Aktuelle Zeit: Sa 20. Okt 2018, 15:53

Alle Zeiten sind UTC [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 10 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: 10.09 - The Empress of Mars
BeitragVerfasst: So 11. Jun 2017, 00:46 
Offline
Admin
Benutzeravatar

Registriert: Do 30. Okt 2008, 20:42
Beiträge: 7340
Wohnort: bawü
Wer möchte, kann schon loslegen, ich schaue morgen.

_________________
River: "Does sarcasm help?" Doctor: "It would be a great universe if it did."


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: 10.09 - The Empress of Mars
BeitragVerfasst: So 11. Jun 2017, 12:14 
Offline
Admin
Benutzeravatar

Registriert: Do 30. Okt 2008, 20:42
Beiträge: 7340
Wohnort: bawü
Eine dialoglastige Folge mit differenziert schattierten Charakteren auch abseits der Haupthandlungsträger? Ist alles in Ordnung mit ihnen, Mr Gatiss??? ;)
Im Ernst: War sehr angetan von der Folge. Britischer Militarismus und viktorianischer Chauvenismus kamen gut rüber und Daumen hoch für die Auflösung. Bonuspunkt für die Alpha Centauri am Ende - das wär ein weiterer Classic, den,man wiederbeleben könnte. :mrgreen:
Einziger Krittelpunkt - ich weiß aber nicht, ob nur ich das so empfinde: Die beiden Dialoge zwischen Bill und der Ice Warrior Queen. War das ein reines Haken-wir-den-Bechdel-Test-ab? Es war gut, dass die Königin Bill explizit als Frau angesprochen hat. Aber Bills Antwort spielte in beidem Fällen absolut keine Rolle fürs weitere Geschehen, hat nur kurz das Wüten ausgebremst, bis der Doctor wieder eingehakt hat. Klar liegt Bills Denkweise so gar nicht auf einer Wellenlinie mit der Marsianerin, aber so wie Bill von ihr zuerst angesprochen wurde, hätte ich nicht erwartet, dass sie danach einfach ignoriert wird. Eine kräftige Beleidigung seitens der Queen für Bills Überzeugungsschwäche wäre das Mindeste gewesen.

So ... und hintenraus. Missy ... Mhhh. Ehrlichgesagt fänd ichs cool, wenn sich bei ihr tatsächlich etwas verändern würde und das nicht nur Kalkül wäre. Würde die Rolle des Masters zugänglicher machen. Dieses dumpfe Erzschurkentum ist öde. Aber jemand, der tatsächlich seine Vergangenheit bereut, aber zukünftige Entscheidungen trotzdem berechnender und weniger idealistisch als der Doctor träfe und nichts von den sturen Regeln der Timelords hält? .... Zwei Spiegelbilder des Gott-Komplexes. Das hätte echtes Potential.

_________________
River: "Does sarcasm help?" Doctor: "It would be a great universe if it did."


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: 10.09 - The Empress of Mars
BeitragVerfasst: So 11. Jun 2017, 13:22 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di 30. Mär 2010, 17:25
Beiträge: 866
Wohnort: Hamburg
Nach nunmehr neun Folgen müsste der Rest der Staffel schon wirklich verunglücken, damit sie am Ende nicht meine Lieblings-Capaldi-Staffel wird.
Fand auch diese Woche wieder sehr gelungen, eine überzeugende (beinahe-)Stand Alone Episode. Ich fand vor allem die Ausstattung diese Woche mal echt bemerktenswert, die Ice Warriors und auch die viktorianischen Raumanzüge (der kleine Grammophon-Trichter am Helm! :heulvorlachen ) sahen wirklich toll aus.

_________________
- Platzhalter, bis ich nen Ersatz habe. Danke, Photobucket...-


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: 10.09 - The Empress of Mars
BeitragVerfasst: So 11. Jun 2017, 18:52 
Offline
Admin
Benutzeravatar

Registriert: So 5. Okt 2008, 23:07
Beiträge: 10618
Wohnort: Calimport (nähe Duisburg)
Mit dieser Folge konnten wir so GAR nichts anfangen. Ich fand die Idee zwar lustig, aber eher auf der "Kinderkram-Ebene". Kein einziger der Charaktere hat mich interessiert und ich fand alles extrem an den Haaren herbeigezogen.
Es waren ein paar ganz kurze gute Doctor-Momente darin, aber das war es dann auch schon.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: 10.09 - The Empress of Mars
BeitragVerfasst: So 11. Jun 2017, 22:14 
Offline
Admin
Benutzeravatar

Registriert: Do 30. Okt 2008, 20:42
Beiträge: 7340
Wohnort: bawü
Wahnsinn, wie unterschiedlich man solche Folgen wahrnehmen kann. Grad an den Gatiss-Geschichten scheinen sich die Geister zu scheiden. Die Robin-Hood-Story kam hier ja auch eher durchwachsen an, die Miniwhovians haben sie GELIEBT.

