Aktuelle Zeit: Mi 19. Dez 2018, 11:25

Alle Zeiten sind UTC [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 55 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Amerikanisches Torchwood unter RTD
BeitragVerfasst: Di 19. Jan 2010, 18:24 
Offline
Admin
Benutzeravatar

Registriert: So 5. Okt 2008, 23:07
Beiträge: 10618
Wohnort: Calimport (nähe Duisburg)
So wie es aussieht, arbeiten RTD, Julie Garner und den Gerüchten nach auch John Barrowman an einer amerikanischen Adaption von Torchwood!!!
Die Frage, ob das nun anstelle einer britischen nächsten Staffel wäre oder zusätzlich wird dabei an keiner Stelle geklärt.
Da es aber so klingt, als sei es ein unabhängiges Projekt, habe ich diese Neuigkeit nicht in die TW-News für die vierte Staffel gepackt, sondern dafür ein neues Topic eröffnet.

Zitat:
19.01.2010: US-Version von "Torchwood" in Arbeit [rb]

Wieder einmal wird eine britische Serie als Vorbild fuer eine US-Serie dienen. Wie heute der Hollywood Reporter exklusiv berichtet, wird derzeit an einer US-Adaption der erfolgreichen BBC Serie "Torchwood" gearbeitet, einem Spin-Off von "Doctor Who".

Die US-Version von "Torchwood" wird fuer den Broadcaster FOX entwickelt. Mit der Entwicklung der US-Version ist Russell Davies beauftragt, der sich auch fuer das britische Original verantwortlich zeichnet.

Im Gegensatz zu anderen US-Adaptionen von britischen Serien brauchen Serienfans dieses mal also keine Angst haben, dass die Adaption einer britischen Serie in den USA verhunzt wird. Bereits einige Male war dies der Fall, doch da mit Russell Davies nun der Seriemacher des Originals mit an Bord ist, sollte diese Gefahr gebannt sein.

Neben Russell Davies wird auch Julie Gardner an der US-Version beteiligt sein. Sie war in der ersten Season von "Torchwood" im Produzententeam vertreten. Daneben wird aber auch der "Torchwood" Hauptdarsteller John Barrowman alias Capt. Jack Harkness in einer moeglichen US-Version von "Torchwood" zu sehen sein, sofern FOX dem Projekt gruenes Licht erteilt. Auch weitere Darsteller der britischen Serie werden fuer einen Auftritt in der neuen Serie gehandelt.

Das britische "Torchwood", welches 2006 bei der BBC startete, umfasst bis jetzt zwei regulaere Seasons sowie die Eventseason "Children of Earth" im vergangenen Jahr, die saemliche Quotenrekorde in England brechen konnte.

Quelle: http://serienfans.tv/news.php?serie=torchwood&id=3126

und die haben es von: http://www.thrfeed.com/2010/01/fox-readying-us-version-of-torchwood-.html :
Zitat:
January 19, 2010
Fox readying U.S. version of 'Torchwood'

Torchwood-children-of-e-001 Exclusive: Huge news for sci-fi fans: Fox is developing a stateside version of the U.K. hit series “Torchwood.”

The project is from BBC Worldwide Prods., with original series creator Russell Davies writing the script.

A more straight-faced spinoff of “Doctor Who,” “Torchwood” is about a covert group that investigates and fights alien activity. Two series aired domestically on BBC America as well as last year’s well reviewed stand-alone miniseries, “Children of Earth,” which broke all ratings records for the network. (If you're a fan of serious sci fi such as "Battlestar Galatica" and haven't seen "Children of Earth," rent it. You don't need to know anything about the series. And I know the previews for "Torchwood" can look silly. Trust me, it's terrific. Like "24" with aliens).

Unlike U.S. adaptations that have gone awry, “Torchwood” fans can take comfort that the original producing team is on board. In addition to Davies, exec producers include Davies’ producing partner Julie Gardner (former head of drama at BBC Wales for the show’s first season) and Jane Tranter (another BBC vet, now exec VP programming and production at BBC Worldwide Prods. in the U.S.).

