Aktuelle Zeit: Fr 22. Sep 2017, 19:59

Alle Zeiten sind UTC [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 30 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Sa 5. Jun 2010, 18:55 
Offline
Admin
Benutzeravatar

Registriert: Do 30. Okt 2008, 20:42
Beiträge: 7267
Wohnort: bawü
Habe in letzter Zeit weniger Zeit am Rechner verbringen wollen und nebenbei beim Tom-Baker-Schal-Stricken was Vernünftiges hören wollen und dabei unerwartet Stunden an Audios geschrubbt. Würde meine sehr positiven Erfahrungen gerne teilen und etwas Übersicht in den auf den ersten Blick unübersichtlich gewuchterten Gemüsegarten bringen – sowie dabei stellvertretend einige Story/Companion-Arcs und Einzelfolgen vorstellen (Liste in hoffentlich ständiger Erweiterung, gerne auch unter eurer Beteiligung!).
Die Diskussion über Einzelnes macht sich besser in einem Extra-Thread.

Also auf geht’s:

Eine Kurze Einführung in Big-Finish Hörspiele zu Doctor Who (kurz: BiFis)

Seit 1999 produziert die Big Finish Company für die BBC Audio-Abenteuer mit den „pensionierten“ Doctoren und freie Geschichten im und basierend auf dem Whoverse. Eine komplette Übersichtslliste gibt’s online, Zusammenfassungen der einzelnen Folgen und Handlungsbögen finden sich auch beim Doctor Who Wikia.
Das Hauptangebot sind Hörspiele der Doctoren 5 bis 8, die quasi-monatlich für Abonnenten erscheinen und im alten 25-Minuten-Format pro Folge produziert sind (Ausnahme: die New Eighth Doctor Adventures, die ungefähr New Who Series Format haben). Eine Episode besteht meist aus 4 Einzelfolgen. Die meisten stehen für sich alleine, aber vergleichbar der neuen Serie gibt es zuweilen übergreifende Handlungsbögen und die Möglichkeit für Crossover mit anderen Doctoren.


DIE DOCTOREN


Fifth Doctor (Peter Davison)
Bisher noch keine Solo-Folge gehört, Five ist nicht meine Blutgruppe. Wird vielleicht ja noch.


Sixth Doctor (Colin Baker)
Im Vergleich zu seiner hoffnungslos überzeichnet angelegten TV-Rolle wurde er in den Audios stark versachlicht, er kommt schon fast als einer der abgeklärtesten und biedersten Inkarnationen rüber, was als Kontrast ganz angenehm ist. Viele der Stories sind deutlich dunkler angelegt, als man es von DW gewöhnt ist, auch grafische Gewaltdarstellungen bis hin zu einigen Splatterszenen kommen vor. Wenn wir schon bei Horror sind: Der Patchwork-Coat aus der Serie wird als Running Gag ausgereizt, bis Six in Bifi 45 (Project Lazarus) eine uni-blaue Variante als Ersatz bekommt (das ist kein Teil der Handlung, also kein Spoiler).

Er wird u.a. begleitet von...
Peri - bekannt aus dem Fernsehen (die vermeide ich, wo es nur geht, der gefakte australische Akzent hat auf mich die Wirkung von Fingernägeln auf Schiefertafel)
Evelyn – eine schrullige Geschichtsprofessorin fortgeschrittenen Alters, die sich schnell als moralische Instanz etabliert – wunderbare Figur, uneingeschränkt empfehlenswert!
Frobisher – ein Formwandler, der sich am liebsten in einen Pinguin verwandelt (ursprünglich in dem Comics des DW Magazins eingeführt). ein verkappter Privatdetektiv mit dem Herz am rechten Fleck
Charly – siehe Eighth Doctor


Seventh Doctor (Silvester McCoy)
What you hear is what you get – im Großen und Ganzen so charakterisiert, wie im Fernsehen, kommt Seven jetzt mal in den Genuss größerer Wertschätzung, was die Story-Qualität angeht. Habe noch nicht allzu viel gehört, aber er macht neugierig auf mehr, auch wenn ich mit dem rrrrrrrrrolllenden Rrrrrrr nicht warm werde.

Er wird u.a. begleitet von...
Ace – bekannt aus dem Fernsehen, ein Modellproblemteenager mit Mut und Explosivmaterial im Rucksack :D
Mel – bekannt aus dem Fernsehen, Computerprogrammiererin und Vegetarierin aus Bristol mit sympathisch-grenzwertiger Penetranz.


Eighth Doctor (Paul Mcgann)
Nach dem grottenüblen Tv-Film von 1996 kann sich McGann problemlos in der Hörspielwert rehabilitieren. Sein Doctor ist bei sich selbst angekommen: Geistreich, witzig und unvermindert abenteuerlich, die angeborene Arroganz wird in plötzlichen Anfällen von Selbstironie kanalisiert – wahrscheinlich der emotional ausgeglichenste der ganzen Bande, ist er doch tatsächlich fähig, sich auch für kleine zwischenmenschliche Fauxpas zu entschuldigen und Gefühle zu verbalisieren! Er bekommt jedoch noch genug Alien-Momente, um zu zeigen, dass er kein Mensch ist.
Ja, ich gebs zu, inzwischen mein Lieblingsdoctor, was nicht zuletzt an Paulies Stimme liegt.

