Aktuelle Zeit: Mi 14. Nov 2018, 14:57

Alle Zeiten sind UTC [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 32 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: 6.06 "The Almost People"
BeitragVerfasst: Sa 28. Mai 2011, 20:31 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa 6. Feb 2010, 02:28
Beiträge: 1457
Story:

Während der Ganger-Doctor und der "echte" Doctor gemeinsam daran Arbeiten, Ganger und Menschen vor der Zerstörung der Fabrik zu retten und zwischen den beiden Gruppen für Frieden zu sorgen, plant die Ganger-Jennifer die Vernichtung der Menschen auf der Insel um später Rache an der gesamten Menschheit zu nehmen.
Rory, der glaubt, es mit der menschlichen Jennifer zu tun zu haben, hilft ihr unwissentlich dabei, ihre Pläne zu verwirklichen.
Obwohl es den beiden Doctoren gelingt, den Menschen und ihren Gangern zu zeigen, dass sie keinen Grund haben, sich weiter zu bekämpfen und stattdessen gemeinsam zu versuchen, von der Insel zu entkommen, bleibt Ganger-Jennifer hasserfüllt und will nun alle vernichten, die sich ihr in den Weg stellen.
Praktischerweise fällt der Gruppe die TARDIS vor die Füße. Da die Ganger von Doctor und Miranda sich opfern, können die restlichen Überlebenden fliehen.
Durch den Einfluss der TARDIS werden die überlebenden Ganger stabilisiert und werden zu echten Personen. Miranda und der (Ex)Ganger Dicken sollen die Firma nun davon überzeugen, dass Ganger nicht mehr eingesetzt werden dürfen.

Zurück in der TARDIS ist der Doctor nach den Ereignissen von seiner Theorie überzeugt, er entlarvt die anwesende Amy als Ganger und vernichtet sie.
Die echte Amy liegt hochschwanger in einer Zelle, überwacht von der Eye Patch Lady. Am Ende der Episode scheint sie kurz davor zu sein, was auch immer zu gebähren...


Meine Meinung:

Obwohl die Episode etwas spannender war als "Rebel Flesh" konnte sie mich insgesamt auch nicht sehr überzeugen. Insgesamt war alles sehr düster und ernst gehalten und die Sache mit den zwei Doctoren wurde in meinen Augen fast komplett verschenkt, da es nicht zur Selbstbetrachtung des Doctors geführt hat und auch kaum Spass gebracht hat, sondern hauptsächlich als Moralhammer benutzt wurde.

Diese Moral (und die ganze Ganger/Mensch-Diskussion bzw. Argumentation des Doctors) wurde allerdings ad Absurdum geführt, als der Doctor die Ganger-Amy kurzerhand vernichtet.
Ernsthaft? Man ver(sch)wendet eine ganze Doppelfolge für die Frage, ob Ganger auch nur Menschen sind, beantwortet das dann mit ja und dann löscht der Doctor mir nichts, dir nichts die Ganger-Amy aus? Nicht sehr überzeugend.
Auch sonst war diese Geschichte einfach zu sehr in die Länge gezogen. OK, sie wurde gebraucht, um das Halbfinale einzuleiten, aber das hätte auch in eine Episode gepasst.

Was ich auch nicht kapiert habe (sofern ich nicht ein Übersetzungs/Verständnis-Problem hatte) ist, warum Ganger-Amy so einfach aufzulösen war.
Kurz vorher hat er noch gesagt, dass die anderen Ganger nach nur 5 Minuten in der TARDIS nun echte Menschen sind, diese Amy aber ist auch nach Monaten scheinbar nicht stabil sondern schmilzt schneller als die Hexe beim Kontakt mit Wasser...

