Aktuelle Zeit: Mi 25. Apr 2018, 22:40

Alle Zeiten sind UTC [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 10 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: 10.08 - The Lie of the Land
BeitragVerfasst: So 4. Jun 2017, 15:41 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr 11. Mär 2011, 20:55
Beiträge: 700
Wohnort:
Ich bin zwar auch nicht Miri, aber so viel Headdesk muss einfach raus.


Meine Erwartungen an diese Folge waren nach dem Ende der letzten ja eh schon ... nennen wir es "heruntergeschraubt". Nach dem Schwachsinn, der dort verbrochen wurde, konnte in dieser Folge kaum was Brauchbares nachkommen. Undd was soll ich sagen? Ich hatte leider nicht recht. Es kam noch schlimmer als erwartet.
Und die fliegende Pyramide ... Hand hoch, wer noch an Stargate denken musste ... :mauer

Einzig Nardole hat mir mit seiner schusseligen Art gefallen, aber das konnte die Folge auch nicht retten. Und der "Fake News Central"-Spruch konnte bei mir auch nicht so recht landen, obwohl ich sonst für jede Spitze gegen Donny Trumpel zu haben bin. Aber hier und in diesem Zusammenhang fand ich es einfach fehlplatziert.

Ich hoffe jetzt auf nächste Woche und versuche, Folge 7 und 8 zu vergessen. Wobei man mir mit Ice-Warriors auch keine große Freude machen kann ...

_________________
colour-coded Doctors:

Bild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: 10.08 The Lie of the Land
BeitragVerfasst: So 4. Jun 2017, 17:43 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 20. Jul 2009, 09:36
Beiträge: 6205
Wohnort: Bayern
Mir ginge genau so, Viskey. Wenn man denkt, schlimmer geht's nimmer - doch - das geht.
Für mich war auch Nardole der einzige Lichtblick in dieser Folge.

Würde nicht zeitgleich an Sherlock gearbeitet? Das würde einiges erklären... Sorry :sofa

_________________
BildBild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: 10.08 The Lie of the Land
BeitragVerfasst: So 4. Jun 2017, 20:25 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 1. Jul 2012, 16:25
Beiträge: 949
Wohnort: Hagen
Gut, der Fake-News-Gag hat bei mir gezündet. Und das "DU BIST SCHULD"-Gelaber habe ich ihm auch einen Augenblick lang abgekauft und nicht nur das, nach dem Scheiß der letzten Woche hat das richtig gut getan, als ob ich sie selbst hätte für den Mist nochmal zurechtstutzen können.

Der Rest war lala, gaga und nicht toll. Ich fühlte mich streckenweise arg an Marthas Kreuzzug erinnert, das Jahr, in dem sie den Doctor in die Köpfe der Leute gebracht hat. Allerdings hatte mein Mann schon Recht, Martha hätte nicht gewartet, dass der Doctor im Hintergrund eine Armee aufbaut, sondern selbst eine Armee gegründet. Wie auch immer, keine Highlights und keine tolle Folge.

Die nächste wird wieder voller Retro-Trash, eine richtig nerdige Folge und die Ice-Warriors passen da super.

_________________
The Doctor: Ah! Now. Sorry. There you are. So, where were we? I was summoned, wasn't I. An Ood in the snow, calling to me. Well, I didn't exactly come straight here; had a bit of fun y'know: traveled about, did this and that, got into trouble, you know me. It was brilliant! I saw the phosphorous carousel of the great Mingelinga Stat, saved a planet from the red carnivorous mor, named a galaxy Alison. Got married! That was a mistake. Good Queen Bess. And let me tell you, her nickname is no longer... mmm. Anyway, what do you want?