Er wird unter anderem geleitet von
Charlotte „Charly“ Pollard“ - eine jugendliche Streunerin aus den 1930ern. Eigentlich aus gutem Hause, lief sie weg, um die Welt zu entdecken. Rauhe, markante Stimme, aber sonniges Temperament, harmoniert außergewöhnlich gut mit dem Doctor (Rose/Ten Vergleiche im positiven Sinne tun sich auf) und ist bei den Fans sehr beliebt gewesen. Als ihre Charakterentwicklung mit Eight ausgereizt war (man hätte wirklich nicht weiter gehen können, ohne eine Romanze draus zu machen), wurde sie noch für eine Weile dem Sechsten Doctor zugeteilt, bevor die grandiose Verabschiedung (mit Möglichkeit auf Rückkehr) kam.
C'Rizz – Außerirdisches „Chamäleon“ aus einem anderen Universum, der nicht nur seine Hautfarbe, sondern auch seinen Charakter seiner Umgebung anpasst – allerdings hat er nicht immer Kontrolle darüber, was den eigentlich sympathischen Kollegen zu einem unberechenbaren Element macht. Hinzu kommen noch zwei Traumata aus der Vergangenheit...
Lucie Miller – der aktuelle Companion der New Audio Series. Eine Proll-Dame vor dem Herrn mit Beschwerde-Neurose, die dem Doctor aber auch nichts durchgehen lässt. Eine Art jugendliche Donna, allerdings ohne Stil und Klasse – was sie allerdings *gerade* charmant macht.




EINZELNE HANDLUNGSBÖGEN und FOLGEN VORGESTELLT




Sixth Doctor (Colin Baker) + Evelyn (Maggie Stables)
Einen übergreifenden Handlungsbogen gibt es so nicht, jedoch mittig mehrere Geschichten, die zusammenhängen (Hinweis findet sich an gegebener Stelle). Ich sehe die Entwicklung von Evelyns Charakter und ihrer Sicht auf den Doctor als roten Faden, daher habe ich dafür wichtige Folgen mit einem X versehen.

Spoiler für Einzelfolgen:
BiFi6: The Marian Conspiracy X
Eine Reise ins England der Königin Mary führt den Doctor und seine neue Begleiterin Evelyn in die Abgründe religiöser Intoleranz und Ränkespiele.
Persönliches Urteil: eine spannende Episode mit genau recherchierten historischen Hintergründen. Man lernt ein dunkles, aber interessantes Stück englische Gesschichte aus einer anderen Perspektive kennen.


BiFi9: The Spectre of Lanyon Moor
Ein urtümliches Ungeheuer mact die Hügelgräber von Cornwall unsicher und neben dem Doctor landet auch der Brigadier Lethbridge-Stewart vom Regen in die Traufe.
Persönliches Urteil: Nette Monsterfolge, die aber letztendlich nur durch die Atmosphäre der Landschaft und den Brigadier hörenswert wird.


BiFi11: The Apocalypse Element (Dalek Empire Part 2)
habe ich nicht gehört, da es zu einer Dalekserie gehört, die ich wenn dann an einem Stück beurteilen möchte.


BiFi22: Bloodtide
Evelyn und der Doctor treffen Charles Darwin auf den Galapagos-Inseln kurz vor dessen Geistesblitz zur Theorie über die Entstehung der Arten. Darwin bekommt am praktischen Beispiel den Antstoß: Die Silurians wollen ihren Platz als dominante Spezies zurück und schrecken teilweise auch nicht vor brutalsten Methoden zurück, um den zu bekommen.
Persönliches Urteil: Clever geschrieben und spannend erzählt, weist allerdings einige Plotholes auf, die einen stolpern lassen. Außerdem wird ein Aspekt über die Entstehung der menschlichen Intelligenz angebracht, der nicht gerade schmeichelhaft ist. verbunden mit den sehr grafischen gewaltdarstellungen auf jeden fall keine 0815-Kost.


BiFi23: Project: Twilight X
Was verbindet ein Casino in London und eine verdeckte Genetik-Operation der Regierung? Six und Evelyn werden es herausfinden.
Persönliches Urteil: Das BiFi mag diversen Büchern heutiger Bestsellerlisten deutlich zuvorgekommen sein, das Programm geht jedoch in eine ähnliche Richtung. Ich fand die Handlung leider nicht einfallsreiche genug, um die vielen Splatterszenen zu rechtfertigen. Nur empfehlenswert, wenn man Trash-Horror mag.


BiFi37: The Sandman
X
Ein Schwarm von Raumschiffen durchstreift als Kolonie von Nomaden den Weltraum. Kern der heimatlosen Gruppe aus Händlern ist eine alte Rasse reptilienhafter Krieger, die von Neuem von einem alten Feind bedroht wird: Eine alptraumhafte Kreatur, die Schwache erbeutet und Kinder lebendig häutet: Der Sandman oder auch der Doctor.
Persönliches Urteil: Die Geschichte aus Sicht der "Feinde" des Doctors einzuleiten, zeigt eine andere Perspektive des Timelords mit dem sich der Zuhörer gerne so bereitwillig identifiziert. Die Story ist flüssig erzählt und spannend, auch wenn sie ab einem bestimmten Punkt sehr vorhersehbar ist.

