Aktuelle Zeit: Mi 14. Nov 2018, 13:55

Alle Zeiten sind UTC [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 19 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: 6.09 "Night Terrors"
BeitragVerfasst: Sa 3. Sep 2011, 22:32 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa 13. Dez 2008, 20:59
Beiträge: 6816
Wohnort: Dublin Headquarters
Inhalt:
Der 8jährige George fürchtet sich extremst vor den Monstern in seinem Zimmer bzw. Schrank. Sein ängstlicher Hilferuf durchdringt selbst ferne Galaxien und landet schließlich in der TARDIS auf dem Psychic Paper des Doctors. Dieser kommt der Aufforderung nach und beschließt nach George zu suchen, um ihm zu helfen. Der Wohnungsblock in dem George mit seinen Eltern lebt ist schnell gefunden, jedoch dauert es etwas bis der Doctor schließlich auch die richtige Wohnung gefunden hat. Dort angekommen stellt der Doctor schnell fest, dass George zu Recht Angst vor den Monstern in seinem Schrank hat. Außerdem sind auch noch Amy und Rory nach einer Fahrt mit dem Aufzug an einem mehr als seltsamen Ort gelandet und vom Doctor abgeschnitten...


Fazit:

Mir hats gefallen! Ja, es war eine Folge für die Kids mit einer mehr als deutlichen Botschaft ("Stell dich deinen Ängsten!"), aber die Folge hatte trotzdem alles was ich in einer Whofolge gerne sehe: Witz, Grusel, Rory, den Doctor... :mrgreen:

Aber eins nach dem anderen:

Ich fand die Folge extreeeeeem gruslig! Spätestens als die alte Nachbarin in den Müllhaufen gezerrt wurde, wusste ich dass die Folge für mich kein Zuckerschlecken wird. *g* Und nicht genug dass selbst der Doctor Schiss vor dem Schrank hat und dass Rory und Amy auch noch im Puppenhaus im Schrank landen (dass es ein Puppenhaus war, hat man ziemlich schnell gemerkt), dann huschen da auch noch dunkle Schatten rum und eine scheinbar harmlose Puppe ergreift die Jagd. Und was passiert wenn sie jemanden fangen... boah, creepy!!!

Die Folge hatte auch viel Lustiges, wie zum Beispiel das Gespräch zwischen Georges Dad und dem Doctor darüber ob man den Schrank nun öffnen sollte oder nicht. Oder Rorys Panik-Monolog über die Dinge die man erst vermisst wenn sie einem fehlen ("I miss lights!" :mrgreen: ).

Man merkte irgendwie dass das Skript von Gatiss stammte... ;)

Zur Abwechslung fand ich es auch sehr schön keine Folge mit Staffel-storyarc zu bekommen! Das wäre FAST Erholung gewesen, wenns halt nicht so gruslig gewesen wäre. *g*

Matt Smith hat mir in der Folge sehr gut gefallen!!! Ich kann das jetzt gar nicht an etwas Speziellem festmachen. Es war einfach so, dass er in dieser Folge irgendwie noch überzeugender rüberkam und mir sein Doctor hier noch besser als sonst gefallen hat. Vielleicht liegts daran, dass er hier ein kleines bisschen weniger überdreht war (in der letzten Folge war er ja ziemlich hyper, wenn man nur an seinen "Todeskampf" im Smoking denkt ;) )? Vielleicht liegts auch einfach daran, dass ihm hier nicht Alex Kingston die Show gestohlen hat. *ggg*

Ich freue mich schon auf nächste Woche. Die Episode scheint sehr timey-wimey zu werden...

Spoiler für :
Zwei Amys, Roboter die durch Berühren jemanden zum Einschlafen bringen, extrem skurril geformte Bäume,... Irgendwie wirkte das im Trailer alles so als sei es einem Douglas Adams-Roman entsprungen! Bzw. einem Douglas Adams-Roman vor dessen Schreiben Douglas Adams zuviele Ninja-Filme geguckt hat... :mrgreen:


Wann ist wieder Samstag??!