Alles in allem bleibt diese Doppelfolge eher flach und scheint nur Mittel zum Zweck zu sein, um in ein hoffentlich großartiges Halbfinale überzuleiten.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: 6.06 "The Almost People"
BeitragVerfasst: Sa 28. Mai 2011, 22:07 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di 2. Mär 2010, 00:50
Beiträge: 1887
Wohnort: Time and Space z.z Hamburg
Also ich bin auch recht verwirrt nach der folge grade wie Roland sagte bei
Zitat:
Kurz vorher hat er noch gesagt, dass die anderen Ganger nach nur 5 Minuten in der TARDIS nun echte Menschen sind, diese Amy aber ist auch nach Monaten scheinbar nicht stabil sondern schmilzt schneller als die Hexe beim Kontakt mit Wasser..
Aber im gegen teil zum ersten Vorläufer hat diese folge mir ein wenig mehr zugesagt ..

_________________
Bild




Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: 6.06 "The Almost People"
BeitragVerfasst: Sa 28. Mai 2011, 22:48 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa 13. Dez 2008, 20:59
Beiträge: 6816
Wohnort: Dublin Headquarters
Huh, ich kapier nix... Gangers everywhere! Und Amy war auch einer! Und das schon länger... Aber Rory ist keiner. Oder? Confusion, thy name is Ginover! :mrgreen:

Aber ich glaub ich hake die Folge jetzt einfach mal so ab und konzentrier mich auf die letzten 5Minuten! Das was da rauskam war ja auch das wichtigste: die echte Amy ist also wo eingesperrt und kriegt ihr Kind? Und die Eyepatch-Lady ist ne Hebamme?? Ein spannender Twist...

Ich freu mich schon auf das midseason-Finale! (Das hoffentlich weniger verwirrend wird! *g*)

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: 6.06 "The Almost People"
BeitragVerfasst: So 29. Mai 2011, 02:25 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di 2. Mär 2010, 00:50
Beiträge: 1887
Wohnort: Time and Space z.z Hamburg
Zitat:
Aber Rory ist keiner. Oder? Confusion, thy name is Ginover
NO! Bild mich hat die folge auch sehr verwirrt wer nun was und wie .

_________________
Bild




Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: 6.06 "The Almost People"
BeitragVerfasst: So 29. Mai 2011, 06:55 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mi 2. Dez 2009, 09:04
Beiträge: 2783
Wohnort: NRW
Langweilig und vorhersehbar, dazu teilweise oberkitschig.

Und das Ende mit der Einleitung des Mid Seasoon Finales hat mich auch kalt gelassen. Irgendwie interessieren mich die Charakere einfach nicht ...

_________________
Bild
meine Autogrammsammlung: Ducky's Autograph World


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: 6.06 "The Almost People"
BeitragVerfasst: So 29. Mai 2011, 09:23 
Offline
Admin
Benutzeravatar

Registriert: Do 30. Okt 2008, 20:42
Beiträge: 7340
Wohnort: bawü
komisch, ich habe einen komplett gegenteiligen einduck gehabt.
fand diese folge sehr viel schneller und spannender als die letzte, recht gelungen sogar. ja, es war ein moralischer vorschlaghammer, aber als schlimm empfand ich das hier nicht. es hat gepasst.
sicher, man hätte den doctor zur selbstreflexion ranziehen können, aber damit hätte man ein fass aufgemacht, das nicht mehr in die handlung gepasst hätte. zumal er in der situation auch andere probleme hatte, als über sich selbst zu meditieren.

die amy, die vom doc aufgelöst wurde, fällt für mich nicht in die gleiche kategorie wie die ganger - letztere hatten ein eigenes bewusstsein, "abgenommen" vom menschlichen original. bei amy sieht es eher so aus, als wurde ihr bewusstsein life von andernorts in den ganger-körper übertragen.

mal schauen, was das wird... von den szenen mit der augenklappenlady war ich weniger begeistert. und gerade die letzte einstellung mit einer schreienden, eingesperrten amy in wehen fand ich nicht grade zielgruppengerecht.
ein weiterer minuspunkt war das plötzliche deus-ex-tardis ... liebe drehbuchschreiber, das ging auch nur durch, weil man die gute jetzt quasi als person behandeln kann, ne?

aber wie gesagt, ansonsten bin ich duchaus zufrieden mit der auflösung des zweiteilers und gespannt auf nächste woche.

