Aktuelle Zeit: Sa 22. Sep 2018, 02:19

Alle Zeiten sind UTC [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 34 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: 6.10 "The Girl Who Waited"
BeitragVerfasst: Mo 12. Sep 2011, 19:10 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 27. Okt 2008, 17:40
Beiträge: 1568
Wohnort: Bayern
Satia hat geschrieben:
White Lily hat geschrieben:
Dass die alte Amy so verbissen war, sich selbst zu retten, passt gut zu dem egoistischen Bild, welches ich von Amy habe. Natürlich kann ich Amys Ängste verstehen und find's gut, dass sie sich nicht großmütig geopfert hat, aber allem in allem war das von Amys selbstbezogenen Ich geleitet, denk ich.
??? Verbissen zu versuchen, sich selbst zu retten, das ist meiner Meinung nach nicht egoistisch, sondern absolut menschlich und nur natürlich


Für den natürlichen Selbererhaltungsdrang hab ich ja Verständnis. In Amys Fall ist es halt nur so, dass es mir besonders ins Auge sticht, da ich in vorherigen Folgen schon oftmals einen egoistischen Eindruck von ihr hatte.

_________________
"The universe is big, it's vast and complicated, and ridiculous. And sometimes, very rarely, impossible things just happen and we call them miracles. And that's the theory. Nine hundred years, never seen one yet, but this would do me."


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: 6.10 "The Girl Who Waited"
BeitragVerfasst: Mo 12. Sep 2011, 19:11 
Offline
Admin
Benutzeravatar

Registriert: So 5. Okt 2008, 23:07
Beiträge: 10618
Wohnort: Calimport (nähe Duisburg)
Kann ich sehr gut nachvollziehen und stimmt auch mit Sicherheit - aber ich fand, dass es gerade in dieser Episode mal überhaupt gar nicht so war und war daher verwundert, dass du die Folge als Beispiel für ihren Egoismus herangezogen hast.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: 6.10 "The Girl Who Waited"
BeitragVerfasst: Mo 12. Sep 2011, 20:38 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa 13. Dez 2008, 20:59
Beiträge: 6816
Wohnort: Dublin Headquarters
Things I didn't notice at all:

die Stimme des Interfaces war die von Umbridge aus Harry Potter! Klick! Und dabei mochte ich das Interface eigentlich... *gggg*

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: 6.10 "The Girl Who Waited"
BeitragVerfasst: Mo 12. Sep 2011, 20:43 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 27. Okt 2008, 17:40
Beiträge: 1568
Wohnort: Bayern
Ginover hat geschrieben:
Things I didn't notice at all:

die Stimme des Interfaces war die von Umbridge aus Harry Potter! Klick! Und dabei mochte ich das Interface eigentlich... *gggg*


Gosh, jetzt stell ich mir vor, wie die in einem pinken Kostüm zwischen all den Hunde-Tellern in ihrem Büro in Hogwarts sitzt und von da aus Interface-Durchsagen macht. :bescheuert

:rollen

_________________
"The universe is big, it's vast and complicated, and ridiculous. And sometimes, very rarely, impossible things just happen and we call them miracles. And that's the theory. Nine hundred years, never seen one yet, but this would do me."


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: 6.10 "The Girl Who Waited"
BeitragVerfasst: Mo 12. Sep 2011, 21:02 
Offline
Admin
Benutzeravatar

Registriert: So 5. Okt 2008, 23:07
Beiträge: 10618
Wohnort: Calimport (nähe Duisburg)
LOL - das hat Nick heute beim Confidential plötzlich rausgehört - ich hätte es nciht gewusst.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: 6.10 "The Girl Who Waited"
BeitragVerfasst: Mo 12. Sep 2011, 22:42 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa 13. Dez 2008, 20:59
Beiträge: 6816
Wohnort: Dublin Headquarters
White Lily hat geschrieben:
Ginover hat geschrieben:
Things I didn't notice at all:

die Stimme des Interfaces war die von Umbridge aus Harry Potter! Klick! Und dabei mochte ich das Interface eigentlich... *gggg*


Gosh, jetzt stell ich mir vor, wie die in einem pinken Kostüm zwischen all den Hunde-Tellern in ihrem Büro in Hogwarts sitzt und von da aus Interface-Durchsagen macht. :bescheuert

:rollen


:heulvorlachen :heulvorlachen :heulvorlachen

Sozusagen als Nebenjob??! :mrgreen:

BTW, ich glaube das waren Katzenteller... :oops:


Dass die britischen Schauspieler aber auch überall auftauchen müssen?!

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: 6.10 "The Girl Who Waited"
BeitragVerfasst: Mo 12. Sep 2011, 23:10 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr 11. Mär 2011, 20:55
Beiträge: 700
Wohnort:
Eine rundum tolle Folge, finde ich. - Und selbst Karen hat mich diesmal überzeugt, sowohl in junger als auch alter Variante. Vielleicht sollte ich mal darauf achten, wer jeweils Regie führt. Manche Schauspieler sind ja angeblich nur unter manchen Regisseuren richtig gut. ;)

Und ja, Umbridge hatte Katzenteller

_________________
colour-coded Doctors:

Bild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: 6.10 "The Girl Who Waited"
BeitragVerfasst: Mi 14. Sep 2011, 22:10 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di 14. Okt 2008, 22:02
Beiträge: 689
Das war eine wirklich klasse Folge.

Sehr emotional (ja, ich habe am Ende geheult), ein wenig Action - massig Robotor sind geköpft worden und drei wirkllich gute Schauspieler.

So sollte es immer sein!

_________________
Ich bin nett, höflich, liebenswert
und zuvorkommend.
Und garantiert nicht ironisch.
Meine Storys


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: 6.10 "The Girl Who Waited"
BeitragVerfasst: Sa 24. Sep 2011, 09:16 
Offline
Admin
Benutzeravatar

Registriert: Do 30. Okt 2008, 20:42
Beiträge: 7340
Wohnort: bawü
woah, eine dicht geschriebene und emotional starke folge, aber trotzdem nicht erschlagend - so solls sein!
für das set musste mal wieder eine gewisse halle aufm dahl-platz dran glauben, oder?

die mill hat auch ausgezeichnete arbeit geleistet, sowohl bei dein robis als auch den bäumen.

Ginover hat geschrieben:
Karen Gillans schauspielerische Leistung hat mich hier schon überzeugt. Ich fand sie vor allem in der Rolle der älteren Amy sehr glaubwürdig (die ruhigeren Momente nehme ich ihr eher ab als die junge, flippige, sprunghafte Amy). Mal gucken wie sich Karen in Zukunft schlägt. ;)


dito. ja, sie ist vor allem da, um hübsch aus zu sehen und ihre pouty lips in die kamera zu halten. aber wenn man sich damit abgefunden hat... gillan hat auf jeden fall aus sich raus geholt, was möglich war und vollkommen überzeugt.
wünsche mir mehr folgen, in der die handlung nicht so stark auf dem doctor basiert, der trotz allem in den wenigen schlüsselszenen, die er hatte glänzen konnte. das rory-zitat zur rolle des doctors und die paar sekunden film drum rum waren treffender als jede lange dialogeinstellung es hätte sein können.

_________________
River: "Does sarcasm help?" Doctor: "It would be a great universe if it did."


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 34 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2

Alle Zeiten sind UTC [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de