Aktuelle Zeit: Mo 26. Jun 2017, 23:20

Alle Zeiten sind UTC [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 20 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: 8.07 - Kill the Moon
BeitragVerfasst: Sa 4. Okt 2014, 21:25 
Offline
Admin
Benutzeravatar

Registriert: Do 30. Okt 2008, 20:42
Beiträge: 7226
Wohnort: bawü
Zusammenfassung:
Das nervige Balg Courtney will wissen, was es heißt bedeutend zu sein? Hätte sie das mal besser nicht vom Doctor gefordert. So kommt es, dass sie sich 2049 auf der Mondstation wiederfindet. Dort liegt einiges im Argen: Die Masse des Mondes scheint unkrontrolliert zuzunehmen und seine Gravitation versursacht Naturkatastrophen auf der Erde. Von der eigenen Ausrottung bedroht,
leitet Captain Lundvik eine Himmelfahrtsmission zur Rettung der Menschheit - koste es was es wolle.
Als sich der Mond als schlüpfendes Wesen herausstellt, ist also ohne Wimpernzucken bereit, diese zum Wohl der Menschen auszulöschen. Auch Claras spontane Abstimmung auf der Erde fällt zu Ungunsten des Wesens aus. Der Doctor lässt die drei Frauen mit der Entscheidung allein.
Clara stellt sich gegen das Urteil aller anderen und stoppt die Detonation, worauf der Doctor sie, Lundvik und Courtney auf die Erde transportiert, wo sie das Schlüpfen des Mondes beobachten. Das Wesen verschwindet in die weiten des Raums - aber nicht ohne vorher selbst ein neues Ei zu legen: Einen neuen Mond.


Persönliches Urteil:
Wow .. einfach nur wow...
Es mag sich wie eine typische Monsterfolge angelassen haben, aber die Art und Weise, wie dann das eigene Weltbild auf den Kopf gestellt wurde - das kann wirklich nur WHO. Das Bild des schlüpfenden Mondes hat mir die Kinnlade auf den Boden fallen lassen.
Da wollte der Doctor mal umgekehrte Psychologie walten lassen und Courtney zeigen, was es heißt "special"/"important" zu sein. Glaube SO hat er sich das dann doch nicht vorgestellt.
Pluspunkt dafür, dass alle Männer aufgefressen wurden alle Entscheidungsträger Frauen waren - die Reibung zwischen den drei Ladies war prima, grade durch die bitter-realistische Bombenlegerin Lundvik. Dass Clara die Entscheidung nach Lämpchenprinzip treffen wollte, klingt erstmal sehr demokratisch, ist es aber nicht. Nicht, dass man unter Zeitdruck und Todesangst eine bessere Abstimmungsmöglichkeit hätte finden können, aber es ist schon sehr idealistisch zu glauben, dass der Beleuchtungsgrad anno 2049 proportional zur reinen Bevölkerungsdichte ist und nicht vor allem zur technischen Entwicklung des Großraums - und wer innerhalb der stimmkräftigen Industriestaaten an den Stromschaltern säße ... daran will ich gar nicht denken. Naja, man siehts ja in der aktuellen Klimapolitik...
Ums nicht zu politisch zu machen kurzum: Endlich mal eine Folge, die es mit Leichtigkeit durch den Bechdel-Test geschafft hat. Leider hat Timelord dadurch herb an Freundschaftspunkten bei Clara eingebüßt - und das verdient. Der Doctor mag global richtig gehandelt haben, es scheint ihn aber gerade seine Freundschaft mit Clara gekostet zu haben. Ein Prophet oder Lehrer kann "weniger Erleuchteten" die Stützräder nehmen, um sie wachsen zu lassen ... ein Freund sollte das nie tun. Also was willst du sein, Doctorchen...? Bin gespannt!

P.S.: Kann jemand Capaldi ein anderes Hemd verpassen? Biiiiiiiiiiiiiiiiiiiiitte!