BiFi40: Jubilee
Die Daleks wurden nach einem Angriff auf die Erde Anfang des 20. Jh. besiegt. Doch die siegreichen Menschen sind zu etwas viel Schlimmerem verkommen. Ein einziger überlebender Pfefferstreuer hat als Gefangener überlebt und soll nun hingerichtet werden.
Persönliches Urteil: Surreale Personencharakterisierung und Timey-Wimey als Rahmenhandlung. Es werden intensive Bilder von den Abgründen der menschlichen Seele gezeichnet. Fanbonus: Ein Teil der Handlung diente als Basis für die TV-Folge "Dalek" der 2005er Staffel - viele Dialogschnipsel wurden übernommen, wirken aber in der Six/Evelyn Kombi ganz anders als im Hintergrund von Nine/Rose.
Zu diesem Hörspiel gibt es auch bereits einen eigenen Diskussionsthread.


BiFi43: Doctor Who and the Pirates X
"I am the very model of a Gallifreyan buccaneer...". Sixie singt, während er versucht, dem gefürchteten Piraten Red Jasper das Handwerkt zu legen. Hinter den föhlichen Musical-Teilen lauert aber ein Schlag in die Magengrube für Evelyn.
Persönliches Urteil: Anfangs etwas zäh und ungewohnt durch die Erzählperspektive mündet die Handlung nach der Musical-Einlage in einem traurigem Höhepunkt. Evelyn muss mit ihrer Rolle in der Geschichte leben lernen.
Zu diesem Hörspiel gibt es auch bereits einen eigenen Diskussionsthread.


BiFi45: Project: Lazarus
X
Nimrod aus BiFi 23 ist zurück - und vesucht wieder, die Menschheit zu schützen, indem er er gefährliche Kreaturen und unmoralische Seelen um sich schart. Evelyn verliert endgültig Illusionen über das Reisen mit dem Doctor und verbirgt ein eigenes Geheimnis. Anmerkung: Der zweite Teil des Bifis ist losgelöst von Six/Evelyn, auch wenn Colin Baker eine große Sprechrolle darin hat, spielt sie in der Seven-Ära mit Sylvester McCoy als amtierenden Doctor.
Persönliches Urteil: Wieder recht gewaltbetont, aber weniger geschmacklos und mit besserer Handlung als #23. Man stelle sich eine Geschichte um ein unmoralisches Torchwood vor und addiere 1-2 Klischees. Durchschnittlich.


BiFi57: Arrangements for War X
Evelyn braucht ene Pause vom Doctor. Die bekommen beide auch als Friedensbotschafter auf einer vom Krieg untereinander zerrütteten Welt. Doch die Einmischung der beiden lenkt die Geschichte in andere Bahnen, die nur anfangs harmonisch zu sein scheinen.
Persönliches Urteil: Politisch dramatisch und persönlich enfühlsam. Wer jedoch traditionelle Spannung erwartet, wird enttäuscht werden. Das Erzähltempo ist deutlich gedrosselt, alles scheint in Realzeit abzulaufen. Doch grade deshalb dramaturgisch top und hörenswert! Es gibt auch einen wertvollen Einblick in die Psyche des Doctors, der am Ende ein impulsives Verhalten und Verzweiflung zeigt, wie man es sonst nur von Ten gewöhnt ist.


BiFi60: Medicinal Purposes
Edingurgh, 1827: Die legendären Leichendiebe Burke & Hare versetzen die Nachbarschaft in Angst und Schrecken. Six und Evelyn interessieren sich eher für deren mysteriosen Arbeitgeber Dr. Knox.
Persönliches Urteil: Historisch authentisches Flair jenseits der heroischen Geschichtsbücher mit glaubhaft gezeichneten Charakteren. Der Alien-Bösewicht lässt die Geschichte eher schwächeln.


BiFi78: Pier Pressure

habe ich noch nicht gehört

BiFi84: The Nowhere Place
habe ich noch nicht gehört

BiFi100: 100
habe ich noch nicht gehört

BiFi108: Assassin in the Limelight
habe ich noch nicht gehört



Eighth Doctor (Paul Mcgann) + Charly (India Fischer): 1. Handlungsbogen
Die Makrohandlung ist recht locker, jedes BiFi macht auch solo für sich Sinn. Wer die Rahmenhandlung bewusst verfolgen möchte, sollte die mit rotem X markierten Stories nicht rauslassen.
Spoiler für Einzelfolgen:
BiFi16: Storm Warning X
Der Doctor landet auf dem Luftschiff R101, dass dazu bestimmt ist, innerhalb der nächsten Stunden abzustürzen - welche geheimnisvollen Vorgänge werden dazu führen und wie soll er es schaffen, sich rechtzeitig in sicherheit zu bringen so ganz ohne Tardis?
Persönliches Urteil: schöne, recht kurweilige Einführungsfolge, die den neuen Companion gut charakterisiert.

BiFi17: Sword of Orion
Charly und Eight entdecken Cybermen auf einem im All treiben Schiff. Die Region wird gerade von einem Krieg zwischen Menschen und Androiden erschüttert - hängen diese beiden Fakten zusammen?
Persönliches Urteil: durchschnittlich, nette Unterhaltung nebenbei.

