Aktuelle Zeit: Mi 28. Jun 2017, 18:19

Alle Zeiten sind UTC [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 41 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Der perfekte Companion
BeitragVerfasst: Mi 23. Jun 2010, 16:32 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do 7. Jan 2010, 20:07
Beiträge: 1856
Wohnort: Bei Pforzheim
Gibt es hier noch keinen Thread zum Thema Companions?
In der Episodendiskussion wurde nun soviel über Amy gesprochen...und warum man sie mag (oder eben nicht?)
Was macht denn eigentlich den perfekten Companion für euch aus? Ist es ein Charakter, mit dem man sich selbst indentifizieren kann? Oder kommt es auf das Zusammenspiel zwischen dem jeweiligen Doctor und dem Companion an?

Für mich unschlagbares Gespann sind bis jetzt Ten und Donna. Ich denke, die beiden haben sich gut ergänzt, einfach weil Donna dem lieben Herrn Timelord auch mal die Leviten gelesen hat.
Rose hat mir auch gut gefallen, dieses tiefe Vertrauen zwischen den beiden mochte ich sehr...wobei mir Nine an ihrer Seite etwas besser gefallen hat als Ten.
Und Martha? Ich mag sie als Charakter, vor allem, da sie sich im Laufe der Serie weiter entwickelt. Allerdings ging mir diese Verliebtheit ihrerseits manchmal ziemlich auf den Kittel. Gut, wer konnte ihr das verübeln....aber trotzdem!

Amy kann mich bis jetzt noch nicht überzeugen, ich finde ihren Charakter in sich sehr widersprüchlich...mal sehen, was das Finale noch bereithält.

Gibt es Charaktere, die ihr gerne mal als Companions gesehen hättet?
Ich hatte Adelaide Brooke gerne mal an Bord der Tardis gesehen, die Frau fand ich toll.

_________________
Proud owner of Dalek Schlumpf


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Der perfekte Companion
BeitragVerfasst: Mi 23. Jun 2010, 16:41 
Offline
Admin
Benutzeravatar

Registriert: Do 30. Okt 2008, 20:42
Beiträge: 7226
Wohnort: bawü
glaube, DEN perfekten companion gibts nicht. höchstens den einen oder anderen, der PERFEKT zu einem bestimmten doctor passt. das können auch mehrere sein und komplett unterschiedlich.
sie sollten sich ergänzen, der eine beim anderen ein stück finden, der er/sie selbst nicht hat.

six/evelyn: beide sachlich und abgeklärt, intellektuell, aber sie bringt ein stück herz mit, das der doctor längst verloren hat. er wiederum hat einen sinn fürs abenteuer, der ihr (zumindest auf den ersten blick) fehlt. sehr ähnlich dem four/romana gespann. da war der weibliche part jeweils der erhobene zeigefinger, der aber dem kleinen lausebuben doctor letztendlch nicht auf dauer böse sein konnte. neustes beispiel dieser kombination wäre ten/donna.

die andere tendenz ist der doctor als der sachliche, lehrende mit dem begleiter in der rolle des ungestümen. ganz klassich wäre da four/leela oder seven/ace. tendenziell gehört hier auch nine/rose/jack rein, aber nach dem timewar ist das ja ne andere dynamik, da tritt der emo-/borderline-faktor des doctors stärker hervor.

also ich find beides prima, die chemie muss einfach stimmen.

_________________
River: "Does sarcasm help?" Doctor: "It would be a great universe if it did."


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Der perfekte Companion
BeitragVerfasst: Mi 23. Jun 2010, 17:07 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do 7. Jan 2010, 20:07
Beiträge: 1856
Wohnort: Bei Pforzheim
Ich muss mir die alten Folgen wirklich mal anschauen, um einen Vergleich zu haben. Ich habe bis jetzt nur Romana gesehen, aber zu wenig, um mir ein Urteil bilden zu können.

_________________
Proud owner of Dalek Schlumpf


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Der perfekte Companion
BeitragVerfasst: Mi 23. Jun 2010, 18:10 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 6. Okt 2008, 16:17
Beiträge: 213
Wohnort: London (Nahe Duisburg)
Also ich finde natürlich die Kombi Donna/Ten am Besten^^.
Rose/Nine war einfach schön! Man hat dabei weniger die Veränderung des Companions, sondern eher die des Doctors gespürt, was ich echt klasse fand!
Rose/Ten ist einfach eine wunderschöne Liebesgeschichte!
Mein Lieblingsvideo auf Youtube zu den beiden Kombis ist übrigens das mit dem Greatest Story ever told!
Und nachdem ich mitlerweile die dritte Staffel ein paar Mal individuell gesehen habe, also ohne vorher 1.+2. zu gucken, finde ich mitlerweile auch Martha/Ten ziemlich gut. Denn wenn der direkte Vergleich zu Rose fehlt, ist Martha auch echt klasse! Denn so trauert man nicht darum, was Martha fehlt im vergleich zu Rose, sondern wie Martha selbst ist!