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: 10.08 The Lie of the Land
BeitragVerfasst: Mo 5. Jun 2017, 18:37 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 27. Okt 2008, 07:51
Beiträge: 299
Wohnort: Ruhrgebiet
Okay, es hätte nun nicht unbedingt in diese Richtung gehen müssen, da wir so etwas ähnliches schon hatten, aber die Quasi-Regeneration fand ich sehr stark. Und ich war einen Moment geschockt, alleine schon deshalb, weil es ein Vorgeschamck ist. :-( Ansonsten wie immer tolles Zusammenspiel zwischen Bill, Nardole und dem Doctor.

_________________
You all sound all… English. Now you’ve all developed a fault!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: 10.08 The Lie of the Land
BeitragVerfasst: Mo 5. Jun 2017, 19:33 
Offline
Admin
Benutzeravatar

Registriert: So 5. Okt 2008, 23:07
Beiträge: 10618
Wohnort: Calimport (nähe Duisburg)
hmmm.... bisher war ich von der Staffel ja echt angetan, aber diese Folge hat mir zumindest diesen Storybogen echt verhagelt.
Obwohl ein paar richtig tolle Charaktermomente vom Doctor und auch von Bill drin waren, konnte das die Folge einfach nicht retten - ich fand, dass das schlechtes Torchwood-Niveau war.
Vor allem die überdramatisch kitschige Mama-rettet-alles-Szene war fürchterlich.
Und kann mir jemand erklären, warum Bill das jetzt doch überlebt hat?

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: 10.08 The Lie of the Land
BeitragVerfasst: Mi 7. Jun 2017, 11:44 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr 11. Mär 2011, 20:55
Beiträge: 700
Wohnort:
Weil ISSO.

Bill hat ja schon den mordenden Raumanzug überlegt, obwohl alle anderen daran hops gegangen sind.
Bill "Harkness" Potts.

*eyeroll*

_________________
colour-coded Doctors:

Bild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: 10.08 The Lie of the Land
BeitragVerfasst: Mi 7. Jun 2017, 17:29 
Offline
Admin
Benutzeravatar

Registriert: Do 30. Okt 2008, 20:42
Beiträge: 7340
Wohnort: bawü
Hallo,

ich muss mich hiermit für meine Abwesenheit entschuldigen und ganz doll bei Amy und Viskey bedanken, die sich um die Threads gekümmert haben. In den letzten zwei Wochen war hier so die Hölle los, dass ich keinerlei Nerv mehr für meine Onlinepflichten hatte. :oops:
Das sollte jetzt aber wieder vorbei sein!

_________________
River: "Does sarcasm help?" Doctor: "It would be a great universe if it did."


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: 10.08 The Lie of the Land
BeitragVerfasst: Mi 7. Jun 2017, 17:44 
Offline
Admin
Benutzeravatar

Registriert: Do 30. Okt 2008, 20:42
Beiträge: 7340
Wohnort: bawü
Zur Folge: Joah. Meh.
Diese Folge macht natürlich nur Sinn mit der vorherigen.
Ich würde mich den anderen anschließen in Sachen Unausgegorenheit. Der Mönch-Handlungsbogen kommt mir etwas nach einer Mischung aus den 'Silence' und dem Master-Finale der 3. Staffel (wie Amy gesagt hat). Ich kann die Bösewichte weder optisch noch in ihren Handlungen als Gegner Ernst nehmen, ihre Motivation wird nicht klar (Weltherrschaft als Selbstzweck wird langsam echt langweilig...). Und während einzelne Dialoge echt stark waren (Die Täuschung des Doctors, Bills Nardole-Whumping :herzauge ), kommen die Teile für mich nicht zusammen.
Weshalb lassen die Mönche denn die Simulation nicht weiterlaufen, allein schon aus Selbstschutz? Dann hätten sie den Betrug des Doctors vorhersehen können.

