Aktuelle Zeit: Mi 19. Sep 2018, 10:07

Alle Zeiten sind UTC [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 18 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: 1.11 Combat - Faustrecht
BeitragVerfasst: Mi 20. Mai 2009, 23:20 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa 13. Dez 2008, 20:59
Beiträge: 6816
Wohnort: Dublin Headquarters
Inhalt:
Jack verfolgt ein Weevil durch die Straßen Cardiffs, bis er Gwen in einem Restaurant trifft und sie sich ihm bei der Weevil-Jagd anschließt (und ihren Freund Rhys dafür sitzen lässt). Zusammen sind sie Zeuge wie das Weevil von 2maskierten Männern in einen Transporter gedrängt wird und sie wegfahren. Bei den anschließenden Ermittlungen finden Jack und Tosh daraufhin in einer verlassenen Industriehalle einen Toten mit Wunden, die offensichtlich ein Weevil verursacht hat. Owen stellt bei der Obduktion dieser Leiche jedoch fest, dass der Mensch nicht von einem Weevil getötet wurde.
Um mehr herauszufinden gibt sich Owen gegenüber dem Makler der Halle in der der Tote gefunden wurde, Mark Lynch, als Verkäufer von "jellied eel" aus, der ein großes Gebäude für seine Firma kaufen möchte. Als Owen Marks Einladung zu einem Bier nach Hause folgt findet er dort in einem verschlossenen Raum ein angekettetes Weevil vor. Mark gibt Owen zu verstehen, dass er seine Tarnung durchschaut hat und will ihm zeigen, was hinter den verschwundenen Weevils steckt.
Er bringt ihn zu einem leerstehenden Gebäude in dem sich viele junge Männer getroffen haben um mit einem der Weevils in einem Käfig zu kämpfen. Derjenige der es am längsten in dem Käfig aushält, bekommt den Jackpot mit allen zuvor eingezahlten "Teilnahme-Beiträgen". Nun ist es an Owen gegen das Weevil zu kämpfen.....

Bewertung:
Was mich an der Folge gestört hat (und das war eigentlich nur diese eine Sache, alles andere hat mir gefallen, ja sogar Owen mag ich mittlerweile irgendwie ;) ) war Eve Myles. Die Szene als sie alleine im hub saß und weinte war irgendwie..... nun ja... nicht so gut geschauspielert, oder??? Bisher hab ich wirklich immer die Augen verdreht wenn ich irgendwo gelesen hab, dass jemand meinte sie könne nicht so gut schauspielern und ich hab mir auch bisher immer nichts dabei gedacht, wenn sie in ihrer Gestik und Mimik leicht übertrieben war. Aber in dieser Szene musste sogar ich die Stirn runzeln... ich mein, ich versteh, dass sie "Verzweiflung" spielen sollte und das hin-und hergerissen wirken sollte, aber es wollte einfach nicht der Funke auf mich überspringen.

Schade fand ich, dass sie Rhys die Amnesie-Pille ins Glas hat, als sie ihm den Seitensprung mit Owen gebeichtet hat. Aber gut so, dass sie ihre "Vergebung" nicht bekommen hat. Ich bin ihr auf jeden Fall noch nicht bereit dafür zu verzeihen... :D Ich bin auch gespannt wie die Geschichte mit den beiden (Rhys und Gwen, nicht Owen und Gwen) weitergeht, denn er kann sich ja nicht mehr an die Beichte erinnern und sie müsste es theoretisch nochmal sagen, aber ohne Amnesiepille diesmal, um ihr Gewissen wirklich zu bereinigen.

Ansonsten war ich voll und ganz zufrieden mit dieser Folge: story gut, action ausreichend ( ;) ) und die Torchwoodies ausreichend zu sehen. Da konnte ich es der Folge sogar verzeihen, dass sie mich ein kleines bisschen an den Film "Fight Club" erinnert hat. *g*

Einen halben Extrapunkt bekommt die Folge von mir wegen der süßen witzigen Szene, als Jack und Tosh in der Halle den Toten finden und dessen Handy mit dem crazy frog-Klingelton klingelt:
Tosh: "Ist das sein handy?"
Jack: "Glaubst du ich würde mir so einen Klingelton zulegen??"
:mrgreen:

Fazit: 3,5Punkte von 5.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: 1.11 Combat - Faustrecht
BeitragVerfasst: Do 21. Mai 2009, 15:51 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 27. Okt 2008, 17:40
Beiträge: 1568
Wohnort: Bayern
Je öfter ich diese Episode sehe, desto besser finde ich sie eigentlich.
Vor allem Owen finde ich darin interessant. Der Abschied von Diane hat ihn echt mitgenommen und er hat in gewisser Weise seine Lebensperspektive verloren. Alles scheint ihm trostlos und sinnlos, sodass er mehr oder weniger im Selbstmitleid ertrinkt. Das ist alles ganz wunderbar dargestellt in der Episode, find ich.