_________________
River: "Does sarcasm help?" Doctor: "It would be a great universe if it did."


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: 6.06 "The Almost People"
BeitragVerfasst: So 29. Mai 2011, 10:01 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa 6. Feb 2010, 02:28
Beiträge: 1457
Du meinst, dass der Amy Ganger eine eigentlich leere Hülle war, die vom Geist der echten Amy quasi ferngesteuert wurde und kein eigenes Bewusstsein hatte? Das wäre natürlich eine gute Erklärung. Allerdings hätte man das etwas deutlicher machen können, nach der ganzen Zeit mit den bewussten Gangers war ich schon sehr darauf gepolt, sie als vollwertige Lebewesen zu sehen.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: 6.06 "The Almost People"
BeitragVerfasst: So 29. Mai 2011, 10:04 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di 30. Mär 2010, 17:25
Beiträge: 866
Wohnort: Hamburg
miriquidi hat geschrieben:
komisch, ich habe einen komplett gegenteiligen einduck gehabt.
fand diese folge sehr viel schneller und spannender als die letzte, recht gelungen sogar. ja, es war ein moralischer vorschlaghammer, aber als schlimm empfand ich das hier nicht. es hat gepasst.
...
ein weiterer minuspunkt war das plötzliche deus-ex-tardis ... liebe drehbuchschreiber, das ging auch nur durch, weil man die gute jetzt quasi als person behandeln kann, ne?

aber wie gesagt, ansonsten bin ich duchaus zufrieden mit der auflösung des zweiteilers und gespannt auf nächste woche.


Mir ging es ähnlich. Letzte Woche fand ich zwar ganz ok, aber insgesamt nicht sooo doll, diese Woche dagegen war ich wieder ziemlich angetan. Vor allem, wie du gesagt hast, schneller und spannender.
Und ich muss zugeben, dass mir auch die Nummer mit der TARDIS gefallen hat - gut was zum Schmunzeln.

Jetzt bin ich dann auch wieder wirklich gespannt auf den Mid-Season Cliffhanger. Liebe Güte, die (Halb-)Staffel geht schon wieder so schnell vorbei...

_________________
- Platzhalter, bis ich nen Ersatz habe. Danke, Photobucket...-


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: 6.06 "The Almost People"
BeitragVerfasst: So 29. Mai 2011, 10:20 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di 11. Mai 2010, 14:34
Beiträge: 613
Wohnort: Hagen
*Bamm!*
Ich bin noch ganz baff von dem Ende.
Die Folge hat mir diesmal um einiges besser gefallen als letzte Woche. Die Story war zwar nicht weniger verwirrend, aber es gab diesmal nen paar richtige Highlights. So zB finde ich das Matt Smith diesmal wieder richtig zeigen konnte, was er kann. Hat das sehr gut gespielt. Aber Rory war nicht weniger genial. Wie er da unten einmal ausrastet. Super!
Ich fand aber auch die Szene mit dem Sohn gut gemacht. Der kleine hat wirklich toll und glaubwürdig gespielt.

Irgendwann als der Name "Jimmy" fiel, musste ich sofort an Jimmy, the fish denken^^

Aber dann das Ende:
als die Folge praktisch zu ende war, also wo die aus der Fabrik abgehauen sind, aber noch 5 Minuten Restzeit anzeigte, musste ich kurz schlucken. Ich hab sofort befürchtet, dass jetzt storyarc kommt. Aber nicht so! Das war einfach nur krass.
Ich hab sogar kurz angenommen, ich hätte es falsch in Erinnerung und DAS wäre der Mid-Season Cliffhanger.
Was kommt dann da erst nächste Woche?

Die Folge selbst hatte am Ende ja diesmal keinen Trailer, es gibt aber inzwischen einen. Der ist aber mit Vorsicht zu geniessen.

http://www.youtube.com/watch?v=B0gfSCKg2bE

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: 6.06 "The Almost People"
BeitragVerfasst: So 29. Mai 2011, 12:12 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa 13. Dez 2008, 20:59
Beiträge: 6816
Wohnort: Dublin Headquarters
DerGendo hat geschrieben:
Die Folge selbst hatte am Ende ja diesmal keinen Trailer, es gibt aber inzwischen einen. Der ist aber mit Vorsicht zu geniessen.

http://www.youtube.com/watch?v=B0gfSCKg2bE


Ohja, der spoilert schon ziemlich!