_________________
Original Quote from Chuggaconroy (YouTube):
"I - don't - have - patience! I know you're saying "Patience is a virtue.". Well it's a BORING virtue!"

---

99.99% of girls would pass out if Justin Bieber disappeared. If you were the 0.01% happily poking your hostage with a spork post this in your signature.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Der perfekte Companion
BeitragVerfasst: Mi 23. Jun 2010, 18:22 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do 7. Jan 2010, 20:07
Beiträge: 1856
Wohnort: Bei Pforzheim
Donna Noble hat geschrieben:
Denn so trauert man nicht darum, was Martha fehlt im vergleich zu Rose, sondern wie Martha selbst ist!

So habe ich das noch nie gesehen, aber du hast recht. Martha verliert eine Menge dadurch, dass sie immer im direkten Vergleich zu Rose gesehen wird. Selbst in der Serie gab es ja immer wieder diese kleinen Seitenhiebe, bei denen sie mir manchmal schon Leid tat.

_________________
Proud owner of Dalek Schlumpf


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Der perfekte Companion
BeitragVerfasst: Mi 23. Jun 2010, 21:14 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mi 2. Dez 2009, 09:04
Beiträge: 2762
Wohnort: NRW
Es gibt für mich eine Reihe Companions, die "gepasst" haben, allerdings jeder aus einem anderen Grund.

So mochte ich zB die Combo zweiter Doctor, Jamie, Zoe sehr gern. Die drei waren eine richtige kleine Familie.

Der vierte Doctor und Leela (Intellekt und Instinkt) aber noch mehr der vierte Doctor und Romana II, zwei Partner auf Augenhöhe, die sich teilweise sehr ähnlich, teilweise sehr gegensätzlich waren

Nine und Rose.

Ten und Rose, Ten und Martha.

Mir fällt gerade auf, ich benenne eigentlich keine Companions, sondern Doctor/Companion-Gespanne...

Meiner Meinung nach hat es miriquidi schon auf den Punkt gebracht: das wichtigste ist, dass die Chemie zwischen Doctor und Companion stimmt

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Der perfekte Companion
BeitragVerfasst: Mi 23. Jun 2010, 23:45 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do 22. Apr 2010, 13:43
Beiträge: 625
Wohnort: auf der Erde
In der neuen Serie fand ich eindeutig Martha und Donna am besten.
Rose geht mir häufig total auf die Nerven. Amy ist auch ganz okay, aber manchmal weiß ich nicht so genau was ich von ihr halten soll.

In der alten Serie fand ich mit Abstand Romana II am besten. Aber es gab da auch viele andere, die sehr gute Companions waren.

Und der Beste ist immer noch K-9^^

Ich finde es auch sehr wichtig, dass das zusammenspiel zwischen dem Doctor und den Companions gut funktioniert. Aber sie müssen auch als Figur interessant sein. Ich mag besonders Charaktere, die sehr individuell sind und nicht so als Intentifikationsfigur für den Zuschauer gedacht sind, wie das wohl bei Rose der Fall war. (mit diesen Carakteren kann ich mich meist schlechter identifizieren).

Herr Duck hat geschrieben:
... aber noch mehr der vierte Doctor und Romana II, zwei Partner auf Augenhöhe, die sich teilweise sehr ähnlich, teilweise sehr gegensätzlich waren

genau das war es was mir an Romana besonders gut gefallen hat.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Der perfekte Companion
BeitragVerfasst: Do 24. Jun 2010, 21:40 
Offline
Admin
Benutzeravatar

Registriert: Do 30. Okt 2008, 20:42
Beiträge: 7226
Wohnort: bawü
ih stimme donna zu, martha wird unterschätzt.
klar wurde sie gemacht, um zu scheitern, aber sie ist die einzige von den new-who companions, die die charakterstärke hat, zu GEHEN. aus eigenem entschluss.