Gwen kommt ziemlich unsympathisch in der Episode rüber. Ihr Geständnis an Rhys, dass sie etwas mit Owen hatte, ist total egoistisch. Es geht ihr dabei nur darum, ihr schlechtes Gewissen zu erleichtern, aber möglichen Konsequenzen von Rhys zu umgehen. Das ist feige und egoistisch.
Danach folgt wohl der misslungene Versuch, sich mit Essen zu trösten. Ein bisschen zu klischeehaft.

Ich fand auch, dass es ein paar echt lustige Sprüche in der Episode gab:
- Janet, das Weevil ("Barbara passte einfach nicht")
- der Crazy Frog-Klingelton
- ein Weevil mitten in Cardiff aussetzen, nein, moment, es war nicht ganz in der Mitte sondern etwas außerhalb

Sehr beeindruckend fand ich auch Toshikos Bemerkung, dass sie ein Weevil so einfach ausliefern, um in diesem Fall weiterzukommen, während sie bei einem Menschen zurückschrecken würden.

_________________
"The universe is big, it's vast and complicated, and ridiculous. And sometimes, very rarely, impossible things just happen and we call them miracles. And that's the theory. Nine hundred years, never seen one yet, but this would do me."


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: 1.11 Combat - Faustrecht
BeitragVerfasst: Do 21. Mai 2009, 17:48 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 13. Apr 2009, 18:05
Beiträge: 525
Wohnort: Berlin
Auch ich musste am Ende an Fight Club denken, fand es aber okay. Ansonsten eine suuuper Folge. Viel Action und das gesamte Team von Torchwood dabei :jiggle

Den Witz mit Janet ist besser als Barbara hab ich nicht verstanden :( Kann mir jemand sagen, auf welche Personen angespielt wurde?

Aber bei dem Klingelton hätte ich mich wegschmeißen können, als Jack entrüstet geguckt hat, nachdem Tosh glaubte, es sei sein Handy :mrgreen: Tosh hatte ja gleich noch einen zweiten guten Auftritt, als mal sie die Moral hochhielt, dass sie es wohl nicht okay fand, dass das zweite Weevil als Köder benutzt wurde.

Gwen war echt blöd! Rhys nur die Wahrheit zu sagen, damit er ihr vergibt und sich dann am nächsten Tag an nix mehr erinnern kann. Fand es auch nur gerecht, dass er ihr nicht vergeben hatte!!
Und dass sie sich dann mit der Pizza ein bisschen beim Team einschleimen wollte, fand ich auch komisch. Die Heulszene, war jetzt keine Meisterleistung, aber auch nicht soooo schlecht, kenn ich schlimmere. Hm, ich ziehe auch Eis oder Schokolade (oder beides) als Tröster einer Pizza vor *gg*

Ich hatte ja gedacht, Owen hätte schon im Käfig durchschaut, dass das Weevil mental beeinflussbar ist und dass es dann nur zum Angriff kam, weil Jack reinplatzte und Owen die Konzentration verloren hat :frage
Puh, der Kerl kann aber auch ganz schön im Selbstmittleid schwimmen. Dafür dass er meistens wie ein Elefant im Porzellan-Laden auf den Gefühlen anderer herum hackt, ist er bei sich selbst super empfindlich *Kopf schüttel*

_________________
I love the new Sci-Fi show "10.000 days"!! The first 6 episodes are online on http://10kdays.tv/


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: 1.11 Combat - Faustrecht
BeitragVerfasst: Do 21. Mai 2009, 19:17 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa 13. Dez 2008, 20:59
Beiträge: 6816
Wohnort: Dublin Headquarters
Eine andere lustige Szene, die mir gerade noch einfällt war die kleine Anspielung auf "The eagle has landed" mit Jacks "The Weevil has landed"... :mrgreen:

@Sheepyie: bei der Janet-Barbara-Sache musste ich zwar kurz an Barbra Streisand denken, glaub aber nicht dass das auf bestimmte Personen abzielte. Glaub das war einfach als belangloser kleiner Witz nebenher gedacht.
Das mit der mentalen Kontrolle über Weevils hab ich nicht so verstanden. Denk nicht, dass das Weevil angegriffen hat, WEIL Owen von Jack und Tosh, die hereinstürzten, abgelenkt wurde und er vorher noch die Kontrolle darüber hatte, sondern einfach ALS Owen gerade abgelenkt wurde. Oder hab ich das total falsch verstanden? Kann man Owen mit Konzentration im Zaum halten?? :frage

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: 1.11 Combat - Faustrecht
BeitragVerfasst: Do 21. Mai 2009, 20:22 
Offline
Admin
Benutzeravatar

Registriert: So 5. Okt 2008, 23:07
Beiträge: 10618
Wohnort: Calimport (nähe Duisburg)
Für mich war das eine der schwächeren Folgen, weil es irgendwie sehr schnell absehbar war, was da vor sich geht und was passieren würde.
Die Sache mit Gwen hat mir, im Gegensatz zu den meisten von euch, sehr gefallen.
Nicht dass ich es gut fand, was sie gemacht hat - ganz im Gegenteil - ich fand es nur sehr interessant und realistisch geschrieben, denn sie ist in der Tat zu feige, Rhys zu gestehen, was Sache ist/war. Sie hat in der Szene auch gar nicht vor, es ihm zu sagen, sondern will, wie ihr ja auch schon sagt, nur seine Vergebung.
Mir erschien das so, als mache sie da einen Testlauf. Als probiere sie aus, wie Rhys reagiert und sichert sich mit Netz und doppeltem Boden ab.
Dass die Sache so dermaßen nicht funktioniert, damit hat sie meiner Meinung nach nicht gerechnet. Und ich denke, dass ihr das überdeutlich klar gemacht hat, WAS sie da eigentlich getan hat.
Für mich war und ist die Beziehung zwischen Gwen und Rhys einer der Dreh- und Angelpunkte von Torchwood und glücklicherweise machen die Autoren auch richtig was damit - wer noch nicht weiter ist als bis zu dieser Episode darf sich noch auf viele ausgefeilte Sachen mit den beiden freuen.

Und der Klingelton war DER Brüller der Folge :jiggle

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: 1.11 Combat - Faustrecht
BeitragVerfasst: Fr 22. Mai 2009, 09:02 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 13. Apr 2009, 18:05
Beiträge: 525
Wohnort: Berlin
Ginover hat geschrieben:
Eine andere lustige Szene, die mir gerade noch einfällt war die kleine Anspielung auf "The eagle has landed" mit Jacks "The Weevil has landed"... :mrgreen:

@Sheepyie: bei der Janet-Barbara-Sache musste ich zwar kurz an Barbra Streisand denken, glaub aber nicht dass das auf bestimmte Personen abzielte. Glaub das war einfach als belangloser kleiner Witz nebenher gedacht.
Das mit der mentalen Kontrolle über Weevils hab ich nicht so verstanden. Denk nicht, dass das Weevil angegriffen hat, WEIL Owen von Jack und Tosh, die hereinstürzten, abgelenkt wurde und er vorher noch die Kontrolle darüber hatte, sondern einfach ALS Owen gerade abgelenkt wurde. Oder hab ich das total falsch verstanden? Kann man Owen mit Konzentration im Zaum halten?? :frage


Stimmt, "the Weevil has landed" war auch sehr lustig :D

Bezüglich Weevil mental beeinflussen:
Als sie nur noch das eine Weevil im Hub hatten und das so rumjammerte, meinte doch Jack, dass die sich über Telepathie verständigen können, bzw. das fühlen, was der andere fühlt. Und als Owen da im Käfig stand und die Augen schloss, wurde das Weevil plötzlich auch ganz ruhig und zögerte ihn anzugreifen. Kann jetzt halt auch sein, dass es sich einfach nur gewundert hat, warum sich Owen da so doof in den Käfig stellt und nix macht *Schulter zuck* Na ja und am Ende stellt sich doch Owen vor die beiden Weevil und faucht sie so komisch an, voraufhin die sich in die Ecken verkrümeln ...
Nee, Owen kann man bestimmt nicht mit Konzentration im Zaum halte!!