@Satia: Ich hatte mit der Mama-Szene an sich tatsächlich kein Problem, ich denk, dass diese Lösung für die Kleinen Sinn ergibt. Oder ergeben hätte, wenn man dem einen leicht anderen Drall verpasst hätte. Ich hatte es so verstanden, dass diese grenzenlos gute Erinnerung die Gleichschaltung lang genug "gestört" hat, um eigenes Denken möglich zu machen. Hätte es sinnvoller gefunden, wenn man Mutterbeziehung generalisiert hätte. Die Mönche stellten sich als wohlwollende Gönner hin, zu denen man anerkennend ausschaut. Man hätte doch diese pervertierte Mutterrolle mit der realen Mutterrolle überschreiben können? Dass Bills Mom symbolisch bei allen Menschen Gedanken an ihre eigene Mutter oder eine aufrichtige Vorbildsperson auslöst und dadurch der Link zu den Mönchen gebrochen wird.
Weshalb Bill dabei nicht draufgegangen ist? Wenn ichs richtig verstanden habe, wurde Bill als 'Sendeanstalt' ja nicht abgetrennt, sondern sie wurde zu einem Störsignal. Und da die Mönche dann abgehauen sind, spielt sie einfach keine Rolle mehr.

_________________
River: "Does sarcasm help?" Doctor: "It would be a great universe if it did."


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: 10.08 The Lie of the Land
BeitragVerfasst: Mi 7. Jun 2017, 20:16 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr 11. Mär 2011, 20:55
Beiträge: 700
Wohnort:
:knuddel

Ach, miri, du musst dich doch wirklich nicht entschuldigen. Wir alle haben ein Leben außerhalb des Internets, und das geht manchmal einfach vor.

_________________
colour-coded Doctors:

Bild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: 10.08 The Lie of the Land
BeitragVerfasst: Sa 10. Jun 2017, 12:20 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mi 1. Sep 2010, 12:51
Beiträge: 734
Wohnort: irgendwo und nirgendwo
Ich muss das alles erstmal sacken lassen. Hab die Folge erst vor wneigen Minuten beendet und zuvor noch die davorhergehende gehabt... Mein Schädel dröhnt.

Alles in allem war dieser ganze Monk-Dreiteiler für mich echt etwas... schwierig. Extremis hatte mich total verwirrt. Das mit Missy hätte man echt in einer anderen Folge für sich verwursten und verarbeiten können, statt das so parallel mit dem ersten Teil dieser losen Trilogie verschmelzen zu lassen. Die Pryamidenfolge und diese hier, waren für mich auch besser verknüpft, weshalb ich sie ehrlich gesagt auch minimal besser finde als "Extremis".

Der ganze Storybogen war jetzt nicht so ganz meins. Es war eine nette Idee, aber... ja. Ich finde da gerade kaum richtige Worte für.

Was das Überleben von Bill angeht... Ich habe das jetzt einfach so interpretiert, dass die Monks ja viel wert auf einen ehrlichen, vom Herzen kommenden Gedanken legen. Wir erinnern uns: your consent have to be pure. Jeder, der aus Angst oder Strategie dem Deal zustimme, wurde gekillt. Bill wollte jemanden damit retten, der ihr am Herzen liegt - den Doctor. Damit hat sie den ganzen Schlamassel ins Rollen gebracht, wurde zur Sendeantenne, etc.
Nun kommt der Doctor mit seiner Idee nicht gegen diesen dämlichen Funkmonk an. Warum? Aha, weil die Idee eine rein strategische ist. Bill dagegen klammert sich an eine Erinnerung, die mit ihr emotional verankert ist, die vom Herzen kommt. Sie hat platt gesagt, Feuer mit Feuer bekämpft. Kann sein, dass ich jetzt totalen Müll zusammengedacht habe, aber so sehe ich das eben. Klar, es war total kitschig. Aber es hatte mich zumindest berührt. Und ganz ehrlich: wenn die Idee vom Doctor so funktioniert hätte, wäre das auch irgendwie zu einfach gewesen... Klar, es erinenrte an Marthas Kreuzzug, aber ich fand das hier irgendwie einen Hauch besser.

Trotzdem kann ich allen drei Folgen nur irgendwas zwischen einem und höchstens drei Punkten von fünf möglichen geben...

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 10 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de