_________________
River: "Does sarcasm help?" Doctor: "It would be a great universe if it did."


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Der perfekte Companion
BeitragVerfasst: Do 24. Jun 2010, 21:45 
Offline
Admin
Benutzeravatar

Registriert: So 5. Okt 2008, 23:07
Beiträge: 10559
Wohnort: Calimport (nähe Duisburg)
Nick und ich sind heute mal die Motivationen durchgegangen, aus denen die einzelnen Companions mitgereist sind:

Rose: um ihrem tristen Alltag zu entkommen.
Martha: weil sie verknallt war.
Donna: weil sie ihren Platz im Universum sucht.
Amy: weil sie mehr als ein Jahrzehnt auf Peter Pan gewartet hat und nun endlich in Neverland ist....

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Der perfekte Companion
BeitragVerfasst: Fr 25. Jun 2010, 12:36 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do 20. Mai 2010, 11:16
Beiträge: 1330
ich habe jetzt nur Erfahrungen mit der neuen Serie und dem Film mit dem 8. Doctor, aber da haben mir Donna (ihr Durchsetzungsvermögen und ihre Willenstärke), ihr Großvater (Weisheit und Großherzigkeit), Martha (Intelligenz und Mitgefühl) und Amy (ebenfalls Willensstärke und Mut) gut gefallen.
Jack war /ist ein toller Charakter, aber als Companion fand ich ihn nicht so überzeugend - ich glaube, als zweite Geige neben einer anderen Person taugt er nicht...da wars schon besser, ihm eine eigene Show zu geben, zumal JB ja jede Menge Spielfreude mitbringt.Obwohl ich wirklich sagen muß, daß die DW-Folgen mit Jack alle sehr gut waren (und das, obwohl ich Jack am Anfang gar nicht mocht... ich bine rst sehr langsam mit ihm warm geworden) Rose fand ich mit Nine noch interessant - es hatte so was von Lehrmeister und Schülerin oder großem Bruder und kleiner Schwester, mit Ten hat sie mich leider genervt. 1Mickey fand ich erst später, als Widerstandskämpfer, so richtig überzeugend.
Gilt Amys Verlobter auch als Companion? Und die Leute aus den Specials?
Amys Verlobter hat Potential, vor allem, weil er dem Doctor mal ein paar wirklich unangenehme Wahrheiten ins Gesicht sagt und sehr viel Mut beweist. bei den Specials ist jetzt keine 'Companion' so richtig hängen geblieben, außer Donna.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Der perfekte Companion
BeitragVerfasst: Fr 25. Jun 2010, 18:36 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do 22. Apr 2010, 13:43
Beiträge: 625
Wohnort: auf der Erde
Tardis hat geschrieben:
Rose fand ich mit Nine noch interessant - es hatte so was von Lehrmeister und Schülerin oder großem Bruder und kleiner Schwester, mit Ten hat sie mich leider genervt. Mickey fand ich erst später, als Widerstandskämpfer, so richtig überzeugend.

Genauso ging es mir mit den beiden auch. Mit Nine fand ich Rose noch nicht schlecht. Zwar auch nicht gerade meine Lieblingsfigur, aber richtig genervt hat sie mich erst in der 2. Staffel. Da gab es Folgen (z.B. "Tooth and Claw", "School Reunion" und noch viele mehr) in denen ich sie gar nicht ausstehen konnte. Ich fand auch ihr verhalten gegenüber Mickey einfach gemein. Sie hat nie wirklich mit ihm Schluss gemacht. Sie hat dann sogar in den Folgen der 2. Staffel in denen er dabei war noch mit ihm geflirtet und ihm Hoffnungen gemacht, bis er irgendwann in ein anderes Universum abgehauen ist.
Mickey war mir in der 2. Staffel viel sympatischer als in der ersten. Er hatte da mehr Willensstärke und war nicht nur noch der halbwegs noch aber nicht ganz Freund von Rose.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Der perfekte Companion
BeitragVerfasst: Fr 25. Jun 2010, 22:52 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do 20. Mai 2010, 11:16
Beiträge: 1330
Ayiana: so gings mir mit Mickey auch. In der zweiten Staffel ist er mir richtig ans Herz gewachsen - irgendwie fand ich es auch schön, daß er in der vierten Staffel dann nochmal vorkommt und beim Abschied von Ten.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Der perfekte Companion
BeitragVerfasst: Sa 26. Jun 2010, 13:37 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 27. Jul 2009, 19:40
Beiträge: 686
Wohnort: Lingen
Als 1. kommt bei mir Donna, weil ich ihre Art mochte und keine Ahnung, sie war einfach für mich die beste. Sie hat irgendwie so gut zu ihm gepasst.
Dann als 2. hab ich Rose, weil ich ja ein kleiner Rose/Doctor fan bin.
3. Amy. Ich mag sie einfach. Manchmal kommt sie ziemlich eingebildet rüber und nervt mit ihren "Explain". Aber warum sie bei mir auf platz 3 ist.....weiß ich nicht. Liegt vielleicht an den hübschen Haaren :D
4. Martha. Ich find sie nicht nervig oder sonstwas, aber irgendwie landet sie immer bei mir hinten. Mag sie aber trotzdem auch wenn ihre "verknallte" art manchmal zu heftig war und genervt hat.
5. Mickey. Ich mochte ihn erst, als er inner 2. Staffel dann weg war :D Das brings...