Also, some of the current cast — most likely John Barrowman, who plays the immortal Capt. Jack Harkness — might star if Fox orders “Torchwood” to pilot.

As for the new show’s plot, the U.S. version will contain a global story line compared to the more localized sensibility of the first two BBC seasons.

Tranter might try to reboot “Doctor Who” for U.S. audiences while departing “Doctor Who” star David Tennant stars in NBC’s pilot “Rex Is Not Your Lawyer.” “Torchwood” (which is an anagram of “Doctor Who”) debuted in 2006 on BBC 3 and set ratings records, then was moved to BBC 1. Russell also reinvented “Doctor Who” in 2003 and was writer-creator of the series “Queer as Folk.”

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Di 19. Jan 2010, 18:57 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 28. Dez 2009, 01:12
Beiträge: 120
Wohnort: Bayern
Na dann bin ich ja schonmal total neugierig, was RTD und Julie Gardner aus dem Projekt machen. Ich hoffe nur nicht, dass es ein 100%iger Abklatsch von Torchwood sein wird... Dann wäre die Serie nämlich meiner Meinung nach ziemlich 'sinnlos'. Zumindest ich als Brit-TV Fan und Liebhaber des Originals werde dann auch sicher beim Original bleiben.

Ich habe übrigens noch nie verstanden, warum man in den USA gute Serien (und auch Filme) kopiert und neu produziert. :bescheuert
Naja, vielleicht hat FOX im Falle Torchwood auch nur Angst, dass die Ami's den britischen Akzent nicht verstehen. :mrgreen:

Meistens gefallen mir die Originale eh besser. Das trifft sozusagen auf JEDES amerikanisches Remake von japanischen Horrorfilmen zu. Als ich die US-Version des spanischen Horror-Thrillers REC gesehen habe, habe ich Gänsehaut bekommen. Nicht weil es so gut oder spannend war sondern einfach weil er nicht mal ansatzweise an das Original herangekommen ist. Die meisten Remakes sind (leider) obwohl viel Potenzial da ist tendenziell eher Mainstream.

Ich bin gespannt...


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Di 19. Jan 2010, 19:03 
Offline
Admin
Benutzeravatar

Registriert: So 5. Okt 2008, 23:07
Beiträge: 10618
Wohnort: Calimport (nähe Duisburg)
Ich denke, dass man davon ausgehen kann, dass das dann schlicht und ergreifend Torchwood Amerika wäre - also ein anderes Team. Ich denke nicht, dass er Cardiff aufwärmen will.
TW ist ja "fillialentechnisch" auf die ganze Welt verteilt.
Da Jack ja nach CoE ohnehin durch die Gegend reist, wäre es für ihn kein Problem, auch dort aufzutauchen.

Und da RTD und Julie das in die Hände genommen haben, ist die Gefahr gering, dass es zu sehr von Cardiff abweicht.

Lediglich die sexuellen Exzesse dürften "drüben" vorbei sein...

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Di 19. Jan 2010, 19:11 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 27. Okt 2008, 17:40
Beiträge: 1568
Wohnort: Bayern
Huch, haben sie nun Torchwood 4 gefunden?

Ich mag es ja nicht unbedingt, wenn die USA eine eigene Version einer UK-Serie drehen. Oft geht dabei so viel Charme, der eben gerade die Serie ausmacht, verloren. Vor allem läuft ja das Original TW in den USA auch recht gut (oder etwa nicht?).
Ich könnte mir vorstellen, dass sie mit der Reichweite von BBC America unzufrieden sind und sie es deswegen auf einen größeren Sender (Fox) verlegen möchten. Aber wieso geht das nicht, indem die BBC die Ausstrahlungsrechte einfach verkaufen?! Ist doch in Deutschland auch so ...