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: 6.09 "Night Terrors"
BeitragVerfasst: Sa 3. Sep 2011, 22:57 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa 6. Feb 2010, 02:28
Beiträge: 1457
Nach "Unquiet Dead" endlich mal wieder eine brauchbare Episode von Mark Gatiss :D
Insgesamt nicht so der Knaller, aber als Episode zwischendurch absolut in Ordnung und wohl tatsächlich eher was für die Kids. Wobei die Dolls schon ziemlich gruselig waren irgendwie.

Auch mir hat mal wieder der Doctor sehr gut gefallen. Entweder habe ich mich endlich an Matt Smith gewöhnt oder er hat einfach besser in seine Rolle reingefunden. Wahrscheinlich von beidem etwas :mrgreen:

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: 6.09 "Night Terrors"
BeitragVerfasst: So 4. Sep 2011, 01:58 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa 18. Jun 2011, 23:17
Beiträge: 228
Wohnort: Wien
Mir hat die Folge sehr gut gefallen! Nach The Doctor's Wife (an die Folge kommt so schnell keine mehr ran) für mich sogar die beste Folge der Staffel. Ich muss aber dazu sagen, dass ich die Folgen von Mark Gatiss eigentlich immer mag (und die Smarties-Daleks kann man ihm wohl nicht anlasten).

Das war einfach genau nach meinem Geschmack: Eine Folge, bei der man nicht groß nachdenken muss, sondern sich einfach zurücklehnen und sich gruseln kann. Und eine ordentliche Portion Humor gab's obendrauf.

Am besten fand ich übrigens die Time Lord-Märchen: The Three Little Sontarans, The Emperor Dalek's New Clothes und Snow White and the Seven Keys to Doomsday. :mrgreen:

Aber: Wenn ich diese Folge mit 7 oder 8 Jahren an einem Samstag-Vorabend gesehen hätte ... ich hätte mit Sicherheit für mehrere Wochen kein Auge zugemacht.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: 6.09 "Night Terrors"
BeitragVerfasst: So 4. Sep 2011, 14:55 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr 11. Mär 2011, 20:55
Beiträge: 700
Wohnort:
Schööön. :D
Eine easy watching-Folge! Daran hat einfach alles gestimmt.

End of comment.
:D :D :D :D :D

_________________
colour-coded Doctors:

Bild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: 6.09 "Night Terrors"
BeitragVerfasst: So 4. Sep 2011, 19:23 
Offline
Admin
Benutzeravatar

Registriert: So 5. Okt 2008, 23:07
Beiträge: 10618
Wohnort: Calimport (nähe Duisburg)
Mir hat die Folge auch SEHR gut gefallen.
Es waren unheimlich viele, kleine Gespräche drin, die ich einfach klasse fand. Die mal zum Staunen, mal zum Gruseln, mal zum Lachen waren.
Besonders lustig, Rorys "Och nö... wir sind tot .... schon wieder ...!!!" :mrgreen:
Die Puppen waren in der Tat sehr creepy und hervorragend eingesetzt.
Mir hat der Doctor in dieser Folge ebenfalls sehr gut gefallen.
Besonders schön sein Satz am Anfang: "Das ist lange her, dass ich einen Hausbesuch gemacht habe" :mrgreen:
Aber besonders toll fand ich, wie er dem Dad klar gemacht hat, dass die Monster im Schrank des Jungen echt sind - das war total atmosphärisch!
Und so kitschig wie die Schluss-Szene auch gewesen sein mag - ich fand es total rührend, wie der "Vater" der da ja dann bereits wusste, dass er gar keiner ist, dem Jungen verspricht, dass er ihn nie wegschicken wird und dass er sein Sohn ist.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: 6.09 "Night Terrors"
BeitragVerfasst: So 4. Sep 2011, 19:54 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di 2. Mär 2010, 00:50
Beiträge: 1887
Wohnort: Time and Space z.z Hamburg
Ich fand die folge auch gut da sie nach der letzten etwas ruhiger war und man sich wirklich auf die Charakter konzentrieren konnte..