_________________
River: "Does sarcasm help?" Doctor: "It would be a great universe if it did."


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: 8.07 - Kill the Moon
BeitragVerfasst: So 5. Okt 2014, 00:14 
Offline
Admin
Benutzeravatar

Registriert: So 5. Okt 2008, 23:07
Beiträge: 10559
Wohnort: Calimport (nähe Duisburg)
Das Bild mit den Stützrädern fand ich genial - genau wie die gesamte Folge.
Ich bin immer noch ziemlich geflashed von den Eindrücken und von der emotionalen Achterbahnfahrt die zum Ende hin ja immer heftiger wurde.
Ganz, ganz tolle Folge, die von mir die Höchstnote bekommt.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: 8.07 - Kill the Moon
BeitragVerfasst: So 5. Okt 2014, 14:15 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mi 16. Apr 2014, 11:06
Beiträge: 305
Wohnort: Rett fram
Ich bin verwirrt... ich bin total verwirrt weil ich so überhaupt rein gar nichts mit dieser Folge anfangen konnte :frage
Und das gab es bei mir eigentlich noch nie.

Ich habe sie mir heute extra noch ein 2. Mal angesehen aber es hat nichts geändert.
Harte Entscheidungen, extreme Gefühle. Achterbahn hoch 10. Die Dialoge waren teilweise gut. Später dann doch sehr gut. Daran lag es eher nicht.
Aber die Story mit dem Ei hat mich nicht gefesselt, und gleich am Anfang das: "Hey ich bin ein Super Alien, ich kann in Raum und Zeit reisen. Du wirst mich doch nicht erschießen".
Ich bin der Meinung, dass diese Folge so gar nix für Twelve war.
Ich habe die ganze Zeit Eleven vor Augen gehabt und innerlich verglichen, wie er reagiert hätte und denke, dass seine Art für sich verzweifelnde Entscheidungen in manchen Situationen zu treffen (oder in diesem Fall halt keine und sich zurückzuziehen) besser gepasst hätte.

Aber ich lasse es nochmal sacken, vielleicht schaue ich auch noch ein drittes Mal und äußere mich später noch mal.

_________________
The deep and lovely dark. You’d never see the stars without it.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: 8.07 - Kill the Moon
BeitragVerfasst: So 5. Okt 2014, 15:44 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr 11. Mär 2011, 20:55
Beiträge: 619
Wohnort:
The Moon's an egg. :rollen

Insgesamt hat's mir gefallen, nur der Anfang war ... naja. Erst schon mal Nerv-Teenie, wie zu befürchten war. Dann musste ich mich über die "first woman on the moon" aufregen. Hallo? Erste Folge mit Martha?
Und dass die Menschheit es nicht schafft, zur Rettung der Erde ein anständiges Raumschiff zu bauen und mit einer anständigen Crew zu bemannen ... Ne.

Aber gut, darüber kann man hinwegsehen, vor allem, wenn die Stimmung - wie hier von (fast) Anfang an passt. Zwischendrin hört sogar Nervie auf zu nerven. Hätte ich nicht erwartet. (Trotzdem, als der Doctor sagte, sie sollen mit dem Erschießen bei dem Mädchen anfangen, hab ich geacht: Oh ja, bitte!)

Danny durfte am Ende der Folge noch einen richtig guten Auftritt hinlegen.


Die Sache mit Mond = Ei ist jetzt als zugrundeliegende Plotidee ... naja, es gab schon bessere, aber darauf kam's meiner Meinung nach nicht an, sondern wirklich auf die Stimmung, und die hat gepasst.






Und ich hege immer noch die Hoffnung, dass Courtney zugleich mit Clara verschwindet ...

_________________
colour-coded Doctors:

Bild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: 8.07 - Kill the Moon
BeitragVerfasst: So 5. Okt 2014, 19:25 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 18. Okt 2009, 22:32
Beiträge: 2939
Wohnort: Dresden
Viskey hat geschrieben:
Dann musste ich mich über die "first woman on the moon" aufregen. Hallo? Erste Folge mit Martha?

Genau! Ich hab auch gleich an Martha gedacht! Wie konnte(n) er (sie) die vergessen? Außerdem, wer sagt denn, dass in den nächsten rund vierzig Jahren nicht noch ne Frau auf den Mond kommt?

Kann mir jemand bitte den Zusammenhang erklären, warum am Anfang und am Ende die Vortex Manipulators erwähnt werden? Was haben die für die Story für eine Rolle gespielt? Es kam mir vor, als ob sie sich der Kritik der Fans, dass nichts mehr von früher dabei ist, erinnert haben, aber wenn es bei der bloßen Namensnennung bleibt, dann ist es irgendwie... lieblos?