Spoiler für :
"Where is my wife?"... der wütende Rory ist *rrrr*! Und die Hebamme wirkt im Trailer schon um einiges fieser als noch am Ende von Folge 6. Bin schon gespannt, gegen wen der Doctor da in den Krieg ziehen muss...

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: 6.06 "The Almost People"
BeitragVerfasst: So 29. Mai 2011, 12:27 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr 11. Mär 2011, 20:55
Beiträge: 700
Wohnort:
... Was für ein Trailer:

Spoiler für :
Ui, also ist River Amy's Tochter??


Zur Folge: Lustigerweise hat mir die weniger gefallen als der erste Teil. Also gerade umgekehrt zum allgemeinen Tenor hier. Der rachsüchtige Ganger geboren aus einem netten Mädel, wo doch angeblich alle die Persönlichkeit des Menschen übernehmen ... Ne, das war mir irgendwie zu weit hergezogen. Und irgendwie war der ganze Ganger-_Gedanke nicht konsequent durchdacht. Entweder sind es eigenständige Wesen oder nicht. Entweder sollte man sie töten oder nicht. Aber hier wurde mit zweierlei Maß gemessen, und es hatte an sich nix damit zu tun, was die jeweiligen Ganger getan haben. Der echte Daddy ist tot. Aber der fünfjähre süße Knirps braucht einen daddy, also stabilisiern wir mal eben den Ganger. Aber die Amy in der Tardis ist gar nicht Amy, also töten wir sie mal eben schnell. Findet das außer mir noch jemand seltsam?
Wenigstens erklärt das die Gefühlskälte, die Amy Rory entgegenbringt. Ich meine, der war da draußen mit den Gangern unterwegs, und sie hat sich nur Gedanken um den Doktor gemacht und nicht eine einzige Sekunde mal an ihren Mann gedacht??? Ne, also ... ne. Liegt in meinem Ranking weit hinten.

Und die Frau mit der Augenklappe geht mir auf die Nerven, sonst nix. Die finde ich weder gruselig noch geheimnisvoll noch sonst was.

_________________
colour-coded Doctors:

Bild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: 6.06 "The Almost People"
BeitragVerfasst: So 29. Mai 2011, 12:56 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mi 2. Dez 2009, 09:04
Beiträge: 2783
Wohnort: NRW
Es gab doch etwas, das mir an der Folge gefiel, nämlich als der Doctor-Ganger zu Beginn der Folge in frühere Regenerationen "zurückfiel" und dabei teilweise sogar mir deren Stimmen sprach
"I wonder if we'll get back. Yes, one day ... (=1. Doctor) ... I've reversed the polarity of the neutron flew (=3. Doctor) ... Would you like a jelly-baby? (mit der Stimme des vierten Doctors) ... Hello. I'm the Doctor (mit der Stimme des zehnten Doctors) ... I've reversed the jelly-baby of the neutron flow. Would you like a ..."
:mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:

_________________
Bild
meine Autogrammsammlung: Ducky's Autograph World


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: 6.06 "The Almost People"
BeitragVerfasst: So 29. Mai 2011, 13:19 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa 13. Dez 2008, 20:59
Beiträge: 6816
Wohnort: Dublin Headquarters
Ich fühle mich gerade wie ein ganz schlechtes Fangirl weil ich die Stimme des zehnten Doctors nicht wiedererkannt hab. Darauf musste mich Lily hinweisen... :umkipp

Dafür hab ich Four sofort erkannt. *g*

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: 6.06 "The Almost People"
BeitragVerfasst: So 29. Mai 2011, 13:34 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr 11. Mär 2011, 20:55
Beiträge: 700
Wohnort:
Four war aber auch offensichtlich. Das Jelly Baby hat ihn verraten. :mrgreen:

_________________
colour-coded Doctors:

Bild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: 6.06 "The Almost People"
BeitragVerfasst: So 29. Mai 2011, 14:35 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 27. Okt 2008, 17:40
Beiträge: 1568
Wohnort: Bayern
Ok, Pluspunkte dieser Episode:
- DTs Stimme
- die letzten fünf Minuten.

