Aktuelle Zeit: Mo 26. Jun 2017, 09:50

Alle Zeiten sind UTC [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 30 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: 1.12 Captain Jack Harkness
BeitragVerfasst: Mo 8. Jun 2009, 21:15 
Offline
Admin
Benutzeravatar

Registriert: So 5. Okt 2008, 23:24
Beiträge: 4234
Wohnort: Cardiff (bei Köln)
Ginover hat geschrieben:
P.S.: Hab mich wahnsinnig gefreut, jedes mal wenn man an der Tür der Konzerthalle in der Gegenwart das Vote Saxon-Poster sehn konnte.... fand diesen kleinen sidekick klasse! *hihi*
P.P.S.: Darf ich mir das Jack/Jack-Banner stibitzen?


ad P.S.: YESSS!
Ich war auch jetzt beim erneuten Sehen wieder total begeistert von dieser kleinen aber feinen Nebensächlichkeit :D
*in der Bannerkiste kramt*
Bild
Da ist es... ich hatte aus dieser Sequenz mal ein paar sigs gemacht, weil mir auch diese schräge Kamerastellung gefiel :D

ad P.P.S.: Klar darfst Du Jack/Jack stibitzen... wenn Du's im LJ verwenden möchtest, bitte "vicodissimus" crediten.

Zur Folge selbst: wäre ich nicht ein absoluter Harkness-Fan und total aus dem Häuschen, mal einen mir entsprechenden Charakter (Stichwort: bi-, bzw. omnisexuell im Fall Jack... letzteres kann ich von mir allerdings nicht behaupten, da ich bislang noch keinem Alien begegnet bin :mrgreen: - und ich hab' nun mal diesen Faible für leicht kaputte Helden) auf der Mattscheibe zu sehen, selbst dann wäre das vermutlich meine Lieblingsfolge der ersten Season.
White Lily hat das ganz gut auf den Punkt gebracht: schlüssig, harmonisch, authentisch.

Wir sehen unheimlich viel über die Charaktere des Teams, erleben Jack als Beschützer, Tosh als fähige, wenn auch immer noch verhuschte Frau, der kaputte Owen klammert sich an Diane und die Hoffnung auf ihre Rückkehr, Ianto ist vernünftig und radikal und definiert seine Beziehung zu Jack. Dazu eine schöne Zeitreise-Story mit gleich mehreren Twists: Captain Jack (der echte) erlebt sein Coming Out, unser Jack verliebt sich tatsächlich ein bißchen in sich selbst, bzw. seine gewählte Identität, und dieser creepy Bilis Manger lässt schon ahnen, dass da noch Böses folgen wird, während er die Fäden spinnt.. Herrlich!!

Zu Owen kann ich nur sagen, dass ich ihn absolut toll finde, gerade als Gegenpol zu den "eher lieben Leuten" des Teams. Der ist kantig ohne Ende, nicht nur vom Wesen her, sondern auch schon am Körper, im Gesicht... was für eine "Theaterfresse" ;) Burn Gorman ist ein begnadeter Schauspieler, dem kauft man alles ab, harten Zynismus, ein Zusammenzucken, Zähnefletschen, bis hin zu hemmungslosem Flennen.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: 1.12 Captain Jack Harkness
BeitragVerfasst: Mo 8. Jun 2009, 21:26 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa 13. Dez 2008, 20:59
Beiträge: 6816
Wohnort: Dublin Headquarters
Ja, da ist es wieder das Vote Saxon-Poster.... :mrgreen:
Das Banner werd ich nicht im LJ verwenden - da weiß ich noch überhaut nicht wie man Banner verwendet, bin grad erstmal durchgestiegen wie das mit den icons funktioniert ( ;) ) - aber vielleicht ja mal hier oder im großen DW-Forum...

Jack Harkness hat geschrieben:
Wir sehen unheimlich viel über die Charaktere des Teams, erleben Jack als Beschützer, Tosh als fähige, wenn auch immer noch verhuschte Frau, der kaputte Owen klammert sich an Diane und die Hoffnung auf ihre Rückkehr, Ianto ist vernünftig und radikal und definiert seine Beziehung zu Jack. Dazu eine schöne Zeitreise-Story mit gleich mehreren Twists: Captain Jack (der echte) erlebt sein Coming Out, unser Jack verliebt sich tatsächlich ein bißchen in sich selbst, bzw. seine gewählte Identität, und dieser creepy Bilis Manger lässt schon ahnen, dass da noch Böses folgen wird, während er die Fäden spinnt.. Herrlich!!