Aber ich denke mal, das es den perfekten Companion einfach nicht geben kann, weil wir alle verschiedene Vorstellungen von der Person hätten.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Der perfekte Companion
BeitragVerfasst: Do 9. Dez 2010, 23:55 
Also für mich:

1. Rose Tyler <33333 Ich bekenne mich als ABSOLUTEN Rose-Fan und habe leichte Tränen bei 2x13 bekommen und bei 4x11 - 4x13 (Ja ich weiß es ist doof,wenn Fiction einem nah geht,grade weil es nicht echt ist. Aber ich bin halt ein Sensibler und Gefühlvoller Mensch ) Jetzt werden mich bestimmt auch hier in dem Forum 50 % hassen,weil ich Rose-Fan bin.
Ich muss sagen in Staffel 2 hat mir Rose mit Ten weniger gut gefallen als mit Nine. Bei Ten aber war ihr Charakter Perfekt. Ihre Art die sie manchmal an den Tag gelegt hat, hat sich aber mit Ten's Charakter ergänzt finde ich. Mit Rose war Ten irgendwie frecher, wilder und aufgekratzter. Nach ihrem Weggang war er irgendwie ein Wrack.

2. Sarah Jane - Definitiv BESTER Companion der Classic Series mit Ian. Gott wie Jung Sarah Jane da noch aussah. Ich fand es total krass ihre Bindung zu dem Doc damals und Sarah Jane war ja richtig lang dabei.

3. Ian ( Aus der Classic Doctor Who Series Abenteuer 1 - Abenteuer 16 (Wie viele Folgen das sind weiß ich nicht. Find das doof mit den Eine Folge hat 4 Parts die andere 7 und die ganz andere nur 2. Wer denkt sich sowas aus ?) Ian fand ich richtig cool und hat mich diese merkwürdige Art des 1.Doctors überstehen lassen. Er wirkte immer so interessiert an den neuen Welten und Zeiten und all den Stuff. Das hat mir sehr gefallen.

4. Martha - Leider hat sie in Staffel 3 ziemlich doofe Charaktereigenschaften ( Doc-Groupie ), aber mit dem Staffel 3 Finale zeigt sie wirkich Stärke und in Staffel 4 war sie einfach nur große Spitze und hat sich sehr weiter entwickelt.

5. Jack Harkness - Ich liebe Jack's (Beziehungsweise John B.'s ) Mimik und Gestik in 1x12/1x13 , dem Finale der 3.Staffel und dem Finale der 4.Staffel, wenn er WIRKLICH mit dem Doctor mitleidet. Das wirkt so echt und seine Augen. Das ging mir voll unter die Haut, wie traurig und mitleidend Jack geguckt hat wenn dem Doctor irgendwas passiert ist ( Auch wenn es nur die Verwandlung zum Gollum war :rosethumb ) Jack ist ein echter Dramaheld. In Torchwood fnde ich Ihn nicht gut presentiert manchmal.