_________________
Bild Spaß mit Actionfiguren auf http://dieastra.livejournal.com


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: 8.07 - Kill the Moon
BeitragVerfasst: So 5. Okt 2014, 20:51 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mi 13. Jul 2011, 17:56
Beiträge: 623
Wieder eine schöne Folge, ziemlich schräge Ideen, aber toll. Der Mond ist ein Ei, *LOL*, und dann legt das Ding einen "New Moon". Das hatte ein bisschen was von: Wir schleppen die "Stolen Earth" mit der Tardis ab und bringen sie an ihren Platz zurück.
Cool fand ich auch die Idee, dass die Spinnen Parasiten sind.
Das Ende hat mich ein bisschen überrascht. Eigentlich dachte man, die Folge ist vorbei und dann kam es nochmal so dicke. Das war dann wohl die Grenze, von der Danny gesprochen hat ...


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: 8.07 - Kill the Moon
BeitragVerfasst: So 5. Okt 2014, 21:05 
Offline
Admin
Benutzeravatar

Registriert: So 5. Okt 2008, 23:07
Beiträge: 10559
Wohnort: Calimport (nähe Duisburg)
Vielleicht hat das Mädel den VM stibitzt?

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: 8.07 - Kill the Moon
BeitragVerfasst: So 5. Okt 2014, 21:15 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr 11. Mär 2011, 20:55
Beiträge: 619
Wohnort:
So, wie ich das verstanden habe, war der VM, damit Courtney nicht wieder in die Tardis reihert. Weil ihr vom Reisen darin offenbar schlecht wird. Oder so... :frage

_________________
colour-coded Doctors:

Bild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: 8.07 - Kill the Moon
BeitragVerfasst: Mo 6. Okt 2014, 11:45 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa 6. Feb 2010, 02:28
Beiträge: 1455
Zu VM: Der Doctor redet da wirres Zeug, weil er sich mal wieder nicht mit den Menschen beschäftigen will. Courtney bringt Reinigungsmittel und Anti-Kotz-Pillen mit in die Tardis (quasi als Entschuldigung) und der Doctor denkt aus irgendwelchen Gründen, es wäre ein Vortex-Manipulator. Und hört dann nicht zu, als sie sagt, was es wirklich ist.
Deswegen erwähnt er den VM auch am Ende wieder und stellt dann fest, dass sie keinen hat und er sie eben doch mit der Tardis nach Hause bringen muss.

Zur Folge: Bisschen absurde Grundidee, die aber in der Ausführung dann gewonnen hat. Die Menschen müssen auch mal selber entscheiden, was sie machen. Sie werden hier nicht angegriffen sondern entscheiden darüber, ob sie etwas einmaliges leben lassen wollen, auch wenn sie mit eigenen Verlusten rechnen müssen (ich denke, eine komplette Auslöschung der Menschheit stand nie zur Debatte).
Das am Ende WIEDER Clara die Entscheidung trifft, nervt ein wenig (auf GB wurde DW schon seit einigen Folgen in "The Clara Show" umbenannt), aber zumindest wurde die "Mehrheitsentscheidung" realistisch dargestellt. Aber zumindest hätten sich die drei Damen auf dem Mond einig sein können. Die Astronautin hatte durchaus das Potential, sich am Ende auch für die Wunder des Universums zu entscheiden, schließlich wurde oft genug erwähnt, dass die Raumfahrt ihr Traum war.
Wie gesagt, die Entscheidung des Doctors war richtig. Auch wenn Clara das nicht so sieht. Aber kein anderer Doctor (zumindest aus New Who) hätte das so gemacht. Nine hätte so bald nach Gallifrey nicht noch eine Welt riskieren wollen, Ten war zu sehr der Oberlehrer und Eleven wäre das Risiko auch nicht eingegangen. Das war der Richtige Doctor zur richtigen Zeit. Und dass die Menschheit dann doch einsieht, dass sie da fast einen großen Fehhler gemacht hätte, der Antrieb für die Erforschung des Weltalls wird ist auch sehr schön.
Nur... wie kann ein Wesen, das gerade erst geschlüpft ist, ein Ei legen, welches quasi seiner eigenen Körpergröße entspricht? Das ist dann doch etwas zu bequem :mrgreen:

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: 8.07 - Kill the Moon
BeitragVerfasst: Mo 6. Okt 2014, 14:06 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 20. Jul 2009, 09:36
Beiträge: 6107
Wohnort: Bayern
Viel habe ich von der Story nicht mitbekommen. Daniela und ich haben gemeinsam geguckt.
Sie hing die ganze Zeit an mir dran, und träumte die Nacht wirr von Spinnen, die rot leuchten, und aus den Wänden krabbeln.
Danke DW für eine schlaflose Nacht und eine total verängstigte Tochter... :kopfschlag :umkipp