Das war's aber leider auch schon auf meiner Pro-Liste. :(

Ich ignoriere die ersten 40 Minuten jetzt einfach und sag was zu dem schockierenden Twist am Ende: Wow! Das wirft jetzt natürlich unendlich viele Fragen auf: Wie lange war Amy schon Flesh? Woher kommt Flesh-Amy? Wer hat Flesh-Amy gemacht? Wo steckt die echte Amy? Was bringt die echte Amy zur Welt?
Ich bin so neugierig darauf, wie es weitergeht.

_________________
"The universe is big, it's vast and complicated, and ridiculous. And sometimes, very rarely, impossible things just happen and we call them miracles. And that's the theory. Nine hundred years, never seen one yet, but this would do me."


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: 6.06 "The Almost People"
BeitragVerfasst: So 29. Mai 2011, 14:36 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa 26. Dez 2009, 20:30
Beiträge: 2896
OMG..... *Luft hol* OMG!!! YEH!!! sorry wenn ich mir jetzt Feinde hier mache, aber ne Freundin die Classic Fan ist meinte die Folgen sind jetzt mehr an den alten Folgen dran als bei TEN... und ich muss sagen auch wenn ich TEN :herzauge das mir die Folgen mit ELEVEN.... also Matt Smith um einiges besser gefallen als die ganzen mit Ten.

SPANNEND, UNHEIMLICH... WOW.... bin hin und weg! Also da gab schon echt Scenen die waren unheimlich. Nicht nur in der Folge, sondern auch davor. Für Kinder ist das irgendwie nichts mehr.

Zur Folge.... *kreisch* Der Doppelte Eleven ist zum schießen! Schade das der eine am Ende stirbt. Ich habe ja gehofft er begleitet den echten und er wird am Strand erschossen ;_;" Na ja.... dann eben nicht :mrgreen: Aber FOUR und TEN waren da! Zumindest mit ihrer Stimme. ich dachte ich hör nicht richtig.... wir saßen hier so rum.. schauen.... gespannt gucken wir auf den TV...

"DAS WAR TEN!" *freu* Ich würds ja toll finden wenns n Time Crash geben würde mit dem 4ten und 10ten Doctor. :grinser

Die Folge war dennoch verwirrend. *Ginover knuff* Ich weiß was du meinst. Am Ende dachte ich "Wtf?".... omg so genial. Die Arme Amy.... Ich meine wie, wann, wo?

Ich muss noch mal meine Liebe zum 11ten Doctor aussprechen! Er ist toll! :herzauge
Bin gespannt wie es weiter geh. Ich liebe die Serie immer mehr.... einfach nur genial! Und ich hab auch LUST endlich Classic Who weiter zu schauen.

_________________
Bild


Zuletzt geändert von DalekSec am Mo 30. Mai 2011, 17:33, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: 6.06 "The Almost People"
BeitragVerfasst: So 29. Mai 2011, 17:28 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mi 2. Dez 2009, 09:04
Beiträge: 2783
Wohnort: NRW
DalekSec hat geschrieben:
sorry wenn ich mir jetzt Feine hier mache,


Hey, wi sind hier doch im NETTEN Forum, hier wird jede Meinung toleriert (und wenn sie noch so falsch ist ;) )

DalekSec hat geschrieben:
aber ne Freundin die Classic Fan ist meinte die Folgen sind jetzt mehr an den alten Folgen dran als bei TEN...