Das hast aber jetzt du klasse zusammengefasst. Ich glaub besser kann mans nicht sagen!

Dass Burn Gorman ein guter Schauspieler ist hab ich spätestens in der letzten Folge der ersten TW-Staffel gemerkt als Owen weinte. Da hab ich doch glatt mitgeheult.. *schnief*

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: 1.12 Captain Jack Harkness
BeitragVerfasst: Mo 22. Mär 2010, 02:18 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 24. Jan 2010, 18:46
Beiträge: 311
Wohnort: Freiberg
Oh, meine absolute Lieblingsfolge von TW!!!!!!!!!!!! Ich könnte sie mir immer und immer wieder ansehen!
Das mit dem "Vote Saxon" Plakat habe ich auch erst beim 3. Mal sehen wirklich registriert (bin ja erst durch TW auf DW gekommen und habe immer noch nicht alles gesehn, so ein Mist!) und mich köstlich darüber amüsiert! Da sieht man mal wieder, wie sehr TW und DW doch zusammenhängen.
Vor allem fand ich die Folge schön, da endlich mal Captain Jack "ich-bun-so-cool-und-habe-alles-unter-Kontrolle" Harkness im Mittelpunkt stand und man auch endlich mal mehr über ihn erfahren hat außer dass er nicht sterben kann und diesen ominösen Doktor sucht. Es war so herzergreifend. Nur wenn ich an die Folge denke, könnte ich losheulen! :flennen

Zur "Homophpobie":
Ich mss ganz ehrlich sagen, dass ich bis zu TW es nicht unbedingt entzückend fand, wenn zwei Männer miteinander rummachten, aber bei TW wird das so *ich kann es gar nicht in Worte fassen* dargestellt, dass man einfach nur mitfühlen muss. Es ist auch schön, dass man sich bei der BBC traut so offen mit diesem Thema umzugehen! Das ist auch das was mich an dieser Serie so fasziniert. Dieses offene mit seiner Sexualität umgehen ist grandios!
Ach mit jeder Folge und je öfter ich über alles nachdeke umso mehr werde ich in den Sog des kompletten Whoniverse hineingezogen! Toll, toll, toll!!!!!!!!!!!!!!! :grinser

_________________
"It’s like in the films. You step on a butterfly; you change the future of the human race." "Well, tell you what then, don’t step on any butterflies. ...What have butterflies ever done to you? "


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: 1.12 Captain Jack Harkness
BeitragVerfasst: Fr 9. Aug 2013, 14:53 
Offline

Registriert: Mi 7. Aug 2013, 19:21
Beiträge: 151
Wohnort: Kiel
Als Jack und Jack sich von einander verabschiedet haben, habe ich mein "Schrei-und-Quietsch" ausgelebt. Ich fand es echt gelungen.

Die Story und das Aufpassen auf Tosh ebenfalls. Vorallendingen das was zwischen Ianto und Owen abgegangen ist, und dann das Ende um dann in einem schicken Cliffhanger zur nächsten Folge zu enden. Mann, bin ich froh, dass ich hier nicht eine Woche auf die nächste Folge warten musste. ;)

_________________
He regrets, he forgets.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: 1.12 Captain Jack Harkness
BeitragVerfasst: Fr 23. Aug 2013, 12:51 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 24. Jan 2010, 18:46
Beiträge: 311
Wohnort: Freiberg
Jamie hat geschrieben:
Als Jack und Jack sich von einander verabschiedet haben, habe ich mein "Schrei-und-Quietsch" ausgelebt. Ich fand es echt gelungen.

Ja, so ging es mir auch und bei jeden Mal gucken, geht es mir immer wieder so. Ich liebe diese Folge einfach...

_________________
"It’s like in the films. You step on a butterfly; you change the future of the human race." "Well, tell you what then, don’t step on any butterflies. ...What have butterflies ever done to you? "


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 30 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2

Alle Zeiten sind UTC [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de