_________________
I love the new Sci-Fi show "10.000 days"!! The first 6 episodes are online on http://10kdays.tv/


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: 1.11 Combat - Faustrecht
BeitragVerfasst: Fr 22. Mai 2009, 12:33 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa 13. Dez 2008, 20:59
Beiträge: 6816
Wohnort: Dublin Headquarters
sheepyie hat geschrieben:
Nee, Owen kann man bestimmt nicht mit Konzentration im Zaum halte!!


Oh Gott, stimmt, ich hab "Owen" geschrieben... meinte aber Weevils.... :mrgreen:
Ich merk schon, gestern war echt nicht mein bester Tag! :sofa


Aber stimmt, das mit der Telepathie macht schon Sinn...

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: 1.11 Combat - Faustrecht
BeitragVerfasst: Sa 23. Mai 2009, 14:34 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di 19. Mai 2009, 17:58
Beiträge: 78
Also ich muss sagen, dass sowohl der Klingelton wie auch Gwen's Beziehungsstress ein Highlight der Episode war.
Ich hätte auch gern so eine Pille!! :grinser

_________________
Bild
"When I was a kid, living in the Boeshane Peninsula. Tiny little place.
I was the first ever to be signed up for the Time Agency.
They were so proud of me. The Face of Boe, they called me."




Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: 1.11 Combat - Faustrecht
BeitragVerfasst: Sa 23. Mai 2009, 14:38 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa 13. Dez 2008, 20:59
Beiträge: 6816
Wohnort: Dublin Headquarters
Gwen77 hat geschrieben:
Ich hätte auch gern so eine Pille!! :grinser

Aber doch wohl hoffentlich nicht auch für deinen Freund.... ;) :mrgreen:

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: 1.11 Combat - Faustrecht
BeitragVerfasst: So 24. Mai 2009, 22:10 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di 19. Mai 2009, 17:58
Beiträge: 78
Neee, eher für die Kollegen, denen ich gern mal die Meinung sagen will. :exterminate

_________________
Bild
"When I was a kid, living in the Boeshane Peninsula. Tiny little place.
I was the first ever to be signed up for the Time Agency.
They were so proud of me. The Face of Boe, they called me."




Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: 1.11 Combat - Faustrecht
BeitragVerfasst: Mo 25. Mai 2009, 16:38 
Offline
Admin
Benutzeravatar

Registriert: So 5. Okt 2008, 23:07
Beiträge: 10618
Wohnort: Calimport (nähe Duisburg)
Gwen77.... deine Signatur ist total hypnotisierend... wunderschön!!!

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: 1.11 Combat - Faustrecht
BeitragVerfasst: Mo 25. Mai 2009, 17:39 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa 13. Dez 2008, 20:59
Beiträge: 6816
Wohnort: Dublin Headquarters
Ja, ich starr da auch schon die ganze Zeit drauf! Jacks Lächeln ist außerdem sooo süß!

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: 1.11 Combat - Faustrecht
BeitragVerfasst: Mi 27. Mai 2009, 10:27 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di 19. Mai 2009, 17:58
Beiträge: 78
Danke...genau wegem dem Lächeln hab ichs auch genommen! :mrgreen:

_________________
Bild
"When I was a kid, living in the Boeshane Peninsula. Tiny little place.
I was the first ever to be signed up for the Time Agency.
They were so proud of me. The Face of Boe, they called me."




Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: 1.11 Combat - Faustrecht
BeitragVerfasst: So 7. Jun 2009, 16:16 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr 5. Jun 2009, 22:44
Beiträge: 258
Gwen77 hat geschrieben:
Also ich muss sagen, dass sowohl der Klingelton wie auch Gwen's Beziehungsstress ein Highlight der Episode war.
Ich hätte auch gern so eine Pille!! :grinser


Vielleicht hätte Gwen ihrem Freund die Pille erst nach seiner Vergebung geben sollen. Ich fand es ja niedlich, dass sie den halb weggetretenen Mann immer wieder um Vergebung anfleht. :D

@Gwenn 77

Deine Signatur macht mich ganz wuschig. :herzauge

_________________
Bild
Sig von deedeedee123


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: 1.11 Combat - Faustrecht
BeitragVerfasst: Mo 8. Jun 2009, 21:34 
Offline
Admin
Benutzeravatar