Naja, falls das eine komplett eigenständige Serie wird, find' ich den Abklatsch doof. Falls es mit "unserem" TW zusammen hängt und sogar die selben Charaktere mitspielen, könnte ich es ganz interessant finden.

_________________
"The universe is big, it's vast and complicated, and ridiculous. And sometimes, very rarely, impossible things just happen and we call them miracles. And that's the theory. Nine hundred years, never seen one yet, but this would do me."


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Di 19. Jan 2010, 19:17 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 12. Jul 2009, 10:42
Beiträge: 2111
Wohnort: BaWü
Hm, diese Neuigkeit spricht mich jetzt gar nicht an. Torchwood ihne das Britische? Zu viel Gefahr, dass daraus eine x-beliebige 0815-Amerika-Science-Fiction-Serie wird :roll: .
Naja, mal schauen was draus wird. Ich hoffe nur, dass uns unser Team aus Cardiff nicht verloren geht. Obwohl, eigentlich könnten sie Cardiff gerne etwas ruhen lassen und statt dessen das schottische Torchwood ausgraben...

_________________
If I don't think about it, there's always a chance it didn't happen.

14 1/2 songs in 29 days


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Di 19. Jan 2010, 19:43 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 3. Jan 2010, 19:46
Beiträge: 220
Roberta hat geschrieben:
Hm, diese Neuigkeit spricht mich jetzt gar nicht an. Torchwood ihne das Britische? Zu viel Gefahr, dass daraus eine x-beliebige 0815-Amerika-Science-Fiction-Serie wird :roll: .
Naja, mal schauen was draus wird. Ich hoffe nur, dass uns unser Team aus Cardiff nicht verloren geht. Obwohl, eigentlich könnten sie Cardiff gerne etwas ruhen lassen und statt dessen das schottische Torchwood ausgraben...


Das wär mal was!!! :rosethumb

Aber wahrscheinlich wird eine amerikanische Stadt gewählt, die plötzlich auch einen Rift hat (NY - da laufen doch eh schon so viele Aliens herum! :sofa - Daleks in Manhattan!!! :rollen )
Ich denke aber auch, dass man in den USA nur ein größeres Publikum ansprechen kann, wenn dort bekannte Lokalitäten auftauchen - mit den englischen Gegebenheiten sind doch nur die Wenigsten vertraut - und das ist oft der Grund für ein Remake...

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Di 19. Jan 2010, 20:21 
Offline
Admin
Benutzeravatar

Registriert: Mo 6. Okt 2008, 17:27
Beiträge: 1532
Also, grundsätzlich kann man aus der Sache was machen, vorausgesetzt es ist kein Remake, sondern eben eine Ergänzung des Universums, und da wäre es schon sinnvoll, Torchwood USA auch dort zu produzieren.

Ein wesentlich größeres Problem habe ich mit dem Sender, und es will mir auch nicht in den Kopf, dass RTD ausgerechnet für den Heimatsender der Republikaner produziert. Das passt so dermaßen nicht zusammen, dass ich schon fast sicher bin, dass FOX die Serie haben wollte, damit kein anderer sie macht und sie sie dann zum schnellen Sterben ins Freitagabend-Programm packen können.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Di 19. Jan 2010, 20:44 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do 3. Sep 2009, 06:58
Beiträge: 2174
Wohnort: Leipzig
War ja klar, zu allem muss es auch ne "Hollywoodvariante" geben ... nuja, enthalte mich jeglicher Meinung erstmal ... we'll see ...