Das hat auch jemand gesagt, den ich kenne - und ich verstehe es nicht :frage . Ich habe ALLE Folgen von "An Unearthly Child" bis zur aktuellen gesehen, und ich würde sagen, bis Eot war es eine kontinuierliche Serie (wenn auch die Qualität der Folgen natürlich schwankte, aber darum geht es jetzt nicht). Ich hätte mir zB auch Ten in den Folgen von Four vorstellen können. Aber mit der "Eleventh Hour" setzte ein totaler Schnitt ein, ein ganz anderer Stil, fast schon ein anderes Genre.
Nur um das nochmal klar zu stellen, es geht mi r jetzt nicht darum, ob es mir besser oder schlechter gefällt, aber das die Folgen von Eleven einen "Classic Touch" haben sollen, das sehe ich einfach nicht.

_________________
Bild
meine Autogrammsammlung: Ducky's Autograph World


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: 6.06 "The Almost People"
BeitragVerfasst: So 29. Mai 2011, 17:42 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do 22. Apr 2010, 13:43
Beiträge: 625
Wohnort: auf der Erde
Herr Duck hat geschrieben:
DalekSec hat geschrieben:
aber ne Freundin die Classic Fan ist meinte die Folgen sind jetzt mehr an den alten Folgen dran als bei TEN...


Das hat auch jemand gesagt, den ich kenne - und ich verstehe es nicht :frage . Ich habe ALLE Folgen von "An Unearthly Child" bis zur aktuellen gesehen, und ich würde sagen, bis Eot war es eine kontinuierliche Serie (wenn auch die Qualität der Folgen natürlich schwankte, aber darum geht es jetzt nicht). Ich hätte mir zB auch Ten in den Folgen von Four vorstellen können. Aber mit der "Eleventh Hour" setzte ein totaler Schnitt ein, ein ganz anderer Stil, fast schon ein anderes Genre.
Nur um das nochmal klar zu stellen, es geht mi r jetzt nicht darum, ob es mir besser oder schlechter gefällt, aber das die Folgen von Eleven einen "Classic Touch" haben sollen, das sehe ich einfach nicht.


Das sehe ich genauso. Ich habe die Classic Serie ab der ersten Folge mit dem 3. Doctor gesehen und ich finde auch das die folgen aus der RTD Zeit viel eher wie eine Fortsetzung wirkten. Ich hatte dort wie auch in der alten Serie immer dieses "Doctor Who Feeling". Bei den Folgen mit Eleven fehlt das total.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: 6.06 "The Almost People"
BeitragVerfasst: So 29. Mai 2011, 18:22 
Offline
Admin
Benutzeravatar

Registriert: Do 30. Okt 2008, 20:42
Beiträge: 7340
Wohnort: bawü
ich wüde mich wiederum daleksecs freundin anschließen. ich mag DTs doctor, aber wirklich who isses für mich erst mit eleven wieder geworden.

_________________
River: "Does sarcasm help?" Doctor: "It would be a great universe if it did."


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: 6.06 "The Almost People"
BeitragVerfasst: So 29. Mai 2011, 18:27 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di 11. Mai 2010, 14:34
Beiträge: 613
Wohnort: Hagen
miriquidi hat geschrieben:
ich wüde mich wiederum daleksecs freundin anschließen. ich mag DTs doctor, aber wirklich who isses für mich erst mit eleven wieder geworden.


Jap seh ich auch so. Gerade die Doppelfolge jetzt (auch wenn ich Teil 1 davon nicht mag) fand ich total Classic Who. Das Setting in der Ruine, dann überall Säure und die Gangers. Das hätte auch zum 4. oder 6 Doc gepasst. Trotzallem kann man die Änderung zu RTD´s DocWho spüren. Endweder man mag das, oder man mag es nicht.

Mich persönlich stört zB, dass es überhaupt nicht mehr in der Londoner Innenstadt spielt. Ich guck gerade noch mal Season 1 von New Who und da fällt das besonders auf, denn da spielte fast jede Folge mitten in London. :(

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: 6.06 "The Almost People"
BeitragVerfasst: So 29. Mai 2011, 19:14 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di 2. Mär 2010, 00:50
Beiträge: 1887
Wohnort: Time and Space z.z Hamburg
Was ich noch los werden wollte so am Rande ist ...wenn Amy nun nicht Amy ist ...passt ja im Grunde die Reaktion wieder "etwas" von Doc als Rory am Sterben war und der doc da nur fingernaegeln daneben gesessen hatte in der Tardis , und nur Amy Beobachtete hat im Grunde ...weil so wie ich es verstanden habe nun wusste er das ja oder?