_________________
Bild




Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: 6.09 "Night Terrors"
BeitragVerfasst: Mo 5. Sep 2011, 10:41 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 27. Jun 2010, 20:31
Beiträge: 131
also ich fand die Folge auch echt klasse :grinser :grinser

richtig gruselig, vor allem die Puppen, fand ich zum :sofa :sofa und das Lachen dazu...
ansonsten kann cih euch da nur zustimmen, richtige Mischung aus Grusel, Witz und Spannung...

was ich noch sehr schön fand am Schluss, als die wieder in der TARDIS sind und man dann ncoh das Kinderlied hört .. i-was, dass die zeit auch für den Doctor auslaufen wird... sry weiß nciht mehr den genauen Wortlaut...
aber das war dann wieder so ne Erinnerung daran, was noch alles kommen wird.... :D :D

_________________
Bild

Who'd you trust to transport your goods? Harwoods! You won't be sorry with a Harwoods lorry!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: 6.09 "Night Terrors"
BeitragVerfasst: Mo 5. Sep 2011, 12:43 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 27. Okt 2008, 17:40
Beiträge: 1568
Wohnort: Bayern
"Tic, toc goes the clock even for the Doctor" - das fand ich auch mit am gruseligsten in dieser Episode, neben den hässlichen Puppen.

Ich fand die Folge sehr gut. Eine richtig angenehme, "leichte" Episode zwischen durch, die zwar nichts zur Weiterentwicklung der Storyarc beigetragen hat, aber vielleicht gerade deswegen so schön war.

Mir hat das Zusammenspiel von dem Doctor, George und Georges Vater sehr gut gefallen. Außerdem fand ich den Plot gut verständlich und auch so war's witzig.
Rory und Amy fand ich teilweise ein wenig "abgeschoben", aber das war ok.

_________________
"The universe is big, it's vast and complicated, and ridiculous. And sometimes, very rarely, impossible things just happen and we call them miracles. And that's the theory. Nine hundred years, never seen one yet, but this would do me."


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: 6.09 "Night Terrors"
BeitragVerfasst: Mo 5. Sep 2011, 16:17 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do 22. Apr 2010, 13:43
Beiträge: 625
Wohnort: auf der Erde
White Lily hat geschrieben:
"Tic, toc goes the clock even for the Doctor" - das fand ich auch mit am gruseligsten in dieser Episode, neben den hässlichen Puppen.


Diese Szene am Ende war eigentlich das einzige was mich an der Folge gestört hat. Wir wissen doch eh schon das er nicht sterben wird, da wirds auch nicht spannender wenn sie immer wieder darauf hinweisen. Das nervt einfach nur.

Gruselig fand ich die Folge jetzt überhaupt nicht aber das sage ich auch über die meisten Horrorfilme also hat das wohl nicht viel zu sagen ;)
Aber endlich mal wieder eine lockere Folge die nicht so übertrieben auf düster ist. Da kam schon eher wieder leichtes Doctor Who feeling auf. Und das ist bei mir bei Eleven nach wie vor selten.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: 6.09 "Night Terrors"
BeitragVerfasst: Mo 5. Sep 2011, 17:40 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do 20. Mai 2010, 11:16
Beiträge: 1332
Whaa - es geht schon weiter? Habe ich total verpennt :kopfschlag


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: 6.09 "Night Terrors"
BeitragVerfasst: Mi 7. Sep 2011, 13:19 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 12. Jul 2009, 10:42
Beiträge: 2111
Wohnort: BaWü
Ich fand es ehrlich gesagt ziemlich langweilig. Alle Elemente kannte man aus irgendeiner Folge schon, und so kam mir das alles ein bisschen wie ein fröhlicher Mix diverser alter Episoden (vor allem Girl in the Fireplace & Empty Child) vor.
Die Sets waren schön (Puppenhaus), die Monster unheimlich, die Nebencharaktere gut und die Hauptdarsteller haben auch gute Arbeit geleistet. Die Dialoge waren auch nicht schlecht, vor allem die lustigen Szenen. Trotzdem fand ich das Ganze etwas öde... liegt vielleicht an der vorhersehbaren Handlung, oder an der Tatsache, dass es gleich nach dem durchgeknallten Let's Kill Hitler gesendet wurde...

_________________
If I don't think about it, there's always a chance it didn't happen.

14 1/2 songs in 29 days


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: 6.09 "Night Terrors"
BeitragVerfasst: Do 8. Sep 2011, 02:34 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 24. Jan 2010, 18:46
Beiträge: 311
Wohnort: Freiberg
Also ich fand die Episode richtig schön! Sie war so wie man es als DW-Zuschauer liebt, creepy, witzig und ein bissl was zum heulen war auch dabei. :)

Was mir aufgefallen ist, dass Amy und Rory öfter in die Nebenhandlung gesteckt werden und der Doc das nicht so wirklich auffällig findet.