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Di 19. Jan 2010, 21:36 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 11. Jan 2010, 13:30
Beiträge: 116
Wohnort: Graz
klingt nicht gut, das gute an Torchwood is, dass es britisch is, amerikanisch is es sicher nicht mehr gut, hoffe dass es nicht statt der briitschen 4. Staffel is

_________________
""5 million Cyberman easy, one doctor now you`re scared!
http://www.youtube.com/watch?v=Hvox9nmFFX0


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Di 19. Jan 2010, 22:03 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa 13. Dez 2008, 20:59
Beiträge: 6816
Wohnort: Dublin Headquarters
Als Ergänzung fände ich es ok. Aber anstelle des britischen TWs will ich das nicht sehen.
Schade wäre es wenn die US-Version total züchtig wäre und der Sex weggelassen werden würde. Und anders kann ichs mir eigentlich nicht vorstellen... die Amis sind doch so prüde.... :roll:

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Di 19. Jan 2010, 22:09 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 18. Okt 2009, 22:32
Beiträge: 2949
Wohnort: Dresden
Also das amerikanische "Queer as Folk" hat mir eigentlich sehr gut gefallen und ich war mit Herzesblut alle fünf Staffeln lang dabei. Ich kenne allerdings das Original nicht und hab daher keinen Vergleich.

Die Ansicht "unsere Zuschauer wollen keinen britischen Dialekt oder synchronisierte Filme sehen" finde ich allerdings auch überholt. Viele schätzen sicher grade den Charme, den ausländische Sachen haben können, eben weil sie anders sind.

Ich werde dem neuen Torchwood auf jeden Fall ne Chance geben, vor allem falls es zu Crossovern kommen sollte.

Aber das passt doch eigentlich ganz gut zu den Gerüchten, die wie neulich erst hatten, nicht? Damit wären die doch wohl erklärt? (Aisling hatte den Link ursprünglich gepostet)

http://www.cinemablend.com/television/Torchwood-May-Visit-The-US-In-Series-Four-22155.html

_________________
Bild Spaß mit Actionfiguren auf http://dieastra.livejournal.com


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Di 19. Jan 2010, 23:18 
Offline
Admin
Benutzeravatar

Registriert: So 5. Okt 2008, 23:24
Beiträge: 4238
Wohnort: Cardiff (bei Köln)
Yeah, es geht weiter mit TORCHWOOD!!!!!
Huch... aber in den USA??? Und bei FOx??????!?
Das war ein Schock, der erstmal verarbeitet werden will.
Sicher, ich liebe viele amerikanische Serien, aber zum einen habe ich Torchwood als britische Serie ins Herz geschlossen, und zum anderen als Erwachsenenserie, in der es normalerweise nicht so prüde zugeht wie im US-TV. Und dann ausgerechnet FOX... der konservativste der großen US-Sender... oh je!

Ich hoffe sehr, dass es sich hierbei nur um eine weitere TW-Serie handelt... TW USA eben, und dass uns Torchwood Cardiff erhalten bleibt... oder Torchwood London wieder entsteht, jetzt, wo der Hub zerstört ist... auf jeden Fall aber Torchwood GB!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Di 19. Jan 2010, 23:19 
Offline
Admin
Benutzeravatar

Registriert: So 5. Okt 2008, 23:07
Beiträge: 10618
Wohnort: Calimport (nähe Duisburg)
Jack Harkness hat geschrieben:
Ich hoffe sehr, dass es sich hierbei nur um eine weitere TW-Serie handelt... TW USA eben, und dass uns Torchwood Cardiff erhalten bleibt... oder Torchwood London wieder entsteht, jetzt, wo der Hub zerstört ist... auf jeden Fall aber Torchwood GB!
:sosayweall

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Di 19. Jan 2010, 23:40 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 11. Jan 2010, 13:30
Beiträge: 116
Wohnort: Graz
Jack Harkness hat geschrieben:
Yeah, es geht weiter mit TORCHWOOD!!!!!
Huch... aber in den USA??? Und bei FOx??????!?
Das war ein Schock, der erstmal verarbeitet werden will.
Sicher, ich liebe viele amerikanische Serien, aber zum einen habe ich Torchwood als britische Serie ins Herz geschlossen, und zum anderen als Erwachsenenserie, in der es normalerweise nicht so prüde zugeht wie im US-TV. Und dann ausgerechnet FOX... der konservativste der großen US-Sender... oh je!

