Aktuelle Zeit: Sa 21. Okt 2017, 14:50

Alle Zeiten sind UTC [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 8 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Do 3. Jan 2013, 19:16 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa 6. Feb 2010, 02:28
Beiträge: 1457
Hallo zusammen,

ich plane mit einem anderen Serienjunkie eine lange Seriennacht, wo wir unsere Lieblingsserien anhand von zwei Highlight-Folgen schmackhaft machen wollen. Doctor Who darf bei mir natürlich nicht fehlen.
Da ich nur zwei Folgen zur Verfügung habe, bleibt Nine wohl leider außen vor. Ich mag ihn zwar sehr, aber seine Episoden sind leider nicht die besten, v.a. die Einzelfolgen. Daher muss ich mich für eine Ten und eine Eleven-Folge entscheiden.

Der Vollständigkeit halber packe ich Nine bei meiner Auswahl aber mit rein.

Nine: Einzelfolge ist nicht einfach, vermutlich Dalek. Die Daleks gehören einfach zu DW und Dalek ist die beste von New Who. Oder Father's Day. Zeigt großartig das Zeitreisedilemma, ist als "Werbefolge" aber wohl zu düster.
Wenn ich eine Doppelfolge zur Verfügung hätte wäre es ohne Frage Empty Child/Doctor dances.

Ten: Schwierig. Große Auswahl, aber auch hier sind die Doppler wieder die besten. Daher vermutlich Girl in the Fireplace, weil ich mir die immer wieder ansehen kann. Oder als komplett überdrehter Screwball Unicorn and the Wasp. Blink wird oft als perfekte Folge genannt, hat mir zu Werbezwecken aber zu wenig vom Doctor.
Doppelfolge: Sound of Drums/Last of the Time Lords vs. Silence in the Library/Forest of the Dead. Master vs. River... :frage

Eleven: Ich hätte fast Snowmen gesagt, aber ich glaube ohne Vorkenntnisse ist die nur schwer zu verdauen. Daher Eleventh Hour. Hat alles was DW ausmacht mit kleiner Verneigung vor der Vergangenheit. Oder Doctor's Wife. Aber auch hier, Vorkenntnisse... Vielleicht noch Girl who waited, sehr emotional, aber auch ziemlich düster.
Doppelfolge: Eindeutig Impossible Astronaut/Day of the Moon. Alle anderen Eleven-Doppler finde ich eher bescheiden (wobei ich Good man goes to War/Let's kill Hitler nicht als Doppelfolge rechne.

Was wären denn eure Favoriten, wenn ihr die neuen Doctoren anhand von einer Folge präsentieren müsstet (bzw. New Who anhand von nur zwei)?

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Do 3. Jan 2013, 20:36 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa 7. Aug 2010, 11:32
Beiträge: 1407
Wohnort: Erde
Eine schwierige Aufgabe, jemanden Doktor Who mit ein oder zwei einzelnen Folge schmackhaft zu machen, da viele erst im Laufe des Guckens der Staffeln Fan werden (Beispiel: meine beste Freundin Elli).

Eine Einzelfolge beim neunten Doktor zu finden ist schwierig, deswegen würde ich als einfachen Einstieg "Rose" nehmen, bei einer Doppelfolge würde ich auch "The Empty Child/The Doctor Dances" wählen.

Im Falle des zehnten Doktors hätte ich zunächst eine meiner Lieblingsfolgen "Midnight" gesagt, die könnte aber als Einstiegsfolge zu düster sein. Ich finde aber "New Earth" (die erste Folge die ich gesehen habe und weswegen ich Who-Fan geworden bin), oder auch "The Shakespeare Code" wären gut.
Bei einer Doppelfolge würd ich sagen "Silence in the Library/Forest of the Dead".

Im Falle des elften Doktors würde ich auch "The Eleventh Hour" und "The Impossible Astronaut/Day of the Moon" sagen, aber eventuell auch "Vincent and the Doctor".

Ich denke mal aber es hängt auch von den Interessen des Einzelnen ab, so hab ich mit einer anderen Freundin "Tooth and Claw" geguckt und die war davon begeistert, hauptsächlich weil sie Werwölfe mag. Sie fand hinterher aber auch das Doktor Who schon ziemlich cool ist.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Do 3. Jan 2013, 21:17 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di 30. Mär 2010, 17:25
Beiträge: 862
Wohnort: Hamburg
Wow, das ist echt schwierig...

Bei Nine würde ich wohl auch "Dalek" wählen, wobei ich auch "The End of the World" nicht übel fand. Nicht so düster, schön schräge Aliens, und man braucht keine Vorkenntnisse.

Für Ten ist "Girl in the Fireplace" super. Oder wenn es düsterer sein soll, "Midnight".