_________________
Bild




Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: 6.06 "The Almost People"
BeitragVerfasst: So 29. Mai 2011, 19:35 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 27. Jun 2010, 20:31
Beiträge: 131
Kinney, das ist ein guter Einwand.. da bin ich noch gar nciht drauf gekommen.... ja das könnte wirklich stimmen... danke für den Gedankenblitz :knuddel

also was ich noch sagen wollte wegen den Gangern, die dann zu Menschen geworden sind... hier haben ja einige geschrieben, dass das dann unlogisch wäre, weil Amy dann auch kein mensch geworden ist...
also ich hab das eher so verstanden, dass die Ganger dann "Stabil" sind und zwar für immer, dass sie nicht ständig in ihrer Form wechseln und auch fühlen können, z.B. die Temperatur oder so.. hat man ja in Teil 1 gesehen, dass sie das noch nicht konnten.. und naja ich denke mal Amy war denn eben auch "Stabil" und der Doctor hat das dann eben mit seinem Sonic Screwdriver wieder aufgelöst.. seien wir mal ehrlich, das Ding kann doch alles (außer Holz ;) )
ich denke, das wäre ne Theorie, wie das ganze dann doch zusammen passen würde... also ich weiß nciht obs stimmt.. aber könnte ja sein :D

allgemein zu der Folge.. ich mochte die eig sehr... ich hätte mir zwar wieder mehr Rory gewünscht, wie in Teil 1 aber ansonsten fand ich die eig zimelich gut... vllt liegts daran, dass ich es liebe solche verwirrende Sachen anzuguzcken, bei denen man erst beim zweiten oder dritten mal anschauen durchblickt... :D

_________________
Bild

Who'd you trust to transport your goods? Harwoods! You won't be sorry with a Harwoods lorry!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: 6.06 "The Almost People"
BeitragVerfasst: So 29. Mai 2011, 20:49 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr 11. Mär 2011, 20:55
Beiträge: 700
Wohnort:
Also ich hab das mit dem stabilisieren so verstanden, dass das nicht automatisch durch's betreten der Tardis geschieht, sondern dass da die Tardis extra was gemacht hat. Was aber wieder die Frage aufwirft, warum sie Amy stabilisiert hat. *grummel* Also bisher ist mir die Geschichte noch sehr suspekt. Es sieht für mich immer noch wie schlecht durchdacht aus. Aber ich will dem guten Moffat mal the benefit of the doubt geben und abwarten, wie die ganze Geschichte aufgelöst wird.

_________________
colour-coded Doctors:

Bild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: 6.06 "The Almost People"
BeitragVerfasst: Di 31. Mai 2011, 15:47 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di 11. Mai 2010, 14:34
Beiträge: 613
Wohnort: Hagen
hab die Folge gestern ein zweites mal gesehn und diesmal hat sie mir noch besser gefallen.

Wenn man den eigentlich Plot dahinter kennt und weiss welcher Doc wirklich der richtige ist, dann ist es klasse mit anzusehen, wie der Doc Amy manipuliert um ihre Reaktionen zu beobachten. Klasse.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: 6.06 "The Almost People"
BeitragVerfasst: Di 31. Mai 2011, 21:47 
Offline
Admin
Benutzeravatar

Registriert: So 5. Okt 2008, 23:07
Beiträge: 10618
Wohnort: Calimport (nähe Duisburg)
Ich finde es total interessant, wie unterschiedlich die Meinungen zu dieser Episode sind. Es ist von "kompletter Reinfall" bis "ganz großes Kino" alles dabei ... auch wenn mir die Folge nicht gefallen hat, bin ich doch sehr gespannt, wie es weiter gehen wird.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 32 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de