Ich hoffe sehr, dass es sich hierbei nur um eine weitere TW-Serie handelt... TW USA eben, und dass uns Torchwood Cardiff erhalten bleibt... oder Torchwood London wieder entsteht, jetzt, wo der Hub zerstört ist... auf jeden Fall aber Torchwood GB!


dein Wort in Gottes Ohr Jack baut drüben ein Torchwood auf schult die mitarbeiter ein, geht dann aber gleich zurück nach Cardiff um Torchwood GB wieder aufzubaun mit Gwen

_________________
""5 million Cyberman easy, one doctor now you`re scared!
http://www.youtube.com/watch?v=Hvox9nmFFX0


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi 20. Jan 2010, 07:55 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do 3. Sep 2009, 06:58
Beiträge: 2174
Wohnort: Leipzig
Hihi und damit net genug, postet Torchwood.de auch noch, dass RTD ein TW-Musical plant ... Wenn das nicht alle Geschmäcker abdeckt ;)

(war das jetzt OT ???? )


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi 20. Jan 2010, 19:40 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa 26. Sep 2009, 22:45
Beiträge: 2054
Wohnort: Schweiz
TW USA? Also ich weiss nicht so recht was ich davon halten soll.

Ich schliesse mich da am ehesten Jacks Meinung an.

_________________
Der ist nicht von mir.


Ich suche einen neuen Schutzengel, mein Alter ist mit den Nerven am ende.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi 20. Jan 2010, 23:31 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 20. Jul 2009, 09:36
Beiträge: 6205
Wohnort: Bayern
Ich weiß nicht was ich davon halten soll.
Bei dem StarTrekFanclub,andere Fernsehserien ist ein Tread eingerichtet, da sind nur Berichte zu JB drin. Da hat ein Fan ihren Musicalbesuch in London mit anschließender Frage - und Antwortstunde mit JB gepostet.
Ich hab da mal reingesehen und gelesen :oops:
Jedenfalls schreibt die Posterin das er sagte es wäre was Großes im Busch, aber nicht in UK.
Ob er diese Amerikanische Torchwood gemeint hatte?
Da können wir nur Abwarten und Tee trinken.

Spoiler für :
[spoiler]Beim Lesen auf der anderen Seite kam ich mir irgendwie komisch vor. Es war halt nicht *mein Forum* :shock: :oops:
[/spoiler]

_________________
BildBild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi 20. Jan 2010, 23:50 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do 30. Apr 2009, 01:21
Beiträge: 434
Wohnort: Düsseldorf
Hab das auch gelesen und war erstmal geplättet :umkipp .
Was soll man davon halten?
Das wäre irgendwie nach meinem Gefühl nicht mehr "unser" Torchwood find ich.

Hey, auf der anderen Seite, Sie könnten Gareth mit dazu nehmen und IANTO LEBT ;)

Na ja, wir können nur abwarten und Tee oder Kaffee trinken. :D

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Do 21. Jan 2010, 08:23 
Offline
Admin
Benutzeravatar

Registriert: So 5. Okt 2008, 23:07
Beiträge: 10618
Wohnort: Calimport (nähe Duisburg)
woody2703 hat geschrieben:
Hey, auf der anderen Seite, Sie könnten Gareth mit dazu nehmen und IANTO LEBT ;)
Na ja ... da RTD mit im Gepäck ist, macht DER dann die Serie, der Ianto in GB rausgeschrieben hat ... daher denke ich, dass die Wahrscheinlichkeit für eine Rückkehr Iantos damit gegen Null geht ...
Was mich eigentlich am stutzigsten Macht sind die Informationen, dass ja offensichtlich "Alonso" dabei sein wird.
Der Schauspieler dreht aber Being-Human und ist daher in GB - er kann ja schlecht ständig zwischen GB und USA hin und her düsen. Ok - machen andere Schauspieler auch - aber würden die sich wirklich britische Schauspieler nehmen, um eine Serie in Amerika zu drehen? Ich meine mehr als einen wie z.B. John?