Bei Eleven ist meine absolute lieblingsfolge ja "The Doctor's Wife", aber da kommt man ohne Vorkenntnisse kaum mit. Für Einsteiger daher vielleicht wirklich "Eleventh Hour", oder auch "The Lodger"

_________________
- Platzhalter, bis ich nen Ersatz habe. Danke, Photobucket...-


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Sa 5. Jan 2013, 00:58 
Offline
Admin
Benutzeravatar

Registriert: Do 30. Okt 2008, 20:42
Beiträge: 7272
Wohnort: bawü
Naja, als Einstiegsfolge sollte sie nicht ZU surreal sein und nicht zu viel Vorwissen voraussetzen oder Teil eines größeren Handlungsbogens sein.
Würde mich da dem allgemeinen Konsens anschließen:

Nine: "Dalek" ... wobei die sehr düster ist, für die skurille Seite von DW vielleicht eher "The End of the World"
Ten: "Partners in Crime" oder "The Shakespeare Code" ("Midnight" ist ein geniales Kammerstück, aber wie "Blink" nicht repräsentativ für DW)
Eleven: "The Eleventh Hour" oder "Vincent and the Doctor"

_________________
River: "Does sarcasm help?" Doctor: "It would be a great universe if it did."


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Sa 5. Jan 2013, 12:00 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mi 13. Jul 2011, 17:56
Beiträge: 670
Ich schummel mal und nenne meine Lieblingsfolgen pro Doctor UND Compagnion. Sonst ist das echt zu schwer.

Nine: The Empty Child/The Doctor Dances
Ten + Rose: Tooth and Claw
Ten + Martha: Blink
Ten + Donna: Partners in Crime
Eleven + Amy: Vincent and the Doctor


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: So 6. Jan 2013, 18:33 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mi 2. Dez 2009, 09:04
Beiträge: 2776
Wohnort: NRW
Ten: "The Fires of Pompeii". Hat alle Zutaten einer typischen DW-Folge und bietet auch noch Erklärungen an, zB dass die TARDIS alle übersetzt.

Nine: "The End of the World"

ansonsten gibt es auch eine Reihe Classic-Folgen, die sich für den Einstieg eignen, etwa "City of Death" mit dem vierten Doctor oder "The Seeds of Death" mit dem zweiten Doctor, ...

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: So 6. Jan 2013, 19:26 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa 6. Feb 2010, 02:28
Beiträge: 1457
Danke für eure Rückmeldungen. Ich hab inzwischen auch bei Gallifrey-Base einen ganz ähnlichen Thread entdeckt und der Konsenz ist ganz ähnlich wie hier, mit dem Zusatz, dass sich die Staffelersten auch ganz gut eignen, da sie immer noch am ehesten darauf zugeschnitten sind, neue Zuschauer mitzunehmen.
Rose finde ich allerdings zu trashig, es gibt zwar echt tolle Szenen, in denen der Doctor definiert wird, aber das Alien der Woche ist es dann doch irgendwie nicht :mrgreen:
Smith & Jones und noch eher Partners in Crime sind allerdings meiner Meinung nach wirklich gut für Neulinge. Eleventh Hour ist ja eh quasi gebucht.

Ansonsten sind hier auch die Verdächtigen aufgetaucht, die mir so durch den Kopf schwirrten, abgesehen von Midnight. Das ist einfach nicht meine Folge, da schaue ich sogar Love & Monsters lieber.

Zwischenzeitlich habe ich mir auch überlegt, ob nicht ein Doctor/Companion-Gespann besser wäre, da der Wechsel der Hauptdarsteller ja doch eher ungewöhnlich ist. Wenn ich mich da an meine Verwirrung und Enttäuschung erinnere, als damals Nine auf einmal zu Ten regenerierte...

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mo 7. Jan 2013, 10:39 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mi 13. Jul 2011, 17:56
Beiträge: 670
Ich habe gerade mal überlegt, dass für Neulinge doch eigentlich die Christmas-Specials gut geeignet sind, da sie immer so ein bisschen außen vor sind und eher Spielfilmformat haben. Das sind nicht unbedingt immer die besten Folgen einer Staffel, aber auch die Paradefolgen der Staffeln zünden ohnehin am besten, wenn man schon in der "Materie" drinsteckt.

"Voyage of the Damned" ist eine coole Folge, die Handlung ist von der Serie abgekoppelt und die Compagions kommen nur in dieser Folge vor. In "The Runaway Bride" ist es ähnlich, nur dass Donna igerndwann wiederkam. In "The next Doctor" wird recht viel um den Doctor herum erklärt, weil der "next" Doctor so einiges falsch ausgelegt hat. Das ist als Einstieg sicher nicht falsch.

Oder: tatsächlich immer die erste Folge mit dem neuen Compagnion, da der Neuling dann mit ihm einsteigen und Doctor-Tardis & Co als neue Erfahrung erleben kann, mit allem Verwunderungen und offenen Fragen.

Ansonsten kommt es ggf darauf an, was derjenige mag und was ihn ködern könnte. Wären es eher düstere, gruselige Themen, durchgeknalle Aliens, Action, Emotion?


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 8 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de