Aktuelle Zeit: Do 19. Sep 2019, 22:48

Alle Zeiten sind UTC [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 6 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: DW - "The Monsters Inside" (9+Rose)
BeitragVerfasst: So 11. Jan 2009, 18:07 
Offline
Admin
Benutzeravatar

Registriert: So 5. Okt 2008, 23:07
Beiträge: 10618
Wohnort: Calimport (nähe Duisburg)
Bild

"The Monsters Inside" by Steve Cole

The TARDIS takes the Doctor and Rose to a destination in deep space - Justicia, a prison camp stretched over seven planets, where Earth colonies deal with their criminals. While Rose finds herself locked up in a teenage borstal, the Doctor is trapped in a scientific labor camp. Each is determined to find the other, and soon both Rose and the Doctor are risking life and limb to escape in their distinctive styles. But their dangerous plans are complicated by some old enemies. Are these creatures fellow prisoners as they claim, or staging a takeover for their own sinister purposes? Featuring the Doctor and Rose as played by Christopher Eccleston and Billie Piper in the hit series from BBC Television.

# Hardcover: 288 pages
# Publisher: BBC Books (19 May 2005)
# Language English
# ISBN-10: 0563486295
# ISBN-13: 978-0563486299
# Product Dimensions: 17.8 x 11.7 x 2.8 cm

_________________
Bild


Zuletzt geändert von Satia am So 11. Jan 2009, 18:15, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: So 11. Jan 2009, 18:11 
Offline
Admin
Benutzeravatar

Registriert: Do 30. Okt 2008, 20:42
Beiträge: 7340
Wohnort: bawü
Raxacoricofallapatoriös!

Der Doctor und Rose landen unvermittelt auf Justicia Delta, einem Gefängnisplaneten der Erdkolonien im 28. Jahrhundert. Und der dortigen Logik folgend, dass jeder Nicht-Wärter ein Insasse ist, werden auch die beiden Zeitreisenden kurzum inhaftiert und ohne Prozess hinter schwedische Gardinen gesteckt.
Rose landet im Jugendvollzug (wie ihre Mutter stets befürchtete), der Doktor wird als Nichtmensch entlarvt und mit anderen außerirdischen Wissenschaftlern in eine Ideenschmiede zur intellektuellen Zwangsarbeit geschickt.
Dort tun sich Machenschaften auf, die nicht nur unmenschlich, sondern auch höchst verdächtig sind. Und inmitten der mafiösen Strukturen entdeckt man eine alt bekannte 'familia': die Slitheen, die nach eigenen Angaben vollkommen willkürlich und schuldlos von den Menschen gefangen gehalten werden. Was also ist faul im Staate Justicia?

Der Autor Stephen Cole schafft es von Beginn an, den Leser mit sprachlich gewandten Schilderungen gekonnten Handlungswendungen in seinen Bann zu ziehen - ohne den leichten Lesespaß zu verderben, als der das Buch gedacht ist. Das mag ein Grund sein, weshalb es mich (im Gegensatz zu anderen Who-Romanen) kaum gestört hat, den Doctor und Rose voneinander getrennt zu lesen.
Beide bekommen die Chance, sich in Kombination mit neuen Figuren zu bewähren, die durch den Autor wunderbar verquer angelegt wurden. Gerade Rose kann in Sachen Problemlösung-durch-persönliches-Charisma aus dem Schatten des Doctors heraustreten - und da sage noch einer, der erste Schritt zur Gerechtigkeit könne keine Essensschlacht sein. Das bietet einen gesunden Gegenpol zu den ernsten Anklängen und den überraschend graphischen (indirekten) Gewaltdarstellungen. Diese sind zwar den Umständen der Geschichte noch angemessen, aber für eine Familiensendung wie Doctor Who sehr ungewohnt.

Insgesamt ein unterhaltsames Buch, abgesehen von einigen Schwächen am Ende, wo die Schilderung der eiligst wechselnden Schauplätze und Handlungen hinter den Dialogen herstolpert. Bei anderen Fans rangiert das Buch eher im durchschnittlichen Bereich, aber ich habe es als leichte Urlaubslektüre sehr genossen.
Wer die Slitheen mochte, wird auch von diesem Roman nicht enttäuscht werden. Eine Lektion in Sachen "Unkraut vergeht nicht".

Gesamturteil: 4,5/5

_________________
River: "Does sarcasm help?" Doctor: "It would be a great universe if it did."


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Sa 28. Mär 2009, 13:01 
Offline
Admin
Benutzeravatar

Registriert: So 5. Okt 2008, 23:07
Beiträge: 10618
Wohnort: Calimport (nähe Duisburg)
Ich bin bisher nur zur Hälfte durch dieses Buch hindurch und kann aber jetzt schon sagen, dass es mir sehr gefällt.
Ich habe mich wirklcih gefragt, wie der Doctor es hinbekommen will, dass Rose bei ihrem Test als Astrophysik-Genie dasteht und fand die Lösung zwar etwas an den Haaren herbeigezogen aber trotzdem klasse! Es hat auf jeden Fall bisher wirklich Spaß gemacht es zu lesen und ich freue mich auf die zweite Hälfte (nach der dann eine ausführliche Review folgt).
Auch mich stört es bislang nicht, dass die beiden getrennt wurden. Ich hoffe trotzdem, dass sich das auf den nächsten Seiten ändert.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Fr 9. Apr 2010, 22:30 
Offline
Admin
Benutzeravatar

Registriert: Mo 6. Okt 2008, 17:27
Beiträge: 1532
Komisch, aber mit diesem Werk hatte ich massive Schwierigkeiten. Ich weiß noch nicht einmal genau, woran es gelegen hat; vielleicht fand ich die Ausgangssituation, dass der Doctor und Rose derart voneinander getrennt werden, nicht so prickelnd. Gut, jeder ist auf seine Art zurechtgekommen, aber trotzdem hat mich das nicht befriedigt, zumal der Reiz der Serie ja auch und vor allem im Zusammenspiel von Doctor & Companion bestehen.

Hinzu kommt, dass ich die Slitheen auf den Tod nicht ausstehen kann. Hat mich einfach auf dem falschen Fuß erwischt, das Buch.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Fr 9. Apr 2010, 22:34 
Offline
Admin
Benutzeravatar

Registriert: Do 30. Okt 2008, 20:42
Beiträge: 7340
Wohnort: bawü
hab schon von vielen gehört, sie fanden es nicht so überzeugend.
kann sein, weil ichs im urlaub gelesen hab ist meine haltung dazu relaxter.

_________________
River: "Does sarcasm help?" Doctor: "It would be a great universe if it did."


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Fr 9. Apr 2010, 22:42 
Offline
Admin
Benutzeravatar

Registriert: Mo 6. Okt 2008, 17:27
Beiträge: 1532
Hm, wen die Dinge nicht stören, die ich angesprochen habe, für den wird das Buch sicher besser gewesen sein, siehe auch Satias Kommentar oben.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 6 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de