6. Amy - Jetzt nicht DER PERFEKTE Companion, aber sie ist besser als Donna. Donna hat mich am Anfang so aufgeregt.


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Der perfekte Companion
BeitragVerfasst: Fr 10. Dez 2010, 00:55 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa 13. Dez 2008, 20:59
Beiträge: 6816
Wohnort: Dublin Headquarters
Wieso sollte dich 50% des Forums hassen, weil du Rose magst? :frage

Ich mag Rose auch, nur halt nicht so sehr wie Donna. ;)

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Der perfekte Companion
BeitragVerfasst: Fr 10. Dez 2010, 02:39 
Ja in anderen Foren wird man total runtergemacht und ,,kritisiert'' wenn man Rose Tyler Fan ist und sich für sein Lieblingschara einsetzt. Im drwho.de forum sind einige nicht so nett gewesen ^^


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Der perfekte Companion
BeitragVerfasst: Fr 10. Dez 2010, 12:53 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do 22. Apr 2010, 13:43
Beiträge: 625
Wohnort: auf der Erde
Rose & Saah Jane hat geschrieben:
Ja in anderen Foren wird man total runtergemacht und ,,kritisiert'' wenn man Rose Tyler Fan ist und sich für sein Lieblingschara einsetzt. Im drwho.de forum sind einige nicht so nett gewesen ^^

Ich mag Rose zwar überhaupt nicht, aber mir macht es nichts aus wenn jemand anders sie mag. Geschmäcker unterscheiden sich halt. Ich finde dieses Verhalten in manchen Foren echt schlimm, wo man zum Teil nicht mal seine eigene Meinung haben darf. Das verdirbt einen echt den Spaß daran sich über die Serie zu unterhalten.

Hier musst du dir aber keine Sorgen darüber machen. Wir werden alle deine Meinung akzeptieren.



Ich hab mal versucht eine Rangliste meiner Lieblingscompanions zusammenzustellen:

1. Romana
2. Martha
3. Donna
4. Amy (mitlerweile mag ich sie richtig gerne. Hab aber irgendwie etwas gebraucht um mich an sie zu gewöhnen)
5. Sarah Jane
6. Leela
7. Rory

Und K-9, aber den kann ich irgendwie nicht in der Liste einordnen^^

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Der perfekte Companion
BeitragVerfasst: Fr 10. Dez 2010, 13:02 
Offline
Admin
Benutzeravatar

Registriert: So 5. Okt 2008, 23:07
Beiträge: 10559
Wohnort: Calimport (nähe Duisburg)
Rose & Saah Jane hat geschrieben:
Ja in anderen Foren wird man total runtergemacht und ,,kritisiert'' wenn man Rose Tyler Fan ist und sich für sein Lieblingschara einsetzt. Im drwho.de forum sind einige nicht so nett gewesen ^^
Wir legen hier viel Wert darauf, dass jeder seine persönlichen Vorlieben ausleben kann. Du wirst hier also an keiner Stelle angefeindet werden, nur weil du irgendeinen Charakter super findest und auch wenn du eine Figur nicht magst, kannst du das schreiben - du mußt es nur höflich tun.
Du kannst also aufhören, immer zu ergänzen, dass dich "vermutlich irgendwer hassen wird" wenn du was klasse findest ;) Wir sind alle hier, weil wir Folgen, Charaktere, Szenen, Orte usw. klasse finden ... :knuddel

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Der perfekte Companion
BeitragVerfasst: Fr 10. Dez 2010, 13:16 
Ok das ist schon mal erleichternd. Ja das macht dann kein Spaß mehr. Hier finde ich es gut bisher und finde es gut, das hier ein höflicher Umgangston statt findet.


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Der perfekte Companion
BeitragVerfasst: Fr 10. Dez 2010, 13:39 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di 11. Mai 2010, 14:34
Beiträge: 613
Wohnort: Hagen
Hmm, mal überlegen... mein Lieblings-Compagnion? :D

Ne ich bleib mal sachlich. Amy passt nur zu 11 und zu keinem anderen.
Kein anderer hätte sie mitgenommen. (ausser mir natürlich)

Ich denke auch das es immer um die Chemie geht. Zu erst castet man den neuen Doctor und erst dann wird geschaut, wer zu ihm passt.

Und Rose hat zu Nine mMn viel besser gepasst als zu Ten. Bei Ten war es "nur noch" das verliebte Mädel. Bei Nine waren die beiden aber auf einer "Ebene".

Deshalb finde ich auch Martha ziemlich fehl am Platz, auch wenn ich sie mag. Sie schien einfach ein zu schneller Ersatz zu sein, nachdem Billy Piper nicht mehr weiter machen wollte.
Donna aber war klasse. Sie passte perfekt zu Ten, der einfach jemanden brauchte der ihn hin und wieder mal stoppt.

Ich finde man merkt es ganz doll an den Specials in denen kein fester Compagnion dabei ist, dass einfach irgendwas fehlt.

Aber auch bei Classic war schon immer die Chemie wichtig. Ob nun One und Ian/Barbara oder Seven und Ace.