_________________
Bild
Bild Bild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: 8.07 - Kill the Moon
BeitragVerfasst: Mo 6. Okt 2014, 21:55 
Offline
Admin
Benutzeravatar

Registriert: So 5. Okt 2008, 23:07
Beiträge: 10559
Wohnort: Calimport (nähe Duisburg)
DW war immer schon dazu gedacht, dafür zu sorgen, dass gerade die Kinder sich gruseln. Nicht umsonst heißt es, dass DW immer von hinter dem Sofa aus geguckt wurde ;) :sofa

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: 8.07 - Kill the Moon
BeitragVerfasst: Sa 11. Okt 2014, 17:35 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do 20. Mai 2010, 11:16
Beiträge: 1330
Zwar eine seltsame Plotidee mit dem Mond als Ei, aber irgendwie auch interessant. Die Spinnen waren nett gemacht und meiner laienhaften Meinung nach gut animiert. Bei der Szene, als die Spinne den Doc angesprungen hat, habe ich mich ganz schön erschreckt, obwohl ihc eigentlich wusste, daß das passiert und obwohl es klar war, daß der Doctor da lebend rauskommt.
Ist eigentlich jemandem aufgefallen, daß die Spinnen so ähnlich geschrieen haben, wie die Schattenschiffe in Babylon 5, wenn sie angegriffen haben? Diese Schiffe haben ja ebenfalls etwas eindeutig Spinnenhaftes an sich. Eine Hommage an B5, Zufall oder hat jemand die Sprache der Spinnen entschlüsselt (sollte letzteres der Fall sein, hoffe ich, daß Spinnen niemals auf die Idee kommen, Opern zu singen - das dürfte schlimmer sein, als eine Narnoper :mrgreen:)?

Zu Clara: Ich mag sie eigentlich, aber im Moment entwickelt sie wirkliche Mary Sue-Tendenzen. Normalerweise hätte mir die Idee gefallen, daß sie, Courtney und die Bombendame diese wichtige Entscheidung über das Schicksal des Alienbabies fällen müssen. Aber nachdem sie seit Wochen den Ton angibt, hats mich - ehrlich gesagt - etwas genervt. Ich mag die neue Staffel wirklich, aber mit Clara sollten die Schreiber wirklich aufpassen. Ich würde nicht sagen, daß die Serie zur Clara-Show verkommen ist, aber sie wirkt im Moment manchmal launenhafter als ihre Schüler.
A propos: Ich mochte Courtney - ich fand schon ihre erste Begegnung mit dem Doctor klasse und die Tatsache, daß sie das Schicksal des Alienbabies nicht kalt lässt, hat sie mir wirklich sympatisch gemacht.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: 8.07 - Kill the Moon
BeitragVerfasst: Do 9. Apr 2015, 18:05 
Offline
Admin
Benutzeravatar

Registriert: Do 30. Okt 2008, 20:42
Beiträge: 7226
Wohnort: bawü
Warum forschen die noch? Wir wissen doch inzwischen, wies passiert ist.

http://www.spiegel.de/wissenschaft/weltall/entstehung-des-mondes-durch-planetenkollision-a-1027578.html

_________________
River: "Does sarcasm help?" Doctor: "It would be a great universe if it did."


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: 8.07 - Kill the Moon
BeitragVerfasst: Fr 10. Apr 2015, 11:34 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 28. Nov 2010, 15:47
Beiträge: 1804
Genau.

Laß´t sie doch...dann haben die was zu tun! :mrgreen:

Und wir lächeln einfach nur still in uns hinein...


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: 8.07 - Kill the Moon
BeitragVerfasst: Fr 10. Apr 2015, 16:01 
Offline

Registriert: Mi 27. Aug 2014, 17:02
Beiträge: 505
Wohnort: Franken
Richtig!
Sollen sie doch forschen... ...auf dem Mars suchen sie auch nach Wasser :mrgreen:

_________________
RAUM ist ZEIT
ZEIT ist RAUM
UND BEIDE SIND SIE SO
VERSCHIEDEN


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: 8.07 - Kill the Moon
BeitragVerfasst: Fr 10. Apr 2015, 21:46 
Offline
Admin
Benutzeravatar

Registriert: So 5. Okt 2008, 23:07
Beiträge: 10559
Wohnort: Calimport (nähe Duisburg)
Stimmt. Sie suchen auf dem Mars nach Wasser - DIE DEPPEN!!!!!! :void

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: 8.07 - Kill the Moon
BeitragVerfasst: Sa 11. Apr 2015, 09:30 
Offline
Admin
Benutzeravatar

Registriert: Do 30. Okt 2008, 20:42
Beiträge: 7226
Wohnort: bawü
lucy2000 hat geschrieben:
Richtig!
Sollen sie doch forschen... ...auf dem Mars suchen sie auch nach Wasser :mrgreen:

Stimmt. Sind NASA/ESA überhaupt zu was gut???

