sylar bleibt geil!!!)

Autor:  miriquidi [ Do 27. Nov 2008, 06:57 ]
Betreff des Beitrags: 

i'm fall von sylar hätte man ihm allerdings wesentlich mehr screentime gegeben und er wär u.u. jetzt noch dabei. on the other hand: will man das gesicht aus menschenfreund doctor who wirklich als mutierten hanibal lector sehen?

Autor:  Jack Harkness [ Do 27. Nov 2008, 20:21 ]
Betreff des Beitrags: 

miriquidi hat geschrieben:
... will man das gesicht aus menschenfreund doctor who wirklich als mutierten hanibal lector sehen?

Hier ein ganz klares JA!

Und zwar einfach deshalb, weil es ein vollkommen unterschiedlicher Part ist, weil ich ihn gerne in solch einer "bösen" Rolle gesehen hätte, und weil es seiner Karriere als Schauspieler gut getan, bzw. seinen "Marktwert" enorm gesteigert hätte.
Ich hätte es uns gern gegönnt... ihm wie auch mir :)

Autor:  miriquidi [ Do 27. Nov 2008, 21:37 ]
Betreff des Beitrags: 

nee, bin nach wie vor nicht überzeugt. einfach weil mich sylar als charakter so abstößt. nicht wegen des offensichtlichen, sondern weil er trotz seiner wut innerlich so tot und kalt ist (abgesehen von den rückblicks-szenen auf seine familie). man spürt bei ihm keine entwicklung. hab heroes erst bis mitte staffel2 gesehen, aber je länger ich mir das angeschaut habe, desto stärker hatte ich den eindruck, dass man die sylar figur einfach nur als antagonist verbrät und zum inkarnat des bösen stilisiert, der schon fast aus gewohnheit tötet. seelenlos. macht die rolle tot für mich.

DAS meine ich mit ich könnte mir CE nicht darin vorstellen. er ist der typ schauspieler der personenprofile darstellt (neurotiker, im stich gelassene, etc...), keine archetypen (held, teufel...).
mal ehrlich: die meiste zeit am set könnte er im hinterkopf seine einkausfliste durchgehen. ;)

böse gerne, aber ein selbstgerechtes, hinterhältiges arschloch im stile seiner iago-rolle in der othello verfimung passt glaube ich besser zu ihm. kann daher verstehen, weshalb er sich claude ausgesucht hat.

Autor:  Jack Harkness [ Sa 29. Nov 2008, 12:15 ]
Betreff des Beitrags: 

Ich verstehe was Du meinst, und stimme Dir da auch zu. "Psycho-Profil-Rollen" werden einem Charakterschauspieler in der Tat weitaus mehr gerecht.
Dennoch ist für mich der Gedanke verlockend, ihn als Sylar zu sehen... vielleicht hätte er dem Charakter noch andere Nuancen verleihen können als Quinto.

Hier noch ein paar Bilder, die ich aus dem Netz gefischt habe:

Bild
Bild Bild

Autor:  miriquidi [ Sa 29. Nov 2008, 14:49 ]
Betreff des Beitrags: 

ich kann dich aber auch verstehen - mehr screentime mit CE wäre in jeder hinsicht wünschenswert. ok, in FAST jeder ("28 days" *schüttel*).

die kurze DW persiphlage, für die er sich in der sarah silverman show hat breitshlagen lassen, war sehr willkommen. :)

Autor:  Jack Harkness [ Sa 29. Nov 2008, 22:31 ]
Betreff des Beitrags: 

miriquidi hat geschrieben:
die kurze DW persiphlage, für die er sich in der sarah silverman show hat breitshlagen lassen, war sehr willkommen. :)


Yep! Als großer Fan gediegener Albernheit könnte ich stundenlang solche Sachen sehen.
Wo bleibt eigentlich "Doctor Lazer Rage - the movie"?? :wink:

Autor:  White Lily [ So 30. Nov 2008, 17:51 ]
Betreff des Beitrags: 

Vorne hinweg muss ich sagen, dass ich bisher nur die erste Staffel gesehen hab' und deswegen meine Meinung/Eindrücke rein darauf basieren.

- Zum Thema Claude wäre die ganze Zeit über unsichtbar anwesend gewesen: Wieso nicht?! Vielleicht hat er so alles beobachtet und wird demnächst der Drahtzieher aller Aktionen. Wäre interessant und CE hätte endlich wieder 'ne große Rolle in "Heroes".

- CE als Syler: Da stimm' ich miriquidi zu. Chris ist ein genialer Schauspieler und hat es so dermaßen drauf, einen Charakter durch und durch glaubhaft darzustellen, dass Rollen, in dem er einen hinterhältigen, berechnenden Bösewicht spielt, einfach viel besser zu ihm passen als ein einfach brutaler, egoistischer Serienkiller á la Syler.
Außerdem hab' ich Zachary Quinto's irren Blick in den Augen mittlerweile so lieb gewonnen, dass ich mir gar keinen anderen Syler vorstellen kann/will.

- Ich will die zweite Staffel sehen. Jetzt. Sofort! Argh, wann kommt die endlich auf DVD raus?! Ich will mir nicht den teuren Import kaufen...

Autor:  Kira Gmork [ Fr 9. Jan 2009, 16:23 ]
Betreff des Beitrags: 

Jetzt weiß ich auch endlich mal, warum mir die Augen vom 'Unsichtbaren' in Heros so bekannt vorkamen.
Manchmal hat man ja echt ein Brett vorm Kopf! :D
Schauspieler sind schon ein tolles Völkchen! Aber irgendwie muss es auch frustrierend sein, wenn man nicht gleich in jeder Rolle erkannt wird. *ggg*

Autor:  ftde [ Fr 9. Jan 2009, 17:26 ]
Betreff des Beitrags: 

Kira Gmork hat geschrieben:
Aber irgendwie muss es auch frustrierend sein, wenn man nicht gleich in jeder Rolle erkannt wird. *ggg*
Nicht unbedingt - man könnte daraus ja auch schließen, dass er besonders variabel spielen kann. ;) Ich bin froh, dass er die Rolle des Claude angenommen hat, mir hat sein Auftritt sehr gut gefallen und als Sylar kann ich ihn mir nicht so recht vorstellen. Da passt das glatte Gesicht von Zachary Quinto m.E. schon besser.

Willkommen übrigens :)

Seite 1 von 1 Alle Zeiten sind UTC [ Sommerzeit ]
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
http://www.phpbb.com/