BiFi18: The Stones of Venice
Statt eines ruhigen Rennaissance-Ausfluges landet die Tardis im Venedig des 22.Jh., das ins Meer zu stürzen droht. Charly ist nicht amüsiert: Prophezeiungen, Flüche, ein nicht alternder Herzog und amphibische Gondolieri...
Persönliches Urteil: spannende Geschichte mit vielschichtig angelegten Charakteren. Oberflächliche Ähnlichkeiten mit "Vamipres of Venice" was Versinken der Stadt und Meeresbewohner angeht, zerstreuen sich im Laufe der Handlung.

BiFi19: Minuet in Hell
Eight endet ohne Gedächtnis in einer Heilanstalt für Geisteskranke. Auch Charley scheint alles vergessen zu haben und arbeitet im Hell Fire Club eines Francis Dashwood III, der dämonische Kreaturen anzubeten scheint.
Persönliches Urteil: exzellenter Beinah-Horror mit Buffy-Elementen und leichtem USA-Bashing. Allein schon wegen der cleveren Story hörenswert, das Gastspiel durch Brigadier Lethbridge-Stewart ist nur das Sahnehäubchen - anhören!

BiFi28: Invaders from Mars
Orson Welles's Sendung "Krieg der Welten" versetzte eine ganze Nation in Panik - was, wenn dahinter wirklich eine Attacke durch Außerirdische gesteckt hätte? Man kreuze dies mit dem Gangster-Chicago der 1930er und einem russischen Spion
Persönliches Urteil: An manchen Stellen überfrachtet, aber eigentlich ganz liebevoll gemacht. Wenn man sich für die Epoche und den Hintergrund begeistern kann, wird man durchaus seine Freude haben.

BiFi29: The Chimes of Midnight X
Ein englisches Haus um die Jahrhundertwende außerhalb von Raum und Zeit: Zu jeder vollen Stunde geschieht ein Mord und man scheint den Doctor und Charly zu kennen, obwohl sie nie zuvor da waren. Jemand namens Edward Grove lebt und was hat das mit Charly zu tun?
Persönliches Urteil: Timey-Wimey vom Feinsten mit surrealen Qualitäten. Hervorragend gemacht.

BiFi30: Seasons of Fear X
Das Duo trifft auf einen Sebastian Grayle, der den Doctor getötet hat - oder zumindest behauptet er das. Eine Schnitzeljagd durch die Geschichte zur Verhinderung des Mordes an sich selbst bringt den Doctor einem alten Feind näher
Persönliches Urteil: Sinnige Story, die allerdings hin und wieder ihre Längen hat. Gute spannung und pseudomoralisches Geschwafel wechseln sich ab. Dennoch KEINE Zeitverschwendung.

BiFi31: Embrace the Darkness
Der Doctor und Charly müssen die Rückkehr einer apokalyptischen Rasse verhindern. (Schließt sich gleich an BiFi 30 an und leitet zu BiFi 32 über).
Persönliches Urteil: Kann mich nicht mehr so genau an die Handlung erinnern, war jedenfalls nichts besonderes.

BiFi32:The Time of the Daleks (Dalek Empire Part 4)
habe ich nicht gehört, da es zu einer Dalekserie gehört, die ich wenn dann an einem Stück beurteilen möchte.

BiFi33: Neverland X
Das Paradoxon, das der Doctor auf der R101 ausgelöst hat, holt ihn und Charly ein. Und eine Legende aus der Geschichte von Gallifrey entpuppt sich als realer Schrecken, den der mit Präsidentin Romana zu vertreiben hat. Und was bitte has das ganze mit Rassilon zu tun? Alles scheint in einem Wort zu münden: Zagreus.
Persönliches Urteil: Epische Auflösung des Spannungsbogens mit Hinleitung zum Finale. Spannend, lässt sich aber schwer losgelöst vom Folgehörspiel bewerten.

BiFi50: Zagreus X
Das Finale des Handlungsbogens. Die Doctoren 3 (posthum),5,6,7 und 8 werden mit einer Vielzahl ihrer Companions (die allerdings meist in fremden Rollen) in einem Geschichtszyklus um die Entstehung und das potentielle Ende von Gallifrey und Rassilon verwoben. Der Doctor scheint nicht mehr er selbst zu sein und Charly ist die einzige, die ihn retten kann.
Persönliches Urteil: In einem Wort - FANWANK. Großes Spektakel zur feier des 50. Bifi. Darunter leidet natürlich die Ausgewogenheit der Story merklich, da jedem SEIN/IHR Cameo gegönnt wird. Läuft also sozusagen außerhalb der Konkurrenz. Das Ende ist jedoch wichtig, um das Eight/Charly Setup für die nächste Staffel zu erklären.