Ayiana hat geschrieben:
White Lily hat geschrieben:
"Tic, toc goes the clock even for the Doctor" - das fand ich auch mit am gruseligsten in dieser Episode, neben den hässlichen Puppen.


Diese Szene am Ende war eigentlich das einzige was mich an der Folge gestört hat. Wir wissen doch eh schon das er nicht sterben wird, da wirds auch nicht spannender wenn sie immer wieder darauf hinweisen. Das nervt einfach nur.

Ja, klar wissen wir alle dass er nicht sterben wird, aber mich würde es schon brennend interessieren, wie er sich aus der Affäre zieht und wenn ich mich recht erinnere, ist er zu dem Zeitpunkt auch 200 Jahre älter, also haben wir ja noch ein bissl vor uns. ;) Möchte mich ehrlich gesagt, nicht schon so schnell von Matt trennen müssen, denn mittlerweile mag ich ihn richtig. Er ist einfach - wie hat Nine immer so schön gesagt!? - "Fantastic!" :)

_________________
"It’s like in the films. You step on a butterfly; you change the future of the human race." "Well, tell you what then, don’t step on any butterflies. ...What have butterflies ever done to you? "


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: 6.09 "Night Terrors"
BeitragVerfasst: Do 8. Sep 2011, 08:14 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 28. Mär 2010, 12:43
Beiträge: 187
Wohnort: Limburg, Hessen
Ich liebe DW und ich liebe Danny Mays ... so konnte ich an der Folge gar nicht vorbei ... :mrgreen:

Mir hat sie gut gefallen. Zumal nicht am roten Faden gestrickt wird. Das macht mir zur Zeit echte Kopfschmerzen. Außer die letzte Scene.

Sehr schöne Aussage, dass alles was dir Angst macht, sperrst du in den Wandschrank. Kann der Papa ja nicht wissen, das George eigentlich kein "richtiges" Kind ist und die Träume wahr werden ... *grins*

Sehr lustige Szene als der Doctor sich mit seinem Screwdriver verteidigen will vor den Puppen und Alex fragt: "Gun?" ... "No, Screwdriver!" ... Und natürlich als zum Schluss Alex sich zu seinem Jungen "bekennt" und sagt: "Du bist mein Junge, wir würden dich niemals weggeben!" Gott, habe ich da ne dicke Träne weggedrückt.

Ich fand, das war wieder so ne klassische DW-Folge ... gruselig, Puppen, lustige Dialoge, verborgene "Aliens".
:void

_________________
"Aliens ... in Cardiff !?!"
Bild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: 6.09 "Night Terrors"
BeitragVerfasst: Do 8. Sep 2011, 09:09 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa 13. Dez 2008, 20:59
Beiträge: 6816
Wohnort: Dublin Headquarters
Oh jaaa, das war toll:

beefie251 hat geschrieben:
Sehr lustige Szene als der Doctor sich mit seinem Screwdriver verteidigen will vor den Puppen und Alex fragt: "Gun?" ... "No, Screwdriver!"


"Wood! I need to invent a setting for wood! It's embarrassing!" :mrgreen:

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: 6.09 "Night Terrors"
BeitragVerfasst: Do 8. Sep 2011, 11:41 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 18. Okt 2009, 22:32
Beiträge: 2949
Wohnort: Dresden
Interessantes Detail am Rande: Diese Folge wurde in der Ausstrahlungsfolge mit Folge Nr. 3 (Piraten) vertauscht, nachdem sie bereits fertig war. So konnte man überhaupt nicht darauf eingehen, dass Amy und Rory ja eigentlich auf der Suche nach ihrer Tochter sind, weil es diese damals noch gar nicht gab. Auch bekommt der Satz vom Doctor am Schluss "We're all together in the flesh" eine neue Bedeutung, weil das damals noch die Doppelgänger-Amy war.

Ich frage mich, was zu solchen Entscheidungen führt (sie haben ja sicher ihre Gründe) und finde das aber blöd. Bei einem staffelübergreifenden Bogen sollten doch die Einzelepisoden auch hineinpassen.