Nochmal zur Folge: Hab sie mir nochmal jeweils auf Deutsch und Englisch angeschaut und finde sie nach wie vor Klasse - GRADE als Twelve-Story. Er denkt wirklich, der Menschheit/Clara einen entwicklungspsychologischen Gefallen zu tun, indem er sie mit der Entscheidung allein lässt. Sozialautismus typisch Doctor. Eleven war in allem Romantischen blind, dieser kann keine intuitive Freundschaft aufbauen.
Und die Handlung könnte man zum Aufhänger einer Ethikstunde machen.
Schade, dass es bei euch nicht so gut ankommt.

_________________
River: "Does sarcasm help?" Doctor: "It would be a great universe if it did."


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: 8.07 - Kill the Moon
BeitragVerfasst: Sa 11. Apr 2015, 10:51 
Offline

Registriert: Mi 27. Aug 2014, 17:02
Beiträge: 505
Wohnort: Franken
"Sozialautismus" das Wort gefällt mir. Aber kann es nicht sein, dass man nach 2000(???) Lebensjahren irgendwie abstumpft? Wundern würde es mich nicht.
Im Grunde tut er mir fast schon wieder etwas leid, denn wenn für ihn selbst das Umarmen nichts weiter als eine Methode ist, um sein Gesicht zu verbergen, dann ist am sozialem Umgang mit den Anderen einiges verloren gegangen.

_________________
RAUM ist ZEIT
ZEIT ist RAUM
UND BEIDE SIND SIE SO
VERSCHIEDEN


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: 8.07 - Kill the Moon
BeitragVerfasst: Mi 20. Mai 2015, 14:12 
Offline

Registriert: Di 12. Mai 2015, 14:57
Beiträge: 3
Staffel 8 hat mich nicht wirklich überzeugt. Meiner Meinung nach waren die Drehbücher ziemlich schwach, nicht so sehr was die grundsätzlichen Ideen oder die Charakterisierungen betraf, sondern mehr auf Ebene des echten Plotting. Eines der Kernprobleme für mich waren die schwachen, teilweise viel zu inaktiven Antagonisten. Gutes Drama, und dazu gehören Abenteuergeschichten, lebt vom Konflikt der sich zwischen dem dramatischen Ziel des (der) Helden und dem seines (seiner) Gegenspieler entspinnt. Soll heissen, wenn der Held die Erde retten will, muss der Gegenspieler die Erde bedrohen. Und zwar nicht nur als Grundsatzprämisse, an der sich von Anfang bis Ende nichts verändert, sondern in Form ständig wachsender, wendungsreicher Hürden und Bedrohungen, die sich direkt aus den Rettungsversuchen des Helden ergeben. Womit sich sowohl ein in Kürze schlüpfendes Ei als auch ein paar wahllos aus irgendwelchen Höhlen hervorkrabbelnde Spinnenwesen als nicht ausrechend deklassifizieren. Was in Kill The Moon gefehlt hat war eine Figur, die aktiv und zunehmend die Rettungsversuche von Clara und Konsorten unterminiert. Wäre nochdazu denkbarst einfach umzusetzten gewesen. Alles was es gebraucht hätte wäre ein wirklicher Interessenskonflikt zwischen Clara und Ludvik, wo erstere mit allen Mitteln versucht das Ei zu retten während letztere ebenso besessen versucht es zu zerstören. Stattdessen stehen sie nur rum und warten...


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: 8.07 - Kill the Moon
BeitragVerfasst: Mi 20. Mai 2015, 22:24 
Offline
Admin
Benutzeravatar

Registriert: So 5. Okt 2008, 23:07
Beiträge: 10559
Wohnort: Calimport (nähe Duisburg)
Ich bin mit der Folge auch nicht so richtig warm geworden, was unter anderem daran lag, dass Teile der Geschichte in den Vordergrund gestellt wurden, die ich nicht so interessant fand, wärend die Teile die mich interessiert hätten, im Hintergrund blieben.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 20 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de