Eighth Doctor (Paul Mcgann) + Charly (India Fischer) + C'rizz (Conrad Westmaas): 2. Handlungsbogen
Wieder ist die Rahmenhandlung lose. Damit diese Sinn macht, sollte man jedoch das Finale der vorherigen Staffel gehört haben. Mit C'Rizz kommt ein zweiter Companion hinzu, der die Dynamik zwischen Eight und Charly etwas auflockert. Dessen nicht ganz einfache Rolle ist auch ein roter Faden, der zum Finale führt - wichtige Folgen in dieser Richtung sind wieder mit rotem X markiert.
Spoiler für Einzelfolgen:
BiFi52: Scherzo X
Nach der Konfrontation mit Rassilon sind Eight und Charly in dessen neuem Universum gefangen - und von der Tardis fehlt jede Spur. Blind und in ihrer Wahrnehmung verwirrt müssen sich die beiden müssen sich einer Kreatur stellen, die nur aus Tönen besteht. Und schlimmer noch: Ihren Gefühlen füreinander.
Persönliches Urteil: Abstrakt und surreal. VERDAMMT abstrakt und surreal. Ein Festmahl für Fans von Sigmund Freud.


BiFi53: The Creed of the Kromon
X
Nach dem Labor landen Charly und der Doctor in einer Wüste und werden prompt von insektenartigen Sklavenhaltern gefangengenommen, die Charly genetisch manipuliert zu ihrer Brutkönigin machen wollen. Der Einheimische C'Rizz schließt sich dem Kampf des Doctors gegen die Despoten an.
Persönliches Urteil: Nicht so b-Movie-artig, wie die Zusammenfassung vermuten lässt. Klassische Alien-Planet-Episode, die einem aber durchaus ans Herz wachsen kann.


BiFi54: The Natural History of Fear
In der Stadt des Lichts können sich einzelne an Dinge erinnern, die ihnen nie passiert sind. Über Typen, die sie bisher nur aus dem Unterhaltunsfernsehen kannten: Den Doctor und seine Companions. Doch die öffentliche Zensur ist ihnen auf den Fersen...
Persönliches Urteil: Man rätselt eine ganze Weile, welchem Hirnveränderungsdingsbums unsere Helden ausgesetzt wurden - die untypische, clevere Lösung gibts dann am Ende. Bis dahin muss man sich jedoch durch einiges durchhören. Wer kein Fan von dialoglastigen Hörspielen ist, wird mit der Folge nicht sehr glücklich werden.


BiFi61: Faith Stealer X
Der Multihaven ist eine Gemeinde, die sich der Toleranz verpflichtet hat - Religionen werden gehandelt und gewechselt wie die Mode der Saison. Bis jemand einen neuen Kult vorstellt. Der Doctor und seine beiden Begleiter finden schnell heraus, wie unangenehm es sein kann, dem zu widersprechen.
Persönliches Urteil: Nett, mit vielen kreativen Details, aber auch nicht viel mehr.

BiFi62: The Last
Eine verstrahlte Welt nach dem Atomkrieg. Auf der Oberfläche gibt es kein Leben mehr und die überlebende Elite im Bunker geht sich gegenseitig an die Gurgel. und mittendrin ohne Aussicht auf Flucht unsere Helden...
Persönliches Urteil: Streckenweise kammerstückartig wird einem die Sinnlosigkeit hohler Gesten und politischen Geltungsbedürfnisses nahegebracht. Ließe sich tiefgründiger umgesetzen, aber die starken Bilder und die ausgebaute Spannung bleiben im Gedächtnis.


BiFi63: Caerdroia X
Die Tardis scheint zum greifen nah - alles, was es noch zu überwinden gilt, ist ein Labyrinth - samt dazugehörigem Minotaurus. Das ist nicht die einzige Absurdität, welche diese Welt zu bieten hat. Der Puppenspieler im Hintergrund nimmt Form an...
Persönliche Bewertung: Die Geschichte lebt vor allem von den Bildern der eigenen Vorstellungskraft, die beim Zuhören entstehen und ist letztendlich nur so gut wie die eigene Fantasie. Empfand die einzelnen Sequenzen als eher lose zusammenhängend und mit dem Ziel, aufs Staffelfinale in der nächsten Folge hinzuleiten.


BiFi64: The Next Life X
Gestrandet in einer urtümlichen Wildnis und gerettet von einer Frau namens "Perfection" (der Name ist Programm - zumindest auf den ersten Blick) muss der Doctor zu seinen Begleitern zurückfinden. Die Falle um ihn zieht sich zusammen, während er für ein fingiertes Verbrechen gejagt wird. Ein Problem, dass sich letztendlich als kleinlich erweist im vergleich zu dem alten Gegner, der Rache sucht.
Persönliches Urteil: Ein langsamer Start beschleunigt sich zunehmend zu epischen Dimenionen, die Fäden aus den vorherigen Folgen laufen zusammen. Die Rolle von C'Rizz wird endlich auch mal ausgeschöpft.





(to be edited: Infos zu Story-Arcs und Einzelfolgen kommen...)

_________________
River: "Does sarcasm help?" Doctor: "It would be a great universe if it did."


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Sa 5. Jun 2010, 22:09 
Offline
Admin
Benutzeravatar

Registriert: Mo 6. Okt 2008, 17:27
Beiträge: 1532
Ähm ... *Kinnlade sucht, aufhebt und wieder einhängt*

VIELEN Dank für diese Einführung. Watt `ne Arbeit!

