http://tardis-torchwood.com/

Matt Smith im TV
http://tardis-torchwood.com/viewtopic.php?f=27&t=1316
Seite 2 von 2

Autor:  Nanny [ Fr 8. Apr 2011, 22:01 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Matt Smith im TV

Ich will ja schon seit Wochen Isherwoods "Berlin"-Bücher lesen, leider sind die in der Bücherei ständig vergriffen. Sollte ich es jemals schaffen, und es wird darin klarer, was mit ihm passiert ist, sag ich Bescheid ;)

Autor:  miriquidi [ Fr 8. Apr 2011, 22:01 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Matt Smith im TV

ja, es war ein bruch an der stelle. k.a., wie das im buch gelöst war, kann auch sein, dass er durch dritte vom verbleib des mannes erfahren hat und die szene so rekonstruierte.

edit: ja, nanny, vielleicht kannst du uns dann aufklären.

Autor:  Astra [ Fr 8. Apr 2011, 22:39 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Matt Smith im TV

Oh, Nanny, erwähne nicht das böse Wort mit B! (Buch natürlich, nicht Berlin ;) )
Ich komm gar nicht mehr hinterher. Bin grade bei Band 4 von 12 von Signore Casanova, und danach wollte ich mich eigentlich Herrn Einstein widmen... warum müssen unsere Lieblinge immer historische Persönlichkeiten spielen, über die man dann gerne mehr erfahren will? :flennen

Aber wenn Du die Recherchearbeit für Mister Isherwood für uns alle übernehmen möchtest, das ist sehr nett. Da bin ich auch mal gespannt.

Autor:  Jack Harkness [ So 10. Apr 2011, 20:45 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Matt Smith im TV

Möchte auch noch los werden, dass ich von dem Film sehr beeindruckt war.
Er wirkte in der Tat echt, vollkommen authentisch... und Matt Smith als Isherwood war wirklich sehr gut.
Überhaupt fand ich den gesamten Film perfekt gecastet, von Miss Duncan als Mutter über Imogen Poots bis hin zu den leckeren Jungs.

Hier noch ein bisschen zum Revue passieren lassen, beides mit Smith-Interview:
Einmal Daily Post, dazu noch Independent.

Autor:  Friend_of_the_Ood [ Mi 25. Jul 2012, 15:29 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Matt Smith im TV

Am 26.07.2012 kommt auf BBC Entertainment (unter anderem unter bestimmten Vorraussetzungen mit Kabel Deutschland empfangbar) Going for Gold: The ’48 Games um 21:00 Uhr mit Matt Smith als Bert Bushnell.

Zitat:
This compelling film tells the real-life story of an unlikely pairing of competitors for the double sculling event. The fact that the 1948 games took place at all was astonishing in itself, with post-war Britain struggling with decimated resources and half of London destroyed. Thanks to a refusal to let the event die, the so-called Austerity Olympics ended up a major success. The spirit of a nation, determined to get back on its feet, is embodied by the journey of a boat builder’s son, Bert Bushnell, and Eton and Oxford-educated Richard ‘Dickie’ Burnell, as they battled to keep their Olympic dreams alive.

Quelle:BBC Entertainment

Autor:  jtd2525 [ Sa 28. Jul 2012, 08:46 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Matt Smith im TV

Er lief Mittwoch abend auch als "Dick & Bertie" auf BBC 2.

Ich fand ihn schön - halt typisch British period sport story on a budget. Sehr simple story von zwei Ruderern, die ihre Klassenvorurteile und übermächtige Vaterfiguren überwinden müssen, um 1948 die Goldmedallie im Rudern im Zweier zu gewinnen. So richtig Olympia-Feeling kam dabei nicht auf - ich weiß nicht, ob 1948 die Olympiade wirklich so unpretentiös war, oder ob der BBC einfach das Geld für Massenszenen fehlte. Sehr amüsant auch die Besprechungen mit dem Prime Minister, ob man die Olympiade nun überhaupt halten sollte, weil nach dem Krieg so teuer, und welche Disziplinen man neu erfinden könnte, die halt nicht so viel Geld kosten.

Ich fand es einen sehr sympathischen Film, der den Schauspielern jetzt nicht wer-weiß-was abverlangt hat, da die Story nicht besonders tief war, aber einfach schön anzuschauen war.

Und nach so langer Pause war ich einfach happy, Matt endlich mal wieder in etwas Neuem zu sehen!

Also ich geb' dem ganzen 4 von 5 Paddeln. :mrgreen: Kann man gut nochmal sehen.

Autor:  darkbat [ Di 4. Feb 2014, 09:52 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Matt Smith im TV

Für alle mit Festplatten- oder Videorecorder ;)

"Womb" auf arte am 6.2.14 um 23.10 Uhr

Matt Smith als Klon (?) Thomas in einem SciFi-Drama.

Klingt interessant.

Autor:  Astra [ Di 4. Feb 2014, 19:11 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Matt Smith im TV

Oh danke! Den wollte ich schon lange mal sehen! Der wurde zum Teil in Deutschland gedreht.

Autor:  Kasha [ Fr 18. Apr 2014, 23:19 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Matt Smith im TV

Den habe ich auf DVD und mag ihn sehr. Handlung ist fragwuerdig, aber liegt ja am Thema.

Autor:  Astra [ Sa 19. Apr 2014, 08:00 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Matt Smith im TV

Ich hab ihn ja mittlerweile im Fernsehen gesehen, und er hat mir gut gefallen. Viele sagen, er wäre langweilig, aber das finde ich nicht. Ich mochte die langen ruhigen Einstellungen an der Nordsee.

Und Matt hat die beiden Charactere auch sehr unterschiedlich gespielt. Das Thema war gar nicht so sehr futuristisch, wie man denkt - grade die Ausgrenzung, von "richtigen" Kindern und "Klon-Kindern", das klang sehr realistisch.

Dass sie sich hätte denken können, dass ihr Sohn sie nicht wie ein Ehemann lieben wird, steht auf einem anderen Blatt.

Autor:  Kasha [ Sa 19. Apr 2014, 15:17 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Matt Smith im TV

Ich fand ihn auch nicht langweilig - auf jeden Fall hat er optisch ansprechende Bilder, Nordsee im Winter ist schön.
Von beiden jedenfalls gut gespielt. Aber so ganz subjektiv bin ich da wohl nicht, muss ich zugeben :cool

Autor:  Friend_of_the_Ood [ Fr 2. Jun 2017, 18:06 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Matt Smith im TV

Gerade in der Werbung gesehen - am 04. Juni 2017 kommt auf ProSieben um 20:15 Uhr der Film Terminator: Genisys, in dem unter anderem Arnold Schwarzenegger, Emilia Clarke und Matt Smith mitspielen.

Seite 2 von 2 Alle Zeiten sind UTC [ Sommerzeit ]
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
http://www.phpbb.com/