Registriert: So 5. Okt 2008, 23:24
Beiträge: 4238
Wohnort: Cardiff (bei Köln)
Bei dieser Folge gilt für mich: je öfter, desto gut!
Sie gehört nach wie vor nicht zu meinen Lieblingen, schafft es aber inzwischen, dass ich mich auf die Team-relevanten Dinge konzentriere, und auch das Fight Club Ambiente als einigermaßen zeitkritisch betrachte.
Warum waren da eigentlich nur Männer? Torchwood ist ansonsten sehr gut bis revolutionär, was nicht stereotypisches Verhalten angeht...
Burn Gorman: wieder klasse ohne Ende!
Gwen/Rhys... toll! Gwen macht genau das, was Suzie praktiziert hat: erst sich freireden, dann Retcon. Leider hat Gwen noch keine Übung darin... eine wirklich irre Szene, und Eve Myles war wieder toll.
Ihr Geheule im Hub... also ich hab sowas schon in real life gesehen, diese "leicht seltsam anmutenden Aufflenner". Keine Beanstandung. Gwen ist durch den Wind, Eve Myles drückt das meiner Meinung nach geziemlich aus in dieser Szene.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: 1.11 Combat - Faustrecht
BeitragVerfasst: Di 9. Jun 2009, 15:55 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr 5. Jun 2009, 22:44
Beiträge: 258
Hab ich da nicht im Hintergrund einige Frauen gesehen? :roll:

Nun, dieses Fight Club Ambiente liegt wohl eher in der Natur der Männer denke ich. Frauen schlagen sich vielleicht gerne für einen Kerl, aber nicht, um zu beweißen, wie taff sie doch sind. Auch diese Tapferkeitsnummer im Käfig ist eher etwas für das Geltungsbedürfnis eines Mannes, denke ich. Ich hab da Frauen eigentlich gar nicht vermisst.

Eva Myles war einfach großartig finde ich. Ich war wegen ihr Anfangs irgendwie skeptisch. Ich fand sie passe nicht zum Team und diese Rhys-Sache würde sowieso bald in die Brüche gehen, aber sie hat sich gut integriert und obwohl sie sich ja auch anderweitig orientierte, schaffte sie es immer noch ein Leben außerhalb des Hubs zu führen....irgendwie. Diese hysterischen Aufheuler sind für mich ein Phanomän. Ich würde sowas niemals fertig bringen. ;)

_________________
Bild
Sig von deedeedee123


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: 1.11 Combat - Faustrecht
BeitragVerfasst: Di 9. Jun 2009, 21:57 
Offline
Admin
Benutzeravatar

Registriert: So 5. Okt 2008, 23:07
Beiträge: 10618
Wohnort: Calimport (nähe Duisburg)
Was wurde diese Szene, in der sie mit der Pizza allein im Hub sitzt schon zerrissen... ich habe sie mir jetzt auch nochmal GANZ in Ruhe angeguckt und sie ist FANTASTISCH!
Wer schonmal ganz alleine irgendwo gesessen hat und eigentlich nicht heulen wollte und dann aber doch immer wieder so Anwandlungen bekam, bei dem hat sich das vermutlich verflucht ähnlich angehört.
Auch ihr Versuch, alles normal sein zu lassen, in dem sie diese Pizza essen will ist einsame Spitze! Würde mich interessieren, ob die Pizza im Drehbuch stand, bzw. dass sie versucht, sie zu essen, oder ob das ihr Einfall war.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: 1.11 Combat - Faustrecht
BeitragVerfasst: Di 9. Jun 2009, 22:19 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr 5. Jun 2009, 22:44
Beiträge: 258
Satia hat geschrieben:
Was wurde diese Szene, in der sie mit der Pizza allein im Hub sitzt schon zerrissen... ich habe sie mir jetzt auch nochmal GANZ in Ruhe angeguckt und sie ist FANTASTISCH!
Wer schonmal ganz alleine irgendwo gesessen hat und eigentlich nicht heulen wollte und dann aber doch immer wieder so Anwandlungen bekam, bei dem hat sich das vermutlich verflucht ähnlich angehört.
Auch ihr Versuch, alles normal sein zu lassen, in dem sie diese Pizza essen will ist einsame Spitze! Würde mich interessieren, ob die Pizza im Drehbuch stand, bzw. dass sie versucht, sie zu essen, oder ob das ihr Einfall war.


Mich würde interessieren, wie lange es gedauert hat, bis diese Szene im Kasten war und wieviel Pizzen sie dafür essen musste. ;)

_________________
Bild
Sig von deedeedee123


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 18 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de