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: So 6. Jun 2010, 00:04 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa 13. Dez 2008, 20:59
Beiträge: 6816
Wohnort: Dublin Headquarters
Erst einmal vielen Dank für die Arbeit mit diesem Thread! :knuddel

miriquidi hat geschrieben:
Die Diskussion über Einzelnes macht sich besser in einem Extra-Thread.

Machst du zu den gehörten BiFis Threads auf? Ich würde zu denen die ich auch gehört habe auch immer etwas schreiben. Bisher hab ich schon "Storm Warning" und "Sword of Orion" angehört. Als nächstes möchte ich entweder "The Stones of Venice" oder "Master" anhören. ;)

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: So 6. Jun 2010, 09:25 
Offline
Admin
Benutzeravatar

Registriert: So 5. Okt 2008, 23:07
Beiträge: 10578
Wohnort: Calimport (nähe Duisburg)
Wenn ihr das wirklich machen wollt, könnte ich dafür einen Unterbereich einrichten, denn das würden ja auf Dauer doch einige Topics werden, gelle?

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: So 6. Jun 2010, 09:28 
Offline
Admin
Benutzeravatar

Registriert: Do 30. Okt 2008, 20:42
Beiträge: 7267
Wohnort: bawü
@nick: als ob du weniger arbeit hättest *sich die ganzen hörbuch und kinofilm threads anschau* ;)

@ginover: ja, das kommt nach und nach. würde aber gerne erstmal die storyarc-übersicht fertig haben.

@satia: fragt sich nur, ob sich auch genug leute finden, die mitreden können/wollen. ;)
vielleicht also erstmal warten?



(man kann ja auch die einzelnen besprechungen hier verlinken.)

_________________
River: "Does sarcasm help?" Doctor: "It would be a great universe if it did."


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: So 6. Jun 2010, 12:12 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa 13. Dez 2008, 20:59
Beiträge: 6816
Wohnort: Dublin Headquarters
miriquidi hat geschrieben:
@ginover: ja, das kommt nach und nach. würde aber gerne erstmal die storyarc-übersicht fertig haben.


Jau, nur kein Stress und nur wenn du willst. Ich denke ja leider auch, dass das Interesse an diesen Threads dann eher minimal wäre.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: So 6. Jun 2010, 13:11 
Offline
Admin
Benutzeravatar

Registriert: So 5. Okt 2008, 23:07
Beiträge: 10578
Wohnort: Calimport (nähe Duisburg)
Also ich würde durchaus gerne mitmachen.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: So 6. Jun 2010, 13:23 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mi 2. Dez 2009, 09:04
Beiträge: 2772
Wohnort: NRW
Ja, ich auch. Ich bin kürzlich in den Besitz eines recht umfangreichen BiFi-Paketes gekommen (muss ich erst mal ordnen :miri: ), und das wäre dann ein Anreiz

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: So 6. Jun 2010, 13:58 
Offline
Admin
Benutzeravatar

Registriert: Do 30. Okt 2008, 20:42
Beiträge: 7267
Wohnort: bawü
super, das klingt ja schonmal nicht schlecht.
es gibt ja auch durchaus material, an dem man auch als new-who fan interesse hätte (ein bifi mit david tennant als bösewicht z.b....). mein nächster schritt nach dem grobüberblick wäre eine zusammenstellung von hörtips für einsteiger.

_________________
River: "Does sarcasm help?" Doctor: "It would be a great universe if it did."


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi 16. Jun 2010, 16:57 
Offline
Admin
Benutzeravatar

Registriert: Do 30. Okt 2008, 20:42
Beiträge: 7267
Wohnort: bawü
*bump*
der erste handlungsbogen (eine staffel eight/charly) ist fertig, siehe oben im ersten beitrag.

_________________
River: "Does sarcasm help?" Doctor: "It would be a great universe if it did."


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi 16. Jun 2010, 21:50 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa 13. Dez 2008, 20:59
Beiträge: 6816
Wohnort: Dublin Headquarters
Wow, danke für die ganze Arbeit! :knuddel Ich sehe schon, unsere Meinungen zu "Sword of Orion" sind ähnlich! ;)

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi 16. Jun 2010, 22:11 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 12. Jul 2009, 10:42
Beiträge: 2111
Wohnort: BaWü
Danke für die Übersicht zum Thema!
Hab auch schon fleißig reingehört und bin jetzt mit The Marian Conspiracy, The Spectre of Lanyon Moore, The Stones of Venice und Doctor Who and the Pirates durch :D
Evelyn ist wirklich ein ganz klasse Companion und ich wünschte wir würden so einen Charakter mal im Fernsehen sehen. Charly dagegen fand ich etwas lahm, aber vielleicht sieht das in anderen Hörspielen mit ihr schon anders aus.