_________________
River: "Does sarcasm help?" Doctor: "It would be a great universe if it did."


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: 10.09 - The Empress of Mars
BeitragVerfasst: Mo 12. Jun 2017, 07:05 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mi 16. Apr 2014, 11:06
Beiträge: 316
Wohnort: Rett fram
Ich war etwas voreingenommen, denn bisher fand ich die Ice Warriors ehr so ... najaaaaaa ...
wirklich Vorfreude hatte ich daher nicht.

Aber ich liebe sie :herzauge
Ich fand Stimmung, Humor und Unterhaltungswert einfach toll.

Nanny hat geschrieben:
die Ice Warriors und auch die viktorianischen Raumanzüge (der kleine Grammophon-Trichter am Helm! :heulvorlachen ) sahen wirklich toll aus.


Jaaa, die Anzüge! DER Knaller! :rollen

_________________
The deep and lovely dark. You’d never see the stars without it.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: 10.09 - The Empress of Mars
BeitragVerfasst: Mo 12. Jun 2017, 07:52 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di 27. Sep 2011, 08:52
Beiträge: 831
Wohnort: Essen
Zitat:
...die viktorianischen Raumanzüge (der kleine Grammophon-Trichter am Helm! :heulvorlachen ) sahen wirklich toll aus.


ich fand die Folge gut, aber diese Raumanzüge gehen gar nicht.
Ich weiß, da spricht zu sehr der Physiker aus mir, aber dieses Grammophon nutzt in einem Vakuum überhaupt nix ^^

_________________
Fortuna audentes iuvat.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: 10.09 - The Empress of Mars
BeitragVerfasst: Mo 12. Jun 2017, 09:47 
Offline
Admin
Benutzeravatar

Registriert: Do 30. Okt 2008, 20:42
Beiträge: 7340
Wohnort: bawü
Scotty hat geschrieben:
Zitat:
...die viktorianischen Raumanzüge (der kleine Grammophon-Trichter am Helm! :heulvorlachen ) sahen wirklich toll aus.


ich fand die Folge gut, aber diese Raumanzüge gehen gar nicht.
Ich weiß, da spricht zu sehr der Physiker aus mir, aber dieses Grammophon nutzt in einem Vakuum überhaupt nix ^^


Willst du wirklich über Physik in DW diskutieren? :void
*Kicher* Nagut.
Ein Pro-Grammophon-Argument: Die Anzüge sind nur für die Planetenoberfläche oder sauerstoffarme Höhlen gedacht, wo die Übermittlung von Svhallwellen möglich ist.
Ich fand die Dinger sinnlos, aber lustig. Ich wundere mich eher, wie sies geschafft haben in so kurzer Zeit und allein mit den Ressourcen eines Marsianerschiffs dergleichen zu bauen und dem trotzdem ein Victorian-Steampunk-Aussehen zu verleihen. Ähnlich wie die Frage nach dem exorbitantem Essensreserven, die man für die Truppe gehabt haben muss (High Tea für die Offiziere??? Welches Popel-Regiment kann Torte oder die Zutaten dafür einfach auf Verdacht mitschleppen und ach ja, ich möchte die Diskussion mit Friday hören, in der die Briten Utensilien und Erhitzungstechnik für die Zubereitung eben dieser in Erfahrung bringen).

_________________
River: "Does sarcasm help?" Doctor: "It would be a great universe if it did."


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: 10.09 - The Empress of Mars
BeitragVerfasst: Mo 12. Jun 2017, 20:35 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr 11. Mär 2011, 20:55
Beiträge: 700
Wohnort:
Vielleicht ist es die Enttäuschung der letzten drei Folgen, aber ich fand diese Folge wieder richtig gut. Und die Grammophontrichter am Helm ... :rollen (Auf der Marsoberfläche herrscht übrigens kein Vakuum. Der Mars hat eine - wenn auch dünne - Atmosphäre.)

Bill ... Tja. Nach einem echt guten Start in die Staffel flacht sie in meinen Augen immer mehr ab. In dieser Folge war sie tatsächlich überflüssig. Wäre sie mit Nardole von der Tardis mitgenommen worden ... es hätte der Story nichts gefehlt.

Und Missy ... naja. Die ist für mich sowieso immer :mauer Egal, wie und was.

_________________
colour-coded Doctors:

Bild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: 10.09 - The Empress of Mars
BeitragVerfasst: Di 11. Jul 2017, 20:53 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mi 13. Jul 2011, 17:56
Beiträge: 715
Ich hinke nach, aber die Folge hat mir nun wieder gefallen. Ich fand sie recht witzig und spannend.

Erschien mir ein bisschen wie eine Folge, die sich selbst nicht ganz ernst nimmt, was aber okay ist.
Der High Tea hatte was von einem John Steed, der im Zug plötzlich ein komplettes Teegeschirr samt dampfendem Tee aus dem Koffer holt. Echte Briten können sowas, überall. Auch auf dem Mars.
Die Raumanzüge mussten einfach irgendwie schräg aussehen.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 10 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de