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Do 21. Jan 2010, 09:00 
Offline
Admin
Benutzeravatar

Registriert: Do 30. Okt 2008, 20:42
Beiträge: 7340
Wohnort: bawü
ich bin auch skeptisch, wenn es darum geht, eingrundlegend britisches konzept ins amerikanische zu übertragen. dass erste und bisher letzte mal, als das probiert wurde, war es der tv film mit mcgann - und wir wissen alle, wie DAS ausgegangen ist.

und FOX??? ... jack, ich gebe dir vollkommen recht. die ertragen die aufsässigen simpsons doch nur, weil sie eine haupteinnahmequelle des unterhaltungssegments sind.. obwohl ... fox hat ja nur die unterhaltungssparte .. nachrichten kann man das bei denen ja nicht nennen. und der sendeplatz soll wohl etwas sein, was im großen englischen forum als "friday death slot" beschrieben wurde. na doll.

p.s.: wo soll TW usa liegen? sunnydale?

_________________
River: "Does sarcasm help?" Doctor: "It would be a great universe if it did."


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Do 21. Jan 2010, 09:07 
Offline
Admin
Benutzeravatar

Registriert: So 5. Okt 2008, 23:07
Beiträge: 10618
Wohnort: Calimport (nähe Duisburg)
miriquidi hat geschrieben:
p.s.: wo soll TW usa liegen? sunnydale?
:heulvorlachen :heulvorlachen war das nicht in der letzten Folge komplett dem Erdboden gleich gemacht worden??

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Do 21. Jan 2010, 09:09 
Offline
Admin
Benutzeravatar

Registriert: Do 30. Okt 2008, 20:42
Beiträge: 7340
Wohnort: bawü
inzwischen sicher von außerirdischen komplett wieder aufgebaut, die die energie des verschütteten höllenschlunds re-aktivieren wollen. wenn das ne chance is,, tony head wiedermal als giles zu sehen, fänd ichs sogar gut.
aber im ernst: ich hab irgendwas von washington leuten hören. vielleicht kriegen wir viele korrupte/ver-außerirdischte politiker zu sehen .. realitätsnah wäre es...

_________________
River: "Does sarcasm help?" Doctor: "It would be a great universe if it did."


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Do 21. Jan 2010, 16:36 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa 6. Jun 2009, 22:06
Beiträge: 997
Wohnort: Saarland
Wenn ich ehrlich bin, kann ich das alles nicht so wirklich glauben.
Mir drängt sich der Gedanke auf, dass da viele falsche Färten dabei sind, auf die man reinfallen soll, nur damit die schön ihr Süppchen kochen können...Wäre doch auch möglich...
Das ist mir im Moment alles ein bisschen zu widersprüchlich. Da hebt sich doch teilweise eine Aussage mit der anderen auf....
Und wenn man versucht, sie da mal schlau zu machen endet man sowieso nur so: :bescheuert :mauer und schließlich :umkipp

Also ich warte erstmal weiter ab, bis es da wirklich was handfestes oder was richtig offizielles gibt...

_________________
Das einzig wahre...
Bild Bild
Marke Eigenbau


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Do 22. Apr 2010, 00:23 
Offline
Admin
Benutzeravatar

Registriert: Mo 6. Okt 2008, 17:27
Beiträge: 1532
FOX drops Torchwood USA idea!!!

http://scifiwire.com/2010/04/bullet-dodged-fox-kills-a.php

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Do 22. Apr 2010, 00:32 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa 13. Dez 2008, 20:59
Beiträge: 6816
Wohnort: Dublin Headquarters
Spontane erste Reaktion: JUCHU!
Die sollen sich lieber auf das britische Original konzentieren! :D

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 55 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3  Nächste

Alle Zeiten sind UTC [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de