Die beiden Doctoren (6 und 8) gefallen mir beide auch ganz gut bisher. Bei Colin Baker mag ich die Art, wie er seine Texte spricht, das wirkt alles sehr natürlich und überzeugend. Bei Paul McGann gefällt mir die Stimme an sich - der dürfte mir gerne auch die ein odr andere Gute-Nacht-Geschichte vorlesen :mrgreen:

_________________
If I don't think about it, there's always a chance it didn't happen.

14 1/2 songs in 29 days


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Do 17. Jun 2010, 06:36 
Offline
Admin
Benutzeravatar

Registriert: Do 30. Okt 2008, 20:42
Beiträge: 7267
Wohnort: bawü
@ginover: naja, ich hatte probleme, mich überhaupt an die handlung zu erinnern. OBWOHL man sagen muss, das wenigstens eine moralische lektion dahinter ist."embrace the darkness" hat nichtmal das zu bieten. :mrgreen:

@roberta: ah, ich seh schon, der erste handlungsbogen mit six muss her. poisen hat gestern auch "marian conspiracy" gehört. ich versuch mich mglst. schnell dran. betreffs charly: in "swords of orion" hat sie nicht viel zu tun, außer sich in der zeit deplatziert zu fühlen und nach dem doctor zu rufen. da gibts bessere folgen (warum hast du eigentlich die einstiegsfolge ausgelassen? *dummfrag*)

_________________
River: "Does sarcasm help?" Doctor: "It would be a great universe if it did."


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Do 17. Jun 2010, 07:54 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 12. Jul 2009, 10:42
Beiträge: 2111
Wohnort: BaWü
Öhm, ich hör die in der Reihenfolge, wie sie verlinkt sind (bis auf Pirates, das hab ich vorgezogen weil Musical und weil ich das sowieso mal anhören wollte ;) ) und Stones of Venice ist da die erste Folge mit Charly...

_________________
If I don't think about it, there's always a chance it didn't happen.

14 1/2 songs in 29 days


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Do 17. Jun 2010, 10:40 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do 25. Feb 2010, 08:44
Beiträge: 1666
Ich werd Evelyn-Fan :popcorn Die ist sooooo klasse! Hat ein bisschen was von Donna, nur intellektueller...aber im Grunde genommen will sie doch blos in die Kneipe und bechern :tongue:
Lieblingszitat bisher " You...you...YOU CATHOLIC!" :rollen
Außerdem gibts in Marian conspiracy einen, der redet wie DT :oops: isser aber nicht, wie mich miri dankenswerterweise disillusionierte...

_________________
"Bed is good for you", the doctor said taking her upstairs, "sleeping is even better."


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Do 17. Jun 2010, 12:08 
Offline
Admin
Benutzeravatar

Registriert: Do 30. Okt 2008, 20:42
Beiträge: 7267
Wohnort: bawü
wahhhhhhhhhhhhhh, bloß NICHT in der numerischen reihenfolge hören - ihr werdet meschugge! das geht da teilweise durcheinander. und die bifi-nummern entsprechen auch nur der erscheinungsreihenfolge, da gehts quer durch alle doctoren. um ordnung in das zu kriegen, versuch ich ja die einzelnen handlunsgstränge und generationen oben zu systematisieren.
zwei varianten zum starten:

1. "marian conspiracy" als erste six/evelyn folge - danach chronologisch aufwärts alle bifis mit six/evelyn (die wikipedia-übersichtsliste, die gaaaaaaaaaaaaaanz oben verlinkt ist, zeigt die pairings an)
2. "storm warning" als erste eight/charly folge und dann weiter im takt siehe episodenführer von mir oben.

_________________
River: "Does sarcasm help?" Doctor: "It would be a great universe if it did."


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Do 17. Jun 2010, 13:03 
Offline

Registriert: Mi 8. Jul 2009, 18:32
Beiträge: 410
they call me evil Evelyn, I am a pirate genuine *sing*

@Miriquidi: Es gibt doch diese tollen Produktionscodes, die auch auf der Website von Big Finish stehen. Bei manchen Paarungen gehts am Ende nämlich mit der Reihenfolge etwas durcheinander, da wurde nicht immer alles der Chronologie entsprechend veröffentlicht.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Do 17. Jun 2010, 13:21 
Offline
Admin
Benutzeravatar

Registriert: Do 30. Okt 2008, 20:42
Beiträge: 7267
Wohnort: bawü
Suhusa hat geschrieben:
@Miriquidi: Es gibt doch diese tollen Produktionscodes, die auch auf der Website von Big Finish stehen. Bei manchen Paarungen gehts am Ende nämlich mit der Reihenfolge etwas durcheinander, da wurde nicht immer alles der Chronologie entsprechend veröffentlicht.


die hab ich oben extra weggelassen, weil ich sie eher verwirrend als klärend finde. deshalb ja auch dieser thread ... ich such mich durch und ordne das dann für die anderen vor. kannst dich gerne beteiligen, wenn du möchtest.

_________________
River: "Does sarcasm help?" Doctor: "It would be a great universe if it did."


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Do 17. Jun 2010, 14:56 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 12. Jul 2009, 10:42
Beiträge: 2111
Wohnort: BaWü
Dann hol ich die ersten beiden Charly-Folgen gleich nach :D

So fand ich übrigens die bisher gehörten Hörspiele (vorsicht, Spoiler über die jeweilige Folge!):
Spoiler für ="The Marian Conspiracy":
Toll! Evelyn war mir von Anfang an sympatisch und passt auch gut zum sechsten Doctor. Die Story selber fand ich richtig interessant, weil ich mich mit dem Thema (also mit Mary und Elisabeth) vorher noch nie beschäftigt habe und mir das alles vollkommen neu war. Gut fand ich auch, dass es keinen richtigen Bösewicht (und vor allem kein Alien) gab, sondern dass man die Motivation jedes einzelnen Charakters nachvollziehen kann und das Ganze durch den historischen Kontext trotzdem fremdartig genug war um interessant zu bleiben :rosethumb

Spoiler für ="The Spectre of Lanyon Moore":
Hmja. Die Handlung ist okay, die Ausführung etwas langweilig. Kann nicht mal genau festmachn, woran das lag, denn eigentlich war genug Spannung und Mystery dabei, aber irgendwie ging mir das alles zu lang. Ich glaube einige Stellen hätte man bedenklos streichen können. Hab mich gefreut den Brigadier aus "Spearhead from Space" und dieser einen Sarah Jane Folge wiederzusehen bzw zu hören. Ansonsten eher mittelmäßig, auch wenn ich Evelyn immer noch toll finde!

Spoiler für ="Doctor Who and the Pirates":
Hab ich vorgezogen, weil mich das Musicalkonzept so neugierig gemacht hat. Hat sich gelohnt! Evelyn bzw. Evil Evelyn ist herrlich wie immer, der Doctor zeigt seine lustige Seite und es gibt Seemannslieder und Piraten. Was will man mehr?
Mich hat begeistert, wie jeder einzelne Teil der Geschichte seinen eigenen Charakter hat, sodass das Hösrpiel nie langweilig wird! Der erste lebt davon, dass die Piratengeschichte nur eine Erzählung ist und die Erzählerin die Geschichte nicht ganz im Griff hat, der zweite Teil entwickelt dann die Piratengeschichte weiter und wir hören nen wirklich alle Klischees, die einfach dazugehören, im dritten Teil wird dann gesungen, und gar nicht mal sos schlecht, und der vierte Teil bringt das Ganze dann noch auf eine ernstere und emotionale Ebene. Ein perfektes durchgedrehtes Hörspiel!

Spoiler für ="Vampires bzw. Stones of Venice":
Wieder so eine seltsame Mischung aus hochinteressanter Idee und tollem Setting und langweiliger Ausführung. Die Story hätte wirklich gut sein können, wenn sie die ein oder andere Überraschung enthalten würde. Leider ist sie ziemlich vorhersehbar, sodass man sich spätestens bei den großen Enthüllungen doch etwas langweilt. Trotzdem nett zum hören, da die Idee mit dem sinkenden Zukunftsvenedig wirklich gut ist und außerdem der Doctor so eine tolle Stimme hat ;)


liebe Grüße
Roberta

_________________
If I don't think about it, there's always a chance it didn't happen.

14 1/2 songs in 29 days


Zuletzt geändert von Roberta am Do 17. Jun 2010, 15:10, insgesamt 2-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Do 17. Jun 2010, 15:07 
Offline
Admin
Benutzeravatar

Registriert: Do 30. Okt 2008, 20:42
Beiträge: 7267
Wohnort: bawü
hihihi, meinst du "stones of venice"? :tongue:
werde mich deinen urteilen weitestgehend anschließen, wenn ich den six handlungsbogen schreibe.

_________________
River: "Does sarcasm help?" Doctor: "It would be a great universe if it did."


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Do 17. Jun 2010, 15:09 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 12. Jul 2009, 10:42
Beiträge: 2111
Wohnort: BaWü
Ups... *editierengeh*
Wie bin ich bloß auf Vampires gekommen... Vampire, was für ne blöde Idee ;)

_________________
If I don't think about it, there's always a chance it didn't happen.

14 1/2 songs in 29 days


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Do 17. Jun 2010, 17:16 
Offline
Admin
Benutzeravatar

Registriert: Do 30. Okt 2008, 20:42
Beiträge: 7267
Wohnort: bawü
@roberta: :mrgreen:


... so, six/evelyn ist auch oben online.
bitte beachtet, dass es zu "doctor who and the pirates" sowie zu "jubilee" zusätzlich auch eigene themen gibt (sind oben verlinkt).

_________________
River: "Does sarcasm help?" Doctor: "It would be a great universe if it did."


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi 23. Jun 2010, 19:50 
Offline
Admin
Benutzeravatar

Registriert: Do 30. Okt 2008, 20:42
Beiträge: 7267
Wohnort: bawü
*bump*
zweiter handlungsbogen zum achten doctor ist oben online.

_________________
River: "Does sarcasm help?" Doctor: "It would be a great universe if it did."


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Fr 16. Jul 2010, 08:45 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr 9. Jul 2010, 20:23
Beiträge: 24
Wo kauft ihr die Dr. Who Hörspiele? Bzw. könnt ihr was empfehlen? Ich habe mal bei Amazon-Deutschland geschaut, da werden ja einige CDs angeboten um ca. 10-16 Euro rum. Versand ist mir nicht ganz klar, scheint aber teilweise versandkostenfrei angeboten zu werden.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Fr 16. Jul 2010, 12:09 
Offline

Registriert: Mi 8. Jul 2009, 18:32
Beiträge: 410
Wenn du eine Kreditkarte hast, kannst du sie direkt bei Big Finish kaufen. Die CDs sind zwar etwas teurer, dafür sind die Downloads relativ günstig.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 30 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de