Jemandem fiel auch auf, dass hier ja gesagt wird, dass man alle angstmachenden Dinge in ein "cupboard" sperrt, und wo haben sie Hitler letzte Woche hingetan? Richtig! :mrgreen:

_________________
Bild Spaß mit Actionfiguren auf http://dieastra.livejournal.com


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: 6.09 "Night Terrors"
BeitragVerfasst: Do 8. Sep 2011, 14:25 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 24. Jan 2010, 18:46
Beiträge: 311
Wohnort: Freiberg
Astra hat geschrieben:
Interessantes Detail am Rande: Diese Folge wurde in der Ausstrahlungsfolge mit Folge Nr. 3 (Piraten) vertauscht, nachdem sie bereits fertig war. So konnte man überhaupt nicht darauf eingehen, dass Amy und Rory ja eigentlich auf der Suche nach ihrer Tochter sind, weil es diese damals noch gar nicht gab. Auch bekommt der Satz vom Doctor am Schluss "We're all together in the flesh" eine neue Bedeutung, weil das damals noch die Doppelgänger-Amy war.

DAs ist mir beim sehen schon aufgefallen, da man es als aufmerksamer DW-Zuschauer ja gewöhnt ist, dass solche kleinen Anspielungen kommen. Aber wenn die Folge mit der Piratenfolge vertauscht wude, dann hat man es da aber auch nicht gemerkt, dass sie auf der Suche nach ihrer Tochter sind. Ich hab mir das eher so erklärt, dass sie ja jetzt wissen, wer ihre Tochter ist und wissen, dass sie wohl auf sein wird. Dann frag ich mich aber was das Ende in der TARDIS soll, weil dass er stirbt hat er ja erst frühestens in "The almost people" rausbekommen...das versteh ich dann nicht so genau, denn zu der Zeit in der die Piratenfolge liegt hat er sich ja noch Gedanken gemacht, wie es sein kann, dass Amy schwanger ist. Oder haben die einfach das Ende vertauscht, aber dann macht das mit dem Kinderlied ja keinen Sinn, da das ja die Puppen gesungen haben...ah, das ist verwirrend. :void

Astra hat geschrieben:
Jemandem fiel auch auf, dass hier ja gesagt wird, dass man alle angstmachenden Dinge in ein "cupboard" sperrt, und wo haben sie Hitler letzte Woche hingetan? Richtig! :mrgreen:

Hihi, das ist genial. Also da wird ein Kniff erst danach erklärt...

_________________
"It’s like in the films. You step on a butterfly; you change the future of the human race." "Well, tell you what then, don’t step on any butterflies. ...What have butterflies ever done to you? "


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: 6.09 "Night Terrors"
BeitragVerfasst: Sa 10. Sep 2011, 18:41 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa 18. Jun 2011, 23:17
Beiträge: 228
Wohnort: Wien
Die Dreharbeiten liefen ja noch bis Anfang Juni, also kann es gut sein, dass sie einfach eine oder zwei Szenen nachgedreht haben, um auf die geänderte Ausstrahlungsreihenfolge Rücksicht zu nehmen.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: 6.09 "Night Terrors"
BeitragVerfasst: Fr 23. Sep 2011, 21:41 
Offline
Admin
Benutzeravatar

Registriert: Do 30. Okt 2008, 20:42
Beiträge: 7340
Wohnort: bawü
endlich auch zum gucken gekommen und schließe mich dem grundtenor an: leichte kost für zwischendurch. mag sein, dass die handlung einen zerebral nicht überfordert hat, aber das war eine schöne abwechslung zu den fast forward verwirrungsfolgen davor.

_________________
River: "Does sarcasm help?" Doctor: "It would be a great universe if it did."


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: 6.09 "Night Terrors"
BeitragVerfasst: So 6. Nov 2011, 19:07 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mi 13. Jul 2011, 17:56
Beiträge: 715
Ich muss schon sagen, entweder liegt es daran, dass ich mich so langsam an den neuen Doctor gewohnt habe, oder die sechste Staffel ist wirklich besser als die fünfte. Seit "The Doctors Wife" fand ich eigentlich jede Folge gelungen.

Night Terrors war eine sehr fetzige Folge!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 19 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de