Das gilt in meinen Augen übrigendo nicht nur für die Compagnions, sondern auch für den MASTER.
John Simm ist einfach der perfekte Master zu Ten und hätte auch zu keinem anderen gepasst.

Dagegen passt der Dreamlord zB wieder nur zu Eleven.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Der perfekte Companion
BeitragVerfasst: Fr 10. Dez 2010, 14:18 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mi 2. Dez 2009, 09:04
Beiträge: 2762
Wohnort: NRW
Rose & Saah Jane hat geschrieben:
und habe leichte Tränen bei 2x13 bekommen und bei 4x11 - 4x13 (Ja ich weiß es ist doof,wenn Fiction einem nah geht,grade weil es nicht echt ist.


Ich finde das nicht doof. Geht mir - und bestimmt vielen anderen - doch auch so. Ich scheue mich nicht es zuzugeben: Es gibt so manche Szene in so mancher Serie, in Filmen und im gedruckten Wort, bei der ich nicht nur feuchte Augen hatt, sondern wirklich weinte. Man fühlt ja schließlich mit den Charakteren mit und für mich sind gerade Seriencharaktere so was wie Freunde, die einen einmal die Woche besuchen kommen.

DerGendo hat geschrieben:
Das gilt in meinen Augen übrigendo nicht nur für die Compagnions, sondern auch für den MASTER.
John Simm ist einfach der perfekte Master zu Ten und hätte auch zu keinem anderen gepasst.


Genau. Meiner Meinung nach ist das Gespann Simm-Master/Ten nur mit dem Gespann Delgado-Master/Three zu verleichen. Delgado und Pertwee konnten einfach gut miteinander, passten perfekt zusammen. Der dritte Doctor ist nun nicht einer meiner liebsten, aber die Folgen mit ihm und dem Master waren fast durch die Bank klasse.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Der perfekte Companion
BeitragVerfasst: Fr 10. Dez 2010, 14:45 
Offline
Admin
Benutzeravatar

Registriert: Do 30. Okt 2008, 20:42
Beiträge: 7226
Wohnort: bawü
DerGendo hat geschrieben:
Und Rose hat zu Nine mMn viel besser gepasst als zu Ten. Bei Ten war es "nur noch" das verliebte Mädel. Bei Nine waren die beiden aber auf einer "Ebene".

hear, hear!

also ich kann auch nur doctoren-companion gespanne festmachen, ohneeinander sind die einzelteile langweilig. meine favoriten (reihenfolge varierend nach persönlicher stimmung):

nine/rose
eight/charly
six/evelyn
four/leela
ten/donna
four(oder eight)/romana II

(den blechhund würd ich am liebsten in die tonne treten, der ist mir zu toy-etisch. bin außerdem katzenmensch)

_________________
River: "Does sarcasm help?" Doctor: "It would be a great universe if it did."


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Der perfekte Companion
BeitragVerfasst: Fr 10. Dez 2010, 14:56 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa 13. Dez 2008, 20:59
Beiträge: 6816
Wohnort: Dublin Headquarters
DerGendo hat geschrieben:
John Simm ist einfach der perfekte Master zu Ten...


Jaaaaa.... :grinser

BildBild


In Sachen Doctor-Companion-Paare gebe ich euch Recht: was ein perfekter Companion ist, hängt immer davon ab, was für einen Doctor man hat.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Der perfekte Companion
BeitragVerfasst: Fr 10. Dez 2010, 16:21 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 12. Jul 2009, 10:42
Beiträge: 2111
Wohnort: BaWü
Ich unterschreibe mal ganz faul Gendos Post ;)
Meine liebsten Companions sind bis jetzt Amy, Rory, Donna, Leela, Ace, Captain Jack Harkness (aber *duck* am liebsten mit Nine, die Combi Jack/Ten in der 3. Staffel hat mir nicht so gut gefallen)

Die Chemie muss halt stimmen und der Companion als Charakter interessant sein.

_________________
If I don't think about it, there's always a chance it didn't happen.

14 1/2 songs in 29 days


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Der perfekte Companion
BeitragVerfasst: Sa 11. Dez 2010, 07:05 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mi 2. Dez 2009, 09:04
Beiträge: 2762
Wohnort: NRW
miriquidi hat geschrieben:
(den blechhund würd ich am liebsten in die tonne treten, der ist mir zu toy-etisch. bin außerdem katzenmensch)


Bild Oh, Mistress miriqidi ... don't be so rude ... I am